Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 09.03.2005

Einfach außergewöhnlich

Ideal Standard mit Designstrategie weiter auf Erfolgskurs

Keep it simple: Basierend auf dieser Devise verfolgt Ideal Standard konsequent seine vor zwei Jahren entwickelte Designstrategie.
Ausgangspunkt ist der Gedanke, dass ein Produkt nie nur für sich selber steht, sondern die es umgebende Architektur als Bühne fungiert. "Gutes Baddesign heißt für uns, dass die Produkte selber natürlich schon formschön und funktional sein müssen, aber so gestaltet sind, dass sie die Umgebung, in der sie stehen, besonders gut zur Wirkung kommen lassen. Unsere Produkte inszenieren nicht sich selber, sondern die Ästhetik des Raumes", erläutert Tomas Fiegl, einer der beiden Geschäftsführer des Darmstädter Designbüros Artefakt, das unter anderem die preisgekrönte Linie "Tonic" entwarf.

Beispielhaftes Design: die Linie "Moments"
Den im Moment herrschenden Trend zu geometrischen und vorwiegend eckigen Formen in der Keramik nimmt Ideal Standard bei den zur ISH neuentwickelten Linien auf. Statt auf ganz gerade Kanten setzt das Unternehmen hier jedoch auf eine weichere Gestaltung, so dass sich die Produkte in unterschiedliche Stilwelten integrieren lassen und damit flexibler einsetzbar sind.

Beispielhaft dafür ist das Design der neuen Kollektion "Moments", das mit dem Kontrast zwischen sanft fließenden Innenformen und kantigen geometrischen Außenformen spielt. Charakteristisches Designelement ist die sogenannte "soft edge", eine abgerundete Kante in Form eines Längsovals, die sich in sämtlichen Produkten der Linie wiederfindet. Mit seiner schnörkellosen, ausgesprochen modernen Linienführung passt Moments hervorragend in ein zeitgemäßes Ambiente.

Gezielter Einsatz von Designern
Umgesetzt wird die Strategie mittels eines flexiblen Designer-Konzepts: Bei der Gestaltung der Produkte setzt Ideal Standard je nach Positionierung entweder auf die Zusammenarbeit mit berühmten Namen wie Jasper Morrison, auf bekannte und renommierte Designbüros wie Pearson-Lloyd oder auf die Kooperation mit bewährten und erfolgreichen Partnern wie Artefakt.

Gelenkt und koordiniert werden die Projekte durch die europäische Marketingzentrale in Brüssel, die Supervision erfolgt durch den europäischen Art Director Marc Sadler, der auch für das neu eingerichtete "Ideal Design Center" in Mailand verantwortlich ist. Hier werden unter seiner Leitung auch hausinterne Designentwürfe für verschiedene Produkte erarbeitet und umgesetzt.

Dass das Konzept erfolgreich ist, wurde in den vergangenen Monaten auch von externer Seite eindrucksvoll bestätigt, denn die Produkte des Unternehmens wurden wiederholt mit wichtigen Designpreisen ausgezeichnet: Im Dezember 2003 erhielt die Linie "Marc Newson" das Prädikat "Good design" des renommierten Chicago Athenaeum. Im Juli folgten WC und Bidet aus der Linie "Tonic", die als herausragende Produkte in ihrer Kategorie den Award "red dot: best of the best" des Design Zentrums Nordrhein Westfalen bekamen; auch der Waschtisch "Tonic" und die Armaturenlinie "Venice" wurden mit einem "red dot" bedacht. Die neueste Auszeichnung, der "iF product design award" des Industrieforum Hannover, ging an die erst im Herbst eingeführte Gästebad-Linie "TONICguest".
Aktuelle Forenbeiträge
Didi-MCR52 schrieb: Der Kessel ist soweit ich das sehe noch kein Brennwertkessel, kann also nicht beliebig weit runter. Zudem hat die Anlage keinen Mischer. Wenn man nur eine geringe Temperatur im Haus fahren will, sehe...
Alien45 schrieb: Genau, das gilt dann auch für den Tagbetrieb. Merke: Wärmebedarf immer über die Anlage regeln. Ausnahmen sind Räume, die man wenig nutzt und die nicht so warm werden sollen, da kann man dann mit den...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Website-Statistik