Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

Details zum Webinar: Effiziente Luft- und Schmutzabscheidung für langlebige HLK-Anlagen

Effiziente Luft- und Schmutzabscheidung für langlebige HLK-Anlagen

Die Wasserqualität ist ein entscheidender Faktor für den störungsfreien Betrieb von Heiz-, Solar- und Kühlwassersystemen.

Expertenwissen zu diesem Thema vermittelt ein Webinar, das der Hersteller IMI Hydronic Engineering in Kooperation mit der IKZ für Fachhandwerker und -planer in Deutschland, Österreich und der Schweiz anbietet.

Der Schwerpunkt der Veranstaltung liegt auf den Methoden und Lösungen zur effizienten Luft- und Schmutzabscheidung in HLK-Anlagen. Zunächst werden daher die Ursachen für Luft, Gase und Schmutz im Systemkreislauf angesprochen, sowie die daraus resultierenden Probleme erläutert.

So verursachen Schmutzablagerungen in den Rohren und Komponenten sowie der Eintritt von Luft – zum Beispiel bei der Erstbefüllung – unter anderem Korrosion, Strömungsgeräusche und eine verminderte Heizleistung.

Abhilfe schaffen Entlüfter, Mikroblasen-Luftabscheider und Druckstufen-Entgaser. Das Webinar zeigt die Vorteile der verschiedenen Lösungen und deren Nutzen für Planer, Installateure und Betreiber auf. Dafür werden beispielsweise die Funktion und Einsatzmöglichkeiten von automatischen Entlüftern und Mikroblasen-Luftabscheidern verglichen und die vier Prinzipien der Schlammabscheidung erklärt. Die Einbindung von Studienergebnissen und eines Referenzobjektes stellt dabei den Bezug zur Praxis her.

Das 1-stündige Webinar ist für die Teilnehmer kostenfrei.



Veranstalter:
IMI Hydronic Engineering Deutschland GmbH
Völlinghauser Weg
59597 Erwitte

Telefon: 02943/891-0
Telefax: 02943/891-100
E-Mail: info@taheimeier.de
Webseite: http://www.taheimeier.de
Informationen
Kompetenz(en):  Heizung

zur Anmeldung
Termine
Beginn
19.09.2019
17:00 Uhr
Zurück zur Übersicht
Aktuelle Forenbeiträge
winni 2 schrieb: Hi, bei allem geht die Arbeitssicherheit vor. Daher normal "nur" maximal 175 cm Tiefe, ausser die Humusschicht wird zunächst grossräumig abgeschoben und dann ca. 1,7 Meter tief gegraben. Dein Plan...
Eisbaer.7 schrieb: Guten Abend irgend etwas stimmt hier nicht. Ein Vakum-Leckanzeiger benötigt keine Leckflüssigkeit. Hier wird mittels Vakumpumpe ein Unterdruck bei einem Doppelwandigen Tank gezogen, dann wird der...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Mit Danfoss ist alles geregelt
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Website-Statistik