Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Ihre Cookie-Einstellungen
Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Privacy Icon
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Privacy Icon
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Datenschutzhinweise
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 27.06.2023

Mit den richtigen Leuchtmitteln lässt sich nach wie vor noch die meiste Energie sparen

Die Energiewende ist bereits in vollem Gange und jeder Einzelne kann dazu beitragen, um den Fortschritt weiter voranzutreiben. Mit kleinen Maßnahmen im Alltag kann jeder seinen Beitrag zu einer grüneren und nachhaltigeren Zukunft leisten.

Wenn es um den Energieverbrauch in unseren vier Wänden geht, gibt es zahlreiche Möglichkeiten, um Energie zu sparen. Die einfachste Methode ist jedoch mit den richtigen Leuchtmitteln.

Mit energiesparenden Lampen zur Energiewende

Um die Energiewende voranzutreiben, ist es wichtig, unser Verbrauchsverhalten zu ändern. Eine einfache und effektive Möglichkeit ist der Einsatz von energiesparenden Lampen. Es ist kein Geheimnis mehr, dass die Beleuchtung einen großen Anteil am Energieverbrauch eines Haushalts hat. Energieeffiziente Lampen können aber dabei helfen, Stromkosten zu senken und unseren CO2-Fußabdruck zu reduzieren. Zudem haben sie eine längere Lebensdauer als herkömmliche Glühbirnen und sparen dadurch auch in der Entsorgung Kosten und Ressourcen. Durch den Einsatz von energiesparenden Leuchtmitteln sparen Haushalte und Unternehmen nicht nur Kosten, sondern tragen auch maßgeblich zur Energiewende bei. Denn je weniger Strom verbraucht wird, desto geringer ist der Bedarf an fossilen Brennstoffen und die damit verbundene CO2-Emission. Das Umrüsten auf energiesparende Lampen ist also nicht nur eine Investition in die Zukunft, sondern auch ein Beitrag zum Umweltschutz.

Energiesparen und Umweltschutz stehen im engen Zusammenhang.

Pexels / Alena Koval

Es werde Licht: Diese Leuchtmittel sparen besonders viel Energie

Die Wahl der richtigen Leuchtmittel kann einen großen Unterschied in Sachen Energieeinsparung machen. Wer noch auf herkömmliche Glühbirnen setzt, sollte schnellstmöglich auf energiesparende Alternativen umsteigen. Doch welche Art von Leuchten spart dabei am meisten?

Energie sparen mit kleinen Abzügen: Die Energiesparlampe

Energiesparen ist heutzutage ein wichtiger Bestandteil des Umweltschutzes. Eine Möglichkeit, dies zu tun, ist die Verwendung von Energiesparlampen. Diese Leuchtmittel sind bekannt dafür, besonders viel Energie zu sparen. Eine Energiesparlampe besteht aus einem komplexen System von Elektroden und Gasen, die für die Leuchtkraft sorgen. Aufgrund ihrer besonderen Technologie benötigt eine Energiesparlampe bis zu 80 Prozent weniger Energie als eine herkömmliche Glühbirne und hat eine Lebensdauer von mindestens 10.000 Stunden. Wichtig zu sagen ist hier aber, dass die Leuchtkraft der Energiesparlampe wesentlich geringer ist als bei einer herkömmlichen Glühbirne. Dafür ist die Energiesparlampe aber sehr umweltfreundlich und auch eine kosteneffektive Alternative.

Halogenleuchten: Energiesparend, aber nicht umweltfreundlich

Halogenlampen sind eine beliebte Option für energieeffiziente Beleuchtung. Doch trotz ihrer Energieeinsparung sind Halogenlampen nicht gerade umweltfreundlich. Das liegt daran, dass sie aus Materialien hergestellt werden, die schwer zu recyceln sind. Dennoch können sie dabei helfen, den Stromverbrauch im Haushalt zu senken. Eine Halogenlampe benötigt etwa 25 Prozent weniger Energie als eine herkömmliche Glühbirne. Dazu kommt, dass sie eine längere Lebensdauer haben und somit seltener ausgetauscht werden müssen.

Der Gewinner ist ganz klar LED

LED-Leuchtmittel sind eine ausgezeichnete Option für alle, die Energie sparen wollen, ohne dabei an Helligkeit oder Lebensdauer einzubüßen. LED steht für „Light Emitting Diode“ und verwendet Halbleitermaterialien, um Licht zu erzeugen. Im Vergleich zu traditionellen Glühlampen können LEDs bis zu 90 Prozent Energie einsparen und haben eine viel längere Lebensdauer von bis zu 25 Jahren. Ein weiterer Vorteil von LED-Leuchten ist, dass sie nicht so heiß werden wie herkömmliche Glühbirnen. Dies bedeutet, dass sie auch sicherer sind und weniger Wärme abgeben. Insgesamt sind LED-Leuchtmittel eine hervorragende Wahl für alle, die Energie sparen und die Umwelt schonen möchten, ohne auf Helligkeit zu verzichten.

