Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Thema:
Pumpe zu schwach?
Ihr Name:
Ihre E-Mail-Adresse:
An diese Adresse wird ein Link gesendet. Ihr Beitrag wird erst nach Klick auf diesen Link veröffentlicht werden.
   
Ihr Beitrag:
 
 




Durch Absenden dieses Beitrags erklären Sie sich mit den Regeln des HaustechnikDialog-Forums einverstanden.

Bitte beachten Sie: Die Veröffentlichung fremder Texte, z.B. Pressemeldungen, kann auch mit Quellenangabe eine Verletzung des Urheberrechts darstellen.

Pumpe zu schwach?
Verfasser:
StephanBuck
Zeit: 02.07.2019 10:10:31
2799242
Hallo green1,
welches Reinigungsmittel wirst Du verwenden? Ich kenne nur Solarclin. Und das ist ziemlich teuer...

Gruß, Stephan

Verfasser:
green1
Zeit: 01.07.2019 08:07:18
2798895
Danke für die Tipps.Das "Cracken" scheint mir logisch.Habe 20 Liter Reinigungsmittel bestellt.

Verfasser:
OldBo
Zeit: 30.06.2019 20:17:23
2798821
Ein höherer Druck hilft nicht. Natürlich gibt es Reinigungsmittel. Einfach einmal meinen angebotenen Link lesen.

Verfasser:
green1
Zeit: 30.06.2019 20:04:25
2798816
Ich werde nochmal mit Leitungswasser (höherem Druck) spülen, oder gibt es ein Reinigungsmittel? Es muß wärmeabhängig sein da es bis ca. 60 Grad immer funktioniert.

Verfasser:
Peter_Kle
Zeit: 30.06.2019 20:02:18
2798815
Besonders mit Wasser....

Verfasser:
OldBo
Zeit: 30.06.2019 19:46:46
2798812
Bist Du sicher, dass der Dreck vollständig raus ist. Die Anlage war sicher vercrackt und dann wird es schwierig, alles heraus zu bekommen..

Verfasser:
green1
Zeit: 30.06.2019 18:47:13
2798800
Möchte noch ergänzen wie früher 6 l/min Durchflußmenge. Habe gerade wieder bei 90 Grad Kollektortemp. von Hand und über Automatik bei 80 Grad Kesseltemp. die Pumpe aktivieren können. Ich hatte mit Wasser gespült bis der schwarze Dreck raus war.

Verfasser:
Buddy5
Zeit: 30.06.2019 18:39:01
2798797
Womit wurde die Anlage denn gespült?

Verfasser:
green1
Zeit: 30.06.2019 17:13:56
2798775
Meine Solarthermieanlage wurde von mir 2006 gebaut und lief bis 2018 einwandfrei.Voriges Jahr ging sie bei 60 Grad in Stagnation, ich hatte bisher die hohe Kesseltemp. von 80 Grad. Da auch die Pumpe laut war baute ich eine stg 25/6 baugleich ein.Die Anlage wurde gespült und befüllt.Heuer geht sie wieder bei 60 bis 70 Grad in Stagnation.Das MAG ist neu, die Anlagenhöhe 7m, Kupferrohr, 2 Panel untereinander, Ablauf unten.Ich habe längere Zeit gespült, nun zur Probe mit Wasser befüllt und entlüftet.Es sind nur die normalen Konvektionsgeräusche vernehmbar.Ist es möglich daß durch Alterung (Ablagerung) der Widerstand größer geworden ist und die knapp bemessene Pumpe zu schwach ist?

Aktuelle Forenbeiträge
meStefan schrieb: Raum- Thermostate sind hoch gedreht? Dann den Stellmotor runter...
Peter_Kle schrieb: 1. Für die maximale Leistung ist die Sonneneinstrahlung wichtig. Nur...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Website-Statistik