Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 16.01.2009

Wärmepumpen – aktueller Stand der Technik

Immer mehr Hausbesitzer entscheiden sich für den Einsatz von Wärmepumpen - der Markt erlebt einen regelrechten Boom. Mit einem neuen Buch informiert der C.F. Müller Verlag über den aktuellen technischen Stand der Technik bei Wärmepumpen.

Diese Neuerscheinung bietet Gelegenheit, sich über den aktuellen Stand in der Wärmepumpentechnik zu informieren.
Diese Neuerscheinung bietet Gelegenheit, sich über den aktuellen Stand in der Wärmepumpentechnik zu informieren.
Angesichts begrenzter Verfügbarkeit fossiler Energieressourcen sowie aus Gründen des Umwelt- und Klimaschutzes fördert die Bundesregierung seit einiger Zeit den Ausbau des Anteils erneuerbarer Energien im Wärmeenergiemarkt. Dezember 2007 wurde ebenso die BAFA-Förderung des energieeffizienten Einsatzes von Wärmepumpen in Gebäuden beschlossen. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Effizienz der Wärmepumpen. Um die Förderung zu erhalten, müssen vorgegebene Jahresarbeitszahlen nachgewiesen werden.

Um genau dieses Thema, die Effizienz von Wärmepumpen und der aktuelle Stand der Technik drehte sich im Juni 2008 ein Symposium des Test- und Weiterbildungszentrums Wärmepumpen und Kältetechnik- TWK GmbH in Karlsruhe. Experten, die sich aus den Bereichen Wirtschaft, Forschung und Politik zusammensetzten, berichteten über Effizienz, Kosten und Erfahrungen mit unterschiedlichen Wärmepumpen-Ausführungen. Prof. Dr.-Ing. Johannes Reichelt hat jetzt unter dem Titel „Wärmepumpen - Stand der Technik“ eine Sammlung der verschiedenen Fachbeiträge des Symposiums herausgegeben. Reichelt ist Gründer der TWK GmbH, Test- und Weiterbildungszentrum Wärmepumpen und Kältetechnik, Karlsruhe und seit 2001 Vorsitzender der Valerius-Füner-Stiftung, deren Zweck die Ingenieursaus- und –weiterbildung in der Bereichen Kälte, Klima und Wärmepumpen ist.

Mit dem neuen Buch bietet er Heizungs-, Wärmepumpen- und Klimafachleuten, beratenden Ingenieuren, Energieberatern, Architekten und Planern eine gute Möglichkeit sich über den aktuellen Stand der Technik der verschiedenen Wärmepumpen-Ausführungen und -Anlagen zu informieren.

Ein Schwerpunkt dabei ist die Effizienz der Wärmepumpensysteme. Zum Thema "Effizienz" analysieren Vertreter der größten deutschen Wärmepumpen-Hersteller ihre aktuellen Systeme, die in einem Test der Stiftung Warentest mit "gut" oder "sehr gut" bewertet wurden. Weitere Themen sind bspw. der Vergleich der Wärmequellen Außenluft und Geothermie, Felduntersuchungen an Kleinwärempumpen in der Schweiz und eine Qualitätsoffensive für Wärmepumpen. Prof. Dr. Ingrid Stober , Regierungspräsidium Freiburg und Dipl.-Ing. Bruno Lorinsen vom Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg widmen sich in ihrem Beitrag dem Qualitätsmanagement bei der Nutzung oberflächennaher Geothermie.

Umfangreiche Grafiken machen das Buch noch interessanter. Im Internet kann man hier einige Grafiken betrachten. Einen Blick ins Inhaltsverzeichnis des Buches kann man hier werfen.


Wärmepumpen
Stand der Technik
Prof. Dr.-Ing. Johannes Reichelt (Hrsg.)
C.F. Müller Technik Verlag
127 Seiten, Softcover, 29,90 €
ISBN 978-3-7880-7843-0

Das Buch lässt sich ganz einfach hier bei amazon bestellen.

Aktuelle Forenbeiträge
Buddy5 schrieb: Euer Problem ist alt bekannt, kein einziger Techniker hat euch beschrieben wie es funktioniert. Das Stichwort "Betriebsbedingungen" kennt wohl keiner mehr. Ihr habt keinen Brennwertkessel der moduliert...
feanorx schrieb: zu1. 17mm Querschnitt ist ok sofern die FBH Kreisanzahl passt zu2. Das sollte eigentlich so üblich sein aber es gibt auch hier genug schwarze Schafe die frei Schnauze arbeiten wenn man sie denn lässt...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Website-Statistik