Noch einen Schritt weiter gehen Smart Home Lösungen

Besonders beliebt sind mittlerweile auch sogenannte „smarte“ Beleuchtungssysteme. Sie sind nicht nur äußerst energieeffizient, sondern bieten auch viele Vorteile für den täglichen Gebrauch. Zum Beispiel können sie über eine App gesteuert werden, was eine individuelle Anpassung und automatische Regulierung ermöglicht. Zudem gibt es die Möglichkeit, Beleuchtungsszenarien zu erstellen, die das Ambiente im Raum beeinflussen und somit für eine angenehme Atmosphäre sorgen. Besonders hervorzuheben ist die Energieeinsparung, die durch smarte Beleuchtungssysteme erzielt wird. Durch die Verwendung von LED-Lampen in Kombination mit intelligenter Steuerungstechnologie kann der Energiebedarf erheblich reduziert werden.

Tipps zum Energiesparen mit Licht

Es gibt einige praktische Tipps, um noch mehr Energie beim Thema Beleuchtung zu sparen. Wir haben einige davon zusammengefasst:

Licht abschalten, wenn es nicht benötigt wird

Schon durch kleine Veränderungen im Alltag kann man effektiv Strom sparen. Zum Beispiel, indem man das Licht ausschaltet, wenn man den Raum verlässt. Klingt zwar einfach und logisch, dennoch wird es gerne vergessen. Selbst kleine Lichtquellen wie eine Schreibtischlampe verbrauchen ununterbrochen Energie. Wenn man jedoch öfters mal das Licht ausschaltet, lässt sich einiges an Energie sparen.

Lampen durch Bewegungsmelder Austauschen

Wo es möglich ist, sollten Lampen durch Bewegungsmelder ausgetauscht werden. Besonders im Eingangsbereich oder im Keller fällt es oft stundenlang keinem auf, dass das Licht nicht ausgeschaltet wurde. Mit einem Bewegungsmelder fällt dieses Problem aber weg. In Bereichen, die selten frequentiert werden, sind Bewegungsmelder eine ideale Lösung, um die Beleuchtung automatisch ein- und auszuschalten.

Öfters mal das Tageslicht nutzen

Es gibt viele Tipps zum Energiesparen. Einer der einfachsten und effektivsten ist jedoch, das Tageslicht öfter zu nutzen. Anstatt immer das Licht anzuschalten, sollte man versuchen, so viele Stunden des Tages wie möglich das natürliche Licht zu verwenden. Das spart nicht nur Energiekosten, sondern trägt tatsächlich auch zum allgemeinen Wohlbefinden bei. Das Tageslicht hat nämlich eine positive Wirkung auf den menschlichen Körper, insbesondere auf unseren Schlaf-Wach-Rhythmus. Also warum nicht einfach natürliches Licht nutzen und nebenbei auch noch Strom sparen?

Schon durch kleine Veränderungen lässt sich im Alltag Energiesparen.

Pexels / Pixabay

Mehrere kleine Lichtquellen anstatt eine große

Mehrere kleine Lichtquellen tragen nicht nur zur Gemütlichkeit im Raum bei, sondern helfen auch noch beim Energiesparen. Eine große Lampe benötigt mehr Energie als mehrere kleine Lampen. Bei dem Einsatz von mehreren kleinen Lampen kann man gezielter die Beleuchtung im Raum steuern, um nur die Bereiche auszuleuchten, die gerade genutzt werden. Das spart nicht nur Energie, sondern ist auch eine effektive Methode, um die Atmosphäre im Raum positiv zu gestalten.

Fazit

Es ist offensichtlich, dass die richtigen Leuchtmittel eine beachtliche Rolle beim Thema Energieeinsparung spielen. Die Energiewende liegt in unseren Händen und kleine Veränderungen im Alltag können zu großen Fortschritten beitragen. Energiesparlampen, LED-Lampen sowie smarte Beleuchtungssysteme sind mittlerweile bezahlbar und für jeden Haushalt erschwinglich. Mit einigen einfachen Tipps und Tricks können wir auch im Bereich Beleuchtung unseren Beitrag leisten und unseren CO2-Fußabdruck verringern.

Aktuelle Forenbeiträge
jeren schrieb: Hallo, ich bin dabei den Einbau einer WP im Reihenmittelhaus zu planen. Eckdaten: - Baujahr 2001. - 135m2 Wohnfläche. - NAT -10,5 in Hessen (keine 3m Abstand nötig) - Gasverbrauch ~9000kwh/a -...
Privatmann2020 schrieb: Moin zusammen. Ich hab mal ne Frage zu Erfahrungswert, geschätzt mit dem dicken Daumen: In ungefähr welcher Größenordnung sollte man hier einen neuen, erstmaligen Wärmepumpenstromtarif aussuchen...
Gebäudetechniker SHK (m/w/d)
ConSoft, gegründet 1983, gehört heute mit 30 Mitarbeitern zu den beständigen Arbeitgebern in der Gebäudetechnik und gestaltet durch Programme, Sensorik und IoT-Lösungen die digitale Zukunft rund um das Gebäude. Unser Ziel ist es, die beste Unterstützung für die Umwelt schonende Gebäudebeheizung zu liefern. Sind Sie bereit mit uns den nächsten Schritt zu gehen?
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Website-Statistik