Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Thema:
Neuer Schlag/Ramm Brunnen verstopft ??
Ihr Name:
Ihre E-Mail-Adresse:
An diese Adresse wird ein Link gesendet. Ihr Beitrag wird erst nach Klick auf diesen Link veröffentlicht werden.
   
Ihr Beitrag:
 
 




Durch Absenden dieses Beitrags erklären Sie sich mit den Regeln des HaustechnikDialog-Forums einverstanden.

Bitte beachten Sie: Die Veröffentlichung fremder Texte, z.B. Pressemeldungen, kann auch mit Quellenangabe eine Verletzung des Urheberrechts darstellen.

Neuer Schlag/Ramm Brunnen verstopft ??
Verfasser:
Einer ohne Wasser
Zeit: 25.05.2019 10:11:37
2788884
Hallo!
Folgende Problematik:

Neues Haus wurde gebaut - im Zuge dessen wurde ein neuer Brunnen geschlagen. Dieser führt von der Kellerwand hinaus und dann hinunter ins Grundwasser.

Gemacht wurde das vor 7 Monaten ca. auch wurde es getestet und alles lief.

Im April war es dann soweit ich habe mir ein Hauswasserwerk gekauft (die Ansaughöhe passt!), angeschlossen (alles Luftdicht) ... eingeschaltet ... und ... nix ... absolut gar nix.

Das Wasser wird angezogen ... aber in so einer geringen Menge das man darüber gar nicht reden muss ... also habe ich versucht Wasser IN das Grundwasser zu geben. Siehe da - dieses rinnt auch nicht ab (natürlich ohne Rückschlagventil!!).

Die zuständige Firma hat nun versucht mit 90 Bar Luft hier zu helfen ... auch keine Besserung.

An was kann das liegen? Wie kann ich das ändern? Würde gerne den neuen Brunnen auch verwenden ..

Verfasser:
kd-gast
Zeit: 25.05.2019 10:25:21
2788887
wie tief ist der geschlagene Brunnen?
wahrscheinlich Wasser alle.....
mit welcher Pumpe wurde angesaugt?

beim Neubau hätte ich ne RW Anlage bevorzugt.

Gruß kd-gast

Verfasser:
Einer ohne Wasser
Zeit: 25.05.2019 10:37:23
2788890
Danke für die Antwort.
Also der Brunnen ging ja - auch rund um mich herum verwenden alle den Brunnen.

Die Problematik ist das weder wasser abläuft (nur sehr sehr gering!) und auch nur in dieser menge wieder kommt.

Auch ist es seltsam das nur kristallklares Wasser kommt ...

Wir haben einen Pumpe angehängt die konstant 8 Bar Druck halten solle ... eigentlich müsste dadurch das Wasser im Rohr rausgepresst werden, tat es auch aber es dauerte 15 Minuten das der Druck von 8 Bar auf 7 Bar ging weil das Wasser so gering ablief.

Also wird der Filter verschmutzt sein? Blockiert?

Vor 7 Monaten beim Hausbau hat es auch noch wunderbar geklappt ... hier wurde sogar nur mit dem Brunnenwasser gearbeitet ... Dann war paar Monate eben stillstand wegen den Arbeiten im inneren des Hauses + Einzug ... und jetzt steh ich da mit einem Rohr in der Wand im Keller das ich mir nur ansehen kann ...

Verfasser:
Einer ohne Wasser
Zeit: 25.05.2019 10:39:53
2788891
Nachtrag:
Geschlagen: 7 Meter
Pumpe: Gardena Inox 5000/e (soweit ich das nun im Kopf habe)

Diese saugt auch brav. wenn ich nun den Schlauch entferne vom Ansaugen geht das sehr streng wegen dem Unterdruck - das wasser läuft aber wie oben erwähnt nur sehr sehr sehr langsam ab ... selbe spiel habe ich auch wenn ich das Rückflussstop Ventil ausbaue ... also kann ich dies schon ausschliessen.

Wie gesagt wasser kommt aber so wenig das man es für genau gar nichts nutzen könnte.

Verfasser:
kd-gast
Zeit: 25.05.2019 11:36:17
2788905
Filter verbaut?
ansonsten wieviel Liter pro Minute
kommen da raus?

und wenn alle das Oberflächen Wasser nutzen,beim derzeitigen Niederschlagsdefizit, wird's halt weniger....
nachhaltig ist das nicht...

Gruß kd-gast

Verfasser:
geiz3
Zeit: 25.05.2019 12:44:37
2788911
Zitat von Einer ohne Wasser Beitrag anzeigen
Hallo!

Die zuständige Firma hat nun versucht mit 90 Bar Luft hier zu helfen ... auch keine Besserung.
Auch ist es seltsam das nur kristallklares Wasser kommt ... [...]


Wie soll man sich das vorstellen mit den 90 Bar?
Hättest du lieber dreckiges Wasser?

Verfasser:
lobau01
Zeit: 25.05.2019 15:10:53
2788943
Hallo e o Wasser!
Klingt für mich so, als ob der Brunnen "zusammengefallen" wäre.
In dieser Situation würde ich ihn mit einer Schwengelpumpe versuchen frei zu kriegen.
Macht man bei uns so seit Jahrzehnten.
Kannst du ev. ausleihen oder uns kleine Geld kaufen.
Schadet nicht so eine Zuhause zu haben.

