Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Thema:
Mischbatterie mit Verbrühschutz und Wassersparfunktion
Ihr Name:
Ihre E-Mail-Adresse:
An diese Adresse wird ein Link gesendet. Ihr Beitrag wird erst nach Klick auf diesen Link veröffentlicht werden.
   
Ihr Beitrag:
 
 




Durch Absenden dieses Beitrags erklären Sie sich mit den Regeln des HaustechnikDialog-Forums einverstanden.

Bitte beachten Sie: Die Veröffentlichung fremder Texte, z.B. Pressemeldungen, kann auch mit Quellenangabe eine Verletzung des Urheberrechts darstellen.

Mischbatterie mit Verbrühschutz und Wassersparfunktion
Verfasser:
Heinz Wieser
Zeit: 19.03.2002 07:53:41
1187
Hallo Kollegen !
Wir suchen für den Einsatz in einem Altenheim wassersparende Mischbatterien für die Waschtische mit Verbrühschutz als Einhebelmischer. Es sollte in jedem Fall die Möglichkeit der Regulierung der Wassermenge, des Bedienens der Batterie von kalt auf warm mit einer Temperaturbegrenzung o.ä. gegeben sein.
Wir bedanken uns für jeden Tip.Auch Hersteller sind gefragt.
Techn. Büro Wieser, Krefeld.

Verfasser:
Gerhard Roos
Zeit: 20.03.2002 12:45:31
1188
Sehr geehrter Wieser,
da haben wir das Richtige für Sie. Unsere Einhebelmischer-Serie Vega bietet einen Anschlag für die WASSERMENGE bei ca. 50% und gleichzeitig auch einen Anschlag für die Temperatur der bei ca. 38°C eingestellt werden kann. Beide Anschläge lassen sich durch drücken eines grünen Knopfes überwinden.
Mehr Infos unter www.oras.de .
Mit freundlichen Grüßen Gerhard Roos

Verfasser:
Rolf Rainald Dumrath - IMT ARMATUREN AG
Zeit: 21.03.2002 19:15:46
1189
"Warum denn in die Ferne schweifen, das Gute liegt so nah".

Sie können für ein paar Euros zusätzlich unter den Waschbecken einen Thermostatischen Brauchwassermischer installieren, der sich zwischen 35 oC und 65 oC einstellen lässt.

Das wird vielfach in Umkleidekabinen oder in Waschräumen gemacht und funktioniert gut. Auch bei Sonnenkollektoren wird das so praktiziert.

Das alles kann man sich im Internet ansehen unter

www.imt-ch.com . Die Art.-Nr. sind 500 bzw.510.

Noch Fragen? Beantworte ich sehr gerne.

Ihr R. Dumrath


Ihr R. Dumrath

Aktuelle Forenbeiträge
fame schrieb: Danke dir, bin glaube ich langsam bekehrt und überzeugt :) Der Heizungsbauer macht gerade Alarm bei der Firma welche die HLB gemacht hat. Ihm war nicht bewusst dass diese unvollständig ist (sprich die...
metusalem28 schrieb: Hallo, es scheint der Fehler ist lokalisiert: es lag - wird sich jetzt zeigen - wohl an dem Kondensatablauf, der durch die Reinigung kpl. versandet war, und somit das Kondensat nicht ablaufen konnte. Nach...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Wasserbehandlung mit Zukunft
Haustechnische Softwarelösungen
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Website-Statistik