Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 09.03.2005

Das Bad im Wandel der Zeit...

Die entspannteste Form von Understatement - Im Bad eine Lebens- und Erlebniswelt schaffen.

Das Bad im Wandel der Zeit bedeutet vor allem eins: mehr Komfort, mehr Raum und mehr Gestaltung. Doch wie sieht das Bad der Zukunft aus? Eine Frage, der sich das hessische Unternehmen illbruck Sanitärtechnik GmbH aus Bad Wildungen widmet, um sich ihr auf der diesjährigen ISH in Frankfurt zu stellen.

In den 1940er und 1950er Jahren wurde das Badezimmer als eigenständiger Raum in die Wohnungen und Häuser integriert. In den darauf folgenden zwei Jahrzehnten wurde es dann mit funktionsoptimierten Produkten ausgestattet: Die Dusche bekam eine eigene Abtrennung, der Waschtisch eine Ablage und es wurde ein Spiegelschrank mit Stauraum angebracht. Hatte bis zu diesem Zeitpunkt allein die Zweckmäßigkeit im Vordergrund gestanden, so wurde das Badezimmer nun im Laufe der 1980er und 1990er Jahre regelrecht in Szene gesetzt. Ganzheitliche Produktkonzepte und Designprodukte der unterschiedlichsten Art und Farbe eroberten das Bad.

Heute wird das Bad als Raum der Entspannung, der Zurückgezogenheit und des Wohlgefühls gesehen: ein Raum, der zum Wohnen, Baden, Entspannen, sich Pflegen - schlicht gesagt: zum Genießen und Verweilen einlädt.

Badgestaltung als Raumkonzept
Die Formen und Funktionen innerhalb des Bades sollten sich nicht nur im Detail ergänzen, vielmehr sollten sie in planerischer wie technischer Hinsicht als Ganzes eine Einheit bilden. Der Stil- und Accessoiremix, der in früheren Jahrzehnten oftmals in den Badezimmern dominierte, gehört der Vergangenheit an. Das Bad der Zukunft erfordert Systemlösungen; Lösungen, die auf intelligente und einfache Weise moderne Technik und zeitgemäße Ästhetik zu immer neuen und individuellen Raumkonzepten verbinden. Deshalb erschließt man im hessischen Bad Wildungen das Bad auf eine ganz neue und individuelle Art: durch die Badarchitektur.

System- und raumübergreifende Badarchitektur
Mit der „bad architektur by illbruck" präsentiert die illbruck Sanitärtechnik GmbH erstmalig auf der ISH in Frankfurt ein Konzept, das sowohl dem steigenden Empfinden für Ästhetik, als auch dem wachsenden Wunsch nach Komfort Rechnung trägt.

Mit der bad architektur by illbruck offeriert das Unternehmen seinen Kunden zum ersten Mal die Möglichkeit, das Badezimmer ohne Verlust an Funktionalität zu einer Lebens- und Erlebniswelt umzugestalten.
Wie sonst kein anderes Unternehmen in der Sanitärbranche hat es illbruck dabei verstanden, die verschiedenen Funktionsbereiche des Bades - baden und duschen, den Wasch- und WC-Platz, die Raumgestaltung - zu einem komplexen Erlebnisraum aus Technik und Ästhetik zu vereinen. Die Badgestaltung steigert sich damit zur system- und raumübergreifenden Badarchitektur.

www.illbruck.de
Aktuelle Forenbeiträge
Didi-MCR52 schrieb: Der Kessel ist soweit ich das sehe noch kein Brennwertkessel,...
Alien45 schrieb: Genau, das gilt dann auch für den Tagbetrieb. Merke: Wärmebedarf...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Environmental & Energy Solutions
Website-Statistik