Beste Grüße

Verfasser:
Einer ohne Wasser
Zeit: 25.05.2019 15:57:46
2788952
Danke für eure Inputs.

Also: das mit dem Wasser was hoch gesaugt wird wegen kristall klar... Eigentlich dachte ich sollte zuerst schmutziges kommen? Das was kommt ist kristall klar aber so wenig das man es pro Stunde in Liter gar nicht rechnen kann.

Schwengel Pumpe hat die Firma sogar versucht sah ziemlich witzig aus... Anfangs kam schwarzes (?) Wasser raus und dann wieder klar aber auch nur die selbe Menge wie bei der gardena pumpe.

90bar : es wurde ein kompressor angehängt... Mit Druck Schlauch um quasi das Wasser was nicht abfliest mit Druck (90 Bar) wieder ins Grund Wasser zu pressen um dadurch die Verstopfung die ja herrscht zu lösen... Einzige was nachgegeben hat war ein Druck Schlauch von der Pumpe bei 90 Bar...

K. A was da das Wasser daran hindert... Ich würde halt nur gerne mal Gießen oder dergleichen...

Verfasser:
Einer ohne Wasser
Zeit: 25.05.2019 15:59:17
2788954
@ kd Gast : in Wien hat es seit Wochen nur geregnet... Auch die Anlage hier besteht seit 1960 und alle verwenden ihre Brunnen noch... Ausser ich mit dem neuesten haus ;-)

Verfasser:
lobau01
Zeit: 25.05.2019 16:35:25
2788964
Nicht aufhören mit der Schwengelpumpe.
Dauert ganz einfach.
Am besten über mehrere Tage pumpen,
2-3 x am Tag.
Meiner Meinung nach wird das wieder.
Wo bist du den zu Hause?
Grüße

Verfasser:
Einer ohne Wasser
Zeit: 25.05.2019 16:41:13
2788965
Die schwengelpumpe hat die Bau Firma wieder mitgenommen.

Wohne in Wien 21 Nähe Leopoldau :)

Verfasser:
pinot
Zeit: 25.05.2019 16:45:03
2788967
Wenn das unterste Stück an deinem Rammbrunnen ein Filterstück ist, würde ich Zitronensäure einfüllen.
Dann mit einer Pumpe abwechselnd drücken und saugen, bis es läuft.

Verfasser:
lobau01
Zeit: 25.05.2019 16:45:21
2788968
Fahr zum Obi.
Kostet 55.- Eur.
Montier sie und pumpe die nächste Woche sooft, soviel wie möglich.
Ist gut für den Oberarm ;-)
Und wenn die Welt untergeht, hast du Wasser ohne Strom.
Lg

Verfasser:
Einer ohne Wasser
Zeit: 25.05.2019 17:01:59
2788971
@lobau du denkst das hilft? Die haben damit ca eine Stunde gepumpt... Hätten sie es nur länger machen müssen? Die 55€ investiere ich gerne am montag.

Verfasser:
lobau01
Zeit: 25.05.2019 17:14:14
2788978
Hallo!
Lobau>Wien>22.)
Wir hier im 22.) und im Marchfeld.
Machen das so. ;-)

Ja ich glaube das hilft.

Aaaaalso, es geht um pumpen, dann 1-3 Stden Pause und dann wieder pumpen.
Bis die Blase rund um den Spitz wieder sauber ist.
Wenn die pumpe wie bei dir ein halbes Jahr nicht benützt wird, gibt es keine Blase mehr.
Der Brunnen ist zusammengefallen.

Hab keine Ahnung wie die Fachbegriffe tatsächlich heissen.
Ich selbst hab an die 10 Brunnen geschlagen, hab das von meinem Vater und den 'alten' Nachbarn so gelernt.
Mit einer Strompumpe wird das nix.
Wir hier, die alten Profis, kaufen alles was mit Brunnen zu tun hat beim Röder.
Hat ganz einfach wirklich sehr gute Qualität.
Die Schwengelpumpe kannst du natürlich auch beim Zgonc oder wo anders kaufen.

Lg

Verfasser:
Sockenralf
Zeit: 25.05.2019 18:11:36
2788993
Hallo,

mein Brunnenbauer hatte für sowas eine Schwengelpumpe mittels Gertiebemotor und Exzenter mechanisiert


MfG

Verfasser:
lobau01
Zeit: 25.05.2019 18:30:40
2788999
😮


Is ja cool.

Aktuelle Forenbeiträge
verdammt schrieb: Hallo cirion, Hallo Rastelli, ich bin echt so froh das ihr euch Zeit nehmt und mich unterstützt mit meiner Anlage. Hier unter diesem Link habe ich alles abgelegt und wenn weiter was benötigt wird...
mtx0815 schrieb: Moin ! Die im Gerät verbaute Pumpe ist ungeregelt. Der Kabelbaum ist allerdings universal und hat daher den Anschluss für die Drehzahlregelung einer UPER20-60 alternativ einer UPM20-70. ABER die Software...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
 
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Website-Statistik