Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 06.10.2004

IKK 2004: Nachhaltigkeit und Energieeffizienz im Fokus

Innovative Lösungen im Industriekälte- und Servicebereich präsentiert von YORK Deutschland.

Wenn vom 13. bis 15. Oktober die IKK 2004 in Nürnberg ihre Pforten öffnet, stehen bei YORK die Zeichen ganz auf Energieoptimierung und Umweltfreundlichkeit im Kälte- und Klimaanlagenbau. So präsentiert der Unternehmensbereich Industriekälte dem internationalen Fachpublikum unter anderem Wärmepumpenanlagen – auch in Containerbauweise –, die beispielsweise mit dem natürlichen Kältemittel Ammoniak betrieben werden und neben hohen Kosteneinsparungen im Energie- und Wasserbereich die Umwelt erheblich um CO2-Emissionen entlasten.

YORK hat zudem Kompressionsanlagen mit Kohlendioxid als Kältemittel für Froster und Tiefkühl-Lagerkühlung entwickelt, die wirtschaftlich überaus effektiv arbeiten. Diese neue YORK-Technik erzeugt eine um zehn Grad niedrigere Lufttemperatur in einem Froster als es mit herkömmlichen Anlagen möglich ist und steigert auf diese Weise deutlich die Produktionsleistung bei gleichen Betriebskosten. Darüber hinaus präsentiert YORK unter anderem Lösungen unterschiedlichster Größe und Temperaturlage im Bereich der Prozesskühlanlagen für die Chemie- und Pharmaindustrie und wird auch in diesem Bereich den Einsatz von natürlichen Kältemitteln wie Kohlenwasserstoffe, Ammoniak und Kohlendioxid weiter vorantreiben.

Auch im Dienstleistungssektor macht sich YORK für seine Kunden stark. Ob Sanierung von Altanlagen, Früherkennungsverfahren bei Kältemittelverlust oder webbasierte Erfassung und Überwachung von Kältemaschinendaten – auf der IKK hat der Servicebereich von YORK viele Neuheiten und technologische Verfahren im Gepäck.

"Da für den Betreiber einer industriellen Kälteanlage die Kälte kein Selbstzweck sondern Produktionsvoraussetzung ist, sehen wir in der Verknüpfung zwischen Anlagenneubau und Anlagenservice den Schlüssel für den wirtschaftlichen Erfolg unserer Kunden", erklärt Kai Selmer, Bereichsleiter Industriekälte der YORK Deutschland GmbH. "Nur durch reibungslosen Service, Ersatzteilversorgung, Notdienst und Kundenkontakt ist der wirtschaftlich optimale Betrieb einer Kälteanlage über Jahrzehnte zu gewährleisten", ergänzt der Leiter des Servicebereichs von YORK, Dieter Jacobs. "Mit unserem dichten Netz an Service-Stationen für Kälte- und Klimatechnik nehmen wir in Deutschland einen Spitzenplatz ein und stehen unseren Kunden rund um die Uhr mit Beratung, Wartung und Sofort-Hilfe zur Verfügung."

YORK auf der IKK 2004:
Ort: Messegelände Nürnberg, Halle 7, Stand 402
Öffnungszeit: 13.-15. Oktober 2004, täglich 9.00 bis 18.00 Uhr

(Quelle: York Deutschland)
Aktuelle Forenbeiträge
HenningReich schrieb: Hallo Dietmar, sehe ich genauso. Auch in diesem Fall ist der...
Martin24 schrieb: Verstehe ich nicht. Du senkst den Wärmewiederstand des Bodenbelags...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
 
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Haustechnische Softwarelösungen
Website-Statistik