Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

SzeneNews vom 10.10.2008

LG Electronics and Conergy unterzeichnen Absichtserklärung für ein strategisches Joint Venture in der Solarmodul-Produktion

Die Hamburger Conergy AG, der führende Anbieter in der solaren Systemintegration und die koreanische LG Electronics (LG), einer der weltgrößten und technologisch führenden Hersteller von Unterhaltungselektronik, haben eine Absichtserklärung zur Gründung eines Joint Ventures zur Herstellung von Solarmodulen unterzeichnet.

Joint Venture zwischen Conergy un LG Electronics. Foto:Conergy
Joint Venture zwischen Conergy un LG Electronics. Foto:Conergy
Demnach würde LG einen Anteil von 75% an der Solarmodul- fertigung von Conergy im brandenburgischen Frankfurt (Oder) erwerben. Bei Conergy würden 25% der Anteile verbleiben. Das Werk wird zurzeit hochgefahren. LG und Conergy erwarten, dass das Joint Venture bis zum Ende des Jahres wirksam wird.

LG würde mit seinen umfangreichen Erfahrungen in Bereich Forschung und Entwicklung zu dem Gemeinschaftsunternehmen beitragen, insbesondere mit seinen langjährigen Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten im Bereich verschiedener Photo- voltaik-Technologien. Außerdem ist vorgesehen, dass LG seine marktführende Expertise in der Massenfertigung, über die LG beispielsweise im Bereich Flachbildschirme verfügt, in das Joint Venture einbringen wird. Conergy, als der führende Anbieter in der solaren Systemintegration, würde seinen einzigartigen Kunden-Zugang über ihren Vertrieb in über 20 Ländern auf fünf Kontinenten mitbringen.

Für Conergy wäre das Joint Venture ein weiterer Schritt auf dem Weg, sich auf das Downstream-Geschäft zu konzentrieren. Die strategische Zusammenarbeit würde überdies die Technologieführerschaft von Conergy sowie die künftige Verfügbarkeit von Solarmodulen sichern und damit den Weg zu profitablem Wachstum ebnen.

"Mit diesem Schritthaben wir die Chance ergriffen, in eine langfristige Zusammenarbeit mit LG Electronics einzutreten. Dieses strategische Bündnis würde uns helfen, unsere Position als führender Anbieter im Photovoltaikmarkt zu stärken," sagte Dieter Ammer, CEO von Conergy. "Dies brächte auch unsere Neuausrichtung, mit klarem Fokus auf die Downstream-Aktivitäten, ein erhebliches Stück weiter."

Im November 2006 hatte Conergy mit dem Bau des hochmoderneen Werks in Frankfurt (Oder) begonnen. Derzeit sind dort mehr als 400 Mitarbeiter beschäftigt. Conergy würde dem Werk Silizium zur Verfügung stellen und eine federführende Rolle beim zukünftigen Vertrieb der Module übernehmen.

Für LG böte die Solarindustrie interessante neue Wachstumsmöglichkeiten. LG plant mit exzellenter Technologie und ihrem einzigartigen Know-How in der Massenfertigung eines der weltweit führenden Solarunternehmen zu werden. Das Joint Venture mit Conergy bietet LG eine hervorragende Gelegenheit, schnell und erfolgreich in die Solarindustrie einzusteigen, mit einem führenden Downstream-Unter- nehmen als Partner.

"Dies ist eine Gelegenheit, uns von Anfang an als führender Hersteller in der Solarindustrie zu posi- tionieren. Indem wir unsere Technologie und unsere operative Stärken beisteuern würden, könnten wir schneller und kostengünstiger in die Industrie einsteigen als dies über die Akquisition eines Solar- modulherstellers möglich wäre," sagte Kwan Shik Cho, Leiter des Geschäftsbereiches Solarzellen bei LG. "ZUsätzlich erhielten wir mit diesem Joint Venture einen strategischen Vorteil, indem wir den weltweit führenden Downstream-Player, Conergy, als langfristigen Partner gewinnen würden."

Die Absichtserklärung ist unverbindlich. Der Abschluss des Vertrags hängt noch von einer Reihe weiterer Bedingungen ab. Es wird erwartet, dass der Vertrag bis Ende des Jahres abgeschlossen wird. Morgan Stanley berät LG Electronics und Jefferies unterstützt Conergy in dieser Transaktion.

Über Conergy
Die Hamburger Conergy AG hat seit ihrer Gründung 1998 mehr als ein Gigawatt Erneuerbare Energie verkauft. Damit ist Conergy einer der größten eropäischen Anbieter von Solarenergie und anderen erneuerbaren Energien sowie einer der weltweiten Marktführer in der solaren Systemintegration. Von dem einen Gigawatt erneuerbaren Energien hat Conergy über 400 Megawatt in eigene Großprojekte installiert. 200 Megawatt der 1 Gigawatt-Summe entfallen auf von Conergy projektierte Windenergieparks. 800 Megawatt entfallen auf bislang weltweit verkaufte Solarmodule - das entspricht, laut Bundesverband Solarwirtschaft, knapp einem Fünftel der gesamten, in Deutschland installierten Photovoltaikleistung. Rechnerisch ist damit weltweit jedes zehnte Modul ein von Conergy hergestelltes, verkauftes oder installiertes Modul.

Seit 2005 an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert, verfolgt die Unternehmensgruppe eine globale Wachstumsstrategie: Für seine Kunden produziert, installiert und projektiert der Konzern mittlerweile Solarsysteme in rund 20 Ländern. Die Conergy Gruppe ist auf fünf Kontinenten mit eigenen Niederlassungen vertreten.

Über LG Electronics, Inc.
LG Electronics, Inc., gehört zu den weltweit führenden Unternehmen und technologischen Impulsgebern für Elektronik-, Informations- und Kommunikationsprodukte. Der Weltkonzern beschäftigt zurzeit mehr als 80.000 Mitarbeiter in 82 Niederlassungen rund um den Globus und ist weltweit der größte Hersteller von CDMA-Mobiltelefonen, Klimageräten, optischen Laufwerken und DVD-Playern. Der Gesamtumsatz des Unternehmens betrug im Geschäftsjahr 2007 rund 43,8 Milliarden US-Dollar. Seit 2006 rangiert LG Electronics unter den von BusinessWerk und Interbrand ermittelten 100 wertvollsten Marken weltweit.
Themenverwandte Inhalte
Aktuelle Forenbeiträge
Lupo1 schrieb: Hallo, habe diese schon seit vielen Jahren getankt und bisher...
jantosh schrieb: Danke für die Tipps lowenergy, ich habe mich jetzt für eine...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Environmental & Energy Solutions
Website-Statistik