Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Thema:
Herrentoilette riecht (gewerblich)
Ihr Name:
Ihre E-Mail-Adresse:
An diese Adresse wird ein Link gesendet. Ihr Beitrag wird erst nach Klick auf diesen Link veröffentlicht werden.
   
Ihr Beitrag:
 
 




Durch Absenden dieses Beitrags erklären Sie sich mit den Regeln des HaustechnikDialog-Forums einverstanden.

Bitte beachten Sie: Die Veröffentlichung fremder Texte, z.B. Pressemeldungen, kann auch mit Quellenangabe eine Verletzung des Urheberrechts darstellen.

Herrentoilette riecht (gewerblich)
Verfasser:
TackaTucka
Zeit: 17.07.2019 16:43:58
2804337
Moin!

Ein Personal-Klo riecht unangenehm. Verbaut sind WC, Waschtisch, Bodenablauf, zwei Urinale.

Hat einer eine Idee, wie man die Quelle findet?

WC und Waschtisch würde ich ausschließen. Aber für den Rest ist meine Nase nicht fein genug.

Mit Gasspürgerät (Erdgas/Methan) habe ich's schon probiert. Das schlägt nirgendwo an. Sollte es Kanalgeruch anzeigen?

Verfasser:
silence63
Zeit: 17.07.2019 17:06:09
2804346
Moin,

aus eigener Erfahrung würde ich auf den Bodenablauf tippen, da dieser vermutlich nicht bzw. wenig benutzt wird...😉

Gruß von Thomas

Verfasser:
TackaTucka
Zeit: 17.07.2019 17:26:56
2804355
Ist naheliegend.

Als die Immobilie leer stand, habe ich da paarmal Wasser reingekippt, wenn es stank. Das half.

Aber seitdem es vermietet ist, riecht es irgendwie immer - auch wenn man gerade den Bodenablauf gewässert hat.

Gibt's kein Gerät, um den Geruch in einem Raum zu lokalisieren?

Verfasser:
Dieter C.
Zeit: 17.07.2019 17:48:54
2804362
Ein altes Leiden von den Urinals: Die Spülung. Die Druckspülung wird häufig nicht oder zu kurz gedrückt und/oder lässt zu wenig Wasser durch (Geiz ist geil).

Automatik-Spülung hin, die zeitgesteuert oder mit Bewegungsmelder, unbeeinflussbar spült und Ruhe ist.

Verfasser:
OldBo
Zeit: 17.07.2019 18:07:55
2804363
Zitat von TackaTucka Beitrag anzeigen
Ist naheliegend.

Als die Immobilie leer stand, habe ich da paarmal Wasser reingekippt, wenn es stank. Das half.

Aber seitdem es vermietet ist, riecht es irgendwie immer - auch wenn man gerade den Bodenablauf gewässert hat.

Gibt's kein Gerät, um den Geruch in einem Raum zu lokalisieren?[...]

Eine künstliche Nase wäre hier wohl zu aufwendig.

Verfasser:
TackaTucka
Zeit: 17.07.2019 18:13:52
2804367
Mit Urinalen habe ich noch keinerlei Erfahrung, war nie dabei, wenn eines an- oder abgebaut wurde.

Beim vorherigen Mieter gab's nie Geruchsprobleme.

Als der raus war, liefen die Urinale schlecht ab. Wenn man da zu lang drückte, lief es über. Aber der Raum roch nicht bzw. während des Leerstands nur, wenn der Bodenablauf trocken war.

Vor der Neuvermietung habe ich die Urinale selbst gereinigt, bis sie gut abliefen.

Hätte ich das besser lassen sollen?

Kann der Siphon im Urinal bei der Reinigung (Chemie & Rohrreinigungshandpumpe) beschädigt worden sein?

Verfasser:
winni 2
Zeit: 17.07.2019 18:16:26
2804369
Wie sieht es den mit der Reinigung der gesammten Toilettenanlage aus?
Mangelhafte Hygiene wäre zunächst die naheliegenste Ursache.

Grüsse

winni

Verfasser:
TackaTucka
Zeit: 17.07.2019 18:22:46
2804372
Da arbeiten gutgekleidete Damen und Herren (Büro).

Putzend kann ich mