Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 17.05.2021

Elektronisches „AquaVip“-Zirkulationsregulierventil

Viega: dauerhaft sichere Temperaturen in Zirkulationssystemen

Eine wesentliche Voraussetzung für eine hygienisch einwandfreie Trinkwasserinstallation ist der hydraulische Abgleich der Zirkulationsleitungen. In der Praxis ist dieser Abgleich in Bestandsanlagen aber häufig kaum umsetzbar, da intransparente Rohrnetze oder fehlende Funktionsnachweise marktüblicher Ventile die korrekte Parametrierung fast unmöglich machen.

Mit dem neuen „AquaVip-Zirkulationsregulierventil elektronisch“ ist auch in Bestandsanlagen der hydraulische Abgleich ganz einfach möglich.
Mit dem neuen „AquaVip-Zirkulationsregulierventil elektronisch“ ist auch in Bestandsanlagen der hydraulische Abgleich ganz einfach möglich.
Intuitiv ist die Ein-Knopf-Bedienung des „AquaVip“-Zirkulations-regulierventils. Das Display mit LED zeigt auf einen Blick den Status an.
Intuitiv ist die Ein-Knopf-Bedienung des „AquaVip“-Zirkulations-regulierventils. Das Display mit LED zeigt auf einen Blick den Status an.
In Trinkwasseranlagen ist die Temperaturhaltung aus hygienischen Gründen elementar. Mit dem elektronischen „AquaVip“-Zirkulationsregulierventil wird das höchst präzise erreicht.<br />Bilder: Viega
In Trinkwasseranlagen ist die Temperaturhaltung aus hygienischen Gründen elementar. Mit dem elektronischen „AquaVip“-Zirkulationsregulierventil wird das höchst präzise erreicht.
Bilder: Viega

Das „AquaVip-Zirkulationsregulierventil elektronisch“ von Viega bietet erstmalig die Möglichkeit, die Temperatur in Zirkulationssystemen dauerhaft auch ohne Vorkenntnisse zu Details der Installation gradgenau sicherzustellen.

Trinkwasserhygiene absichern

Zirkulationsregulierventile sind für die Kalt- und Warmwasserverteilung in Gebäuden unverzichtbar. Sie tragen unter anderem zu einer konstanten Wassertemperatur warm/kalt bei und unterstützen so den Erhalt der Trinkwasserhygiene. Mit dem neuen „AquaVip“-Zirkulationsregulierventil hat Viega eine Neuentwicklung auf den Markt gebracht, die elektronisch gesteuert höchste Präzision mit einfachster Installation, Inbetriebnahme und Bedienung kombiniert.

„Ein träges System braucht einen trägen Regler“

Sobald das Ventil in der Zirkulationsleitung installiert und mit wenigen Knopfdrücken auf die Betriebsbedingungen eingestellt ist, realisiert es analog zur definierten Zieltemperatur automatisch den Trinkwasseraustausch – einfacher geht es nicht: Die eingestellte Soll-Temperatur wird kontinuierlich überprüft und über die Ventilöffnung intelligent angepasst. Die thermisch träge Trinkwasseranlage wird so permanent im hygienischen Betriebsoptimum gehalten. Dazu trägt vor allem die verschleißfreie Keramikscheiben-Technologie bei, durch die der Volumenstrom entsprechend präzise gesteuert werden kann. Eine tägliche, automatische Funktionskontrolle schützt außerdem vor Verkalken und Verschmutzen.

Einfache Installation

Die Inbetriebnahme des kompakt bauenden Ventils ist in nur drei Schritten erledigt: Nach der Montage im Rohrleitungsnetz muss lediglich per Plug-and-play ein Niederspannungs-Netzanschluss hergestellt, die Betriebsart (Trinkwasser warm oder kalt) gewählt und über das integrierte Display die Zieltemperatur festgelegt werden. Ab dann arbeitet das „AquaVip-Zirkulationsregulierventil elektronisch“ ohne aufwendige Berechnung der Einstellwerte vollautomatisch. Das sorgt für eine spürbare Steigerung des Warmwasserkomforts, denn durch die Temperatureinstellung am Ventil mit regelmäßiger Kontrolle werden eventuelle Abweichungen in der Temperaturhaltung automatisch nachgeregelt.

Eingestellt wird das elektronische „AquaVip“-Zirkulationsregulierventil im Übrigen ganz intuitiv per Ein-Knopf-Bedienung. Sollte dabei die Soll-Temperatur nicht erreicht werden, wird das deutlich über eine rote LED angezeigt. Im Normalbetrieb leuchtet eine grüne LED. Der Status des neuen Viega-Ventils ist also auf einen Blick zweifelsfrei erkennbar.

Mehr Betriebssicherheit und Komfort

Wer als Fachhandwerker auf das neue „AquaVip-Zirkulationsregulierventil elektronisch“ setzt, kann also gleich mehrere Vorteile realisieren: Das Ventil senkt die Durchlaufzeiten auf der Baustelle, reduziert die Reklamations- und Nachbearbeitungsquote und sorgt für eine erhöhte Betriebssicherheit. So steigt die Profitabilität, da Folgekosten für nachträgliche Einregulierungen entfallen.

Das „AquaVip“-Zirkulationsregulierventil von Viega ist ab sofort lieferbar. Durch die Standardbauform mit beidseitigem G3/4“-Gewindeanschluss bzw. mit Pressenden kann es im Austausch ganz einfach in Bestandsanlagen eingesetzt werden. Dort ist der Handlungsbedarf zum hydraulischen Abgleich erfahrungsgemäß besonders groß.

Mehr Informationen zu dem elektronischen „AquaVip“-Zirkulationsregulierventil unter viega.de/Zirkulationsregulierventil.

Aktuelle Forenbeiträge
Mastermind1 schrieb: Wie wäre es mit loctite 55 oder tangit unilock. Ich meine mein HB hat bei mir tangit genommen, da er viel im Krankenhaus Umfeld unterwegs ist. Hanf ist da wohl nicht mehr gewünscht/zugelassen.... Auch...
micha_el schrieb: Bei der aktuellen T-Cap mit R410 brauchst du die jährliche Dichtheitspüfung :-( Da sie mit 2,8 kg über der 2,4 kg Grenze liegt. Wenn du wartest bis die das neu Modell mit R32 in Deutschland erhältlich...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Wasserbehandlung mit Zukunft
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Aktuelles aus SHKvideo
Website-Statistik