Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 10.09.2004

Neuartiges Brennerkonzept macht Holzpellets Niedrigenergie- und Passivhaus tauglich

Nach erfolgreicher Patentanmeldung Kooperation zwischen Hochschule und Industrie.

Das Zentrum für energieeffiziente Technik und Architektur (ZETA) an der Hochschule Bremen und die Firma LEDA Werk GmbH & Co. KG Boekhoff & Co. haben eine Zusammenarbeit bei der Entwicklung des sogenannten "Karussellbrenners" vereinbart. Dieser Brenner ist für eine besonders schadstoffarme Verbrennung von Holzpellets konzipiert und kann mit einer sehr geringen Heizleistung betrieben werden. Damit ist er besonders für den Einsatz in Niedrigenergie- und Passivhäuser geeignet.

Eine besondere Rolle spielt der Rohstoff Holz als natürlich nachwachsender, extrem umweltfreundlicher Energieträger. Der Begriff Holzpellets ist als Brennstoff in unserer Region noch relativ unbekannt, jedoch in Skandinavien und Österreich seit langem ein Begriff.

Die Verbrennung von Holzpellets ist annähernd kohlendioxidneutral. Beim Verbrennen der Pellets wird nur die gleiche Menge an CO2 freigesetzt, die die Bäume über das Wachstum aufgenommen haben. Der Kreislauf schließt sich also. Pelletöfen bilden eine Möglichkeit, um zum Beispiel in Passivhäusern eine kostengünstige und umweltfreundliche Restheizung zu installieren.

Die Entwicklung der Bremer Heizungsspezialisten setzt genau an diesem Punkt an, gibt es doch hinsichtlich der Verbrennungsoptimierung noch einiges zu tun. Grundlage dieser Vereinbarung war eine Erfindung vom Leiter des ZETA, Professor Dr.-Ing. Rolf-Peter Strauß und eine durch die innoWi GmbH initiierte deutsche Patentanmeldung, die mittlerweile in zahlreichen weiteren europäischen Ländern nachangemeldet wurde.

Die innoWi hat neben der Partnersuche die Eckpunkte für das Vertragswerk zwischen der Hochschule Bremen und der Fa. LEDA vorbereitet und verhandelt. Dabei ist es erstmalig gelungen, einen Kooperationsvertrag mit einer konkreten Lizenzvereinbarung zu verbinden. Nach Abschluss der Entwicklung im Jahr 2007 und anschließender Markteinführung werden vom Unternehmen erste Umsätze erwartet, an denen die Hochschule als Rechteinhaber partizipieren wird. Somit ist es bei diesem Kooperationsmodell gelungen für alle Beteiligten den größten Nutzen darzustellen.

Aktuelle Forenbeiträge
Didi-MCR52 schrieb: Der Kessel ist soweit ich das sehe noch kein Brennwertkessel, kann also nicht beliebig weit runter. Zudem hat die Anlage keinen Mischer. Wenn man nur eine geringe Temperatur im Haus fahren will, sehe...
Alien45 schrieb: Genau, das gilt dann auch für den Tagbetrieb. Merke: Wärmebedarf immer über die Anlage regeln. Ausnahmen sind Räume, die man wenig nutzt und die nicht so warm werden sollen, da kann man dann mit den...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Wasserbehandlung mit Zukunft
Website-Statistik