News vom 24.02.2017

Intelligente Haustechnik von BRÖTJE auf der ISH 2017

Intelligente, smarte Steuerungen und Kombigeräte aus effizienter Brennwerttechnik und Solaranlage von BRÖTJE präsentiert das Unternehmen auf der ISH in Halle 8.0, Stand D 06. Darüber hinaus werden den Fachbesuchern am Messestand innovative Stromspeicher und Heizungssysteme vorgestellt.

Clevere Steuerung und regenerative Heizsysteme sind wichtige Schwerpunkte am BRÖTJE Stand auf der ISH in Halle 8.0, Stand D 06.<br />Bild: August Brötje GmbH
Clevere Steuerung und regenerative Heizsysteme sind wichtige Schwerpunkte am BRÖTJE Stand auf der ISH in Halle 8.0, Stand D 06.
Bild: August Brötje GmbH

BRÖTJE wartet zur Messe mit zahlreichen Neuheiten und Systemergänzungen auf. Vor allem die Bandbreite von Gasbrennwertkesseln sowie kompakten, wandhängenden Gas-Brennwertgeräten beindruckt.

Die ISH steht bei BRÖTJE unter dem Motto „Einfach näher dran“, was sowohl für die Nähe zum Kunden als auch für die Produktpalette und deren Anforderungen an einen modernen Heizsystemhersteller steht.

Neu im BRÖTJE Programm ist die Kombination von Gas-Brennwertwandkessel WGB-M EVO, der Solar-Pufferspeicher-Zentrale SPZ und den SolarPlan- sowie SolarPlus-Kollektoren, die eine ideale Lösung für ein kostensparendes und effizientes Heizsystem sind. Die Kombination bringt die optimalen Brennwerteigenschaften und die Kraft der Sonne in Einklang. Gesteuert wird das System durch die ISR-Plus Regelung direkt am Heizkessel.

Ebenfalls eine Neuheit ist das Raumgerät ISR IDA mit ergänzender App-Steuerung. Die klare Gestaltung, edle Materialien und eine einfache Bedienung zeichnen es aus. Hinzu kommt eine ins Gerät integrierte Wireless LAN-Schnittstelle, über die sich das IDA Raumgerät via heimischen WLAN-Router mit dem Internet verbindet. Damit wird die ergänzende Fernsteuerung der Heizung über eine kostenfreie Mobile App, per Smartphone- oder Tablet-PC, möglich.

Weitere Informationen zu den Produkten sind auf broetje.de zu finden.




Aktuelle Forenbeiträge
winni 2 schrieb: "Es ist ja schon ungewöhnlich, dass 2 Wohnungen gleiche Verbräuche haben - aber wenn es vielleicht sogar 5 oder 6 Wohnungen wären, halte ich das für ausgeschlossen. " Ich auch. Hier wurde nichts gemessen....
FranksBude schrieb: Eine Wärmepumpe läuft besser, je näher die Temperaturen der Quelle (Grabenkollektor) und der Senke (Heizung bzw. Warmwasser) aneinander liegen. Kurz: Temperieren mit WP ist sehr effizient, WW-Bereitung...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Mit Danfoss ist alles geregelt
Website-Statistik