News vom 10.03.2017

Die BRÖTJE Energiespar APP verschafft Überblick beim Energiesparen

Den modernen, technophilen und aufgeklärten Hausbesitzer erwarten heute große Herausforderungen – will er bei der Fülle von Daten und Informationen, die ihm seine Anlagentechnik bietet, noch einen klaren Kopf behalten. Die Folge: etliche Apps, Webseiten oder Displays und Kontrollanzeigen, die er im „smarten Haus“ im Blick haben muss. Brötje unterstützt ihn nun mit einer App für viele Funktionen – und sorgt für Transparenz bei Ertragsdaten und Energieverbräuchen.

Klares Icon, leicht verständliche Bedienoberfläche und hohe Funktionalität. Die Brötje Energiespar App lässt den Verbrauch im Blick behalten.
Klares Icon, leicht verständliche Bedienoberfläche und hohe Funktionalität. Die Brötje Energiespar App lässt den Verbrauch im Blick behalten.
Die Auswertungsmöglichkeiten in der App sind vielfältig. Sowohl Jahreskurven als auch Monats- oder Tagesverbräuche lassen sich visualisieren. <br />Bilder: August Brötje
Die Auswertungsmöglichkeiten in der App sind vielfältig. Sowohl Jahreskurven als auch Monats- oder Tagesverbräuche lassen sich visualisieren.
Bilder: August Brötje

Die Brötje Energiespar App zeigt übersichtlich und schnell die Verbrauchswerte von Strom, Heizenergie und Wasser. Neben den aktuellen Verbrauchsdaten lassen sich auch Langzeitdaten wie der Verbrauch elektrischer Energie über Wochen und Monate visualisieren. Auch ist es möglich, Vergleichszeiträume, zum Beispiel den aktuellen mit dem gleichen Monat des Vorjahres, abzugleichen. Hinzu kommen sinnvolle Funktionen, wie die Dokumentation und Erinnerung zum Eintragen von Füll- oder Zählerständen oder die integrierte Suchfunktion von Brötje Fachpartnern vor Ort.

Zähler und Füllstände können ergänzend mit dem kostenlosen Brötje Energiesparkonto ausgewertet werden. Die App steht sowohl für Android- wie auch iOS-Geräte zur Verfügung.

Weitere Informationen zur App und zu ihren Funktionen finden Sie im App Store von Apple oder in Googles Play Store sowie auf der Brötje Homepage: www.broetje.de




Aktuelle Forenbeiträge
sukram schrieb: Was ist denn das genau für eine Anlage? 1980 gabs schon NT-Kessel, dann würde die Enev nicht greifen; und wenn- die Verpflichting stellt der Schorni anläßlich der Feuerstättenschau fest, die alle 3-4j...
Motello schrieb: Edelsthl nicht wegen der Hygiene sondern wegen der Langlebigkeit und um das Risiko eines Wasserschadens zu minimieren. Pressen setzt wie du sagst ein Werkzeug voraus, da lohnt die Anschaffung nicht....
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Haustechnische Softwarelösungen
Website-Statistik