Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Autoren
OldBo
15.12.2016
Immer wieder wird darüber geklagt, dass der Siphon austrocknet.
Prinzip eines Trockensiphons
 Prinzip eines Trockensiphons
Quelle: Paul Wärmerückgewinnung GmbH
Trockensiphon
 Trockensiphon
Quelle: Paul Wärmerückgewinnung GmbH
Kondensatableitung mit zwei Siphons
 Kondensatableitung mit zwei Siphons
Quelle: Paul Wärmerückgewinnung GmbH

Immer wieder wird darüber geklagt, dass der Siphon austrocknet, z. B. in selten genutzten Abläufen oder ein Siphon, in den das anfallende Kondenswasser einer WRG einer KWL oder eines Erdwärmetauschers über den Kondensatablauf abgeleitet wird. Hier sollte ein sog. Trockensiphon eingesetzt werden. Bei Verwendung eines Trockensiphons wird auch bei ausgetrockneter Sperrflüssigkeit keine Luft eingesaugt. Dieser Siphon kann auch bei Luftkühl-Wärmetauscher in Klimaanlagen eingesetzt werden, weil auch hier unregelmäßig bzw. wenig Kondensat anfällt.

Der Trockensiphon ersetzt eine komplizierte Siphonkonstruktion.

Weitere Funktionen
Aktuelle Forenbeiträge
kaisinho schrieb: Hallo, neuer Zwischenbericht. Gestern war ein Werkskundendienstler vor Ort. Er hat sich insbesondere die Grundfospumpe, die elektrischen Anschlüsse und die Platinen im Gerät angesehen. Leider konnte...
stein2bock schrieb: Danke Hanssanitär, ich denke mit den Informationen können wir die Sache installieren. Ob die Friwa in userem Fall, mit 13° Härte wirklich praktisch ist, wird die Praxis erweisen. Auf jeden Fall...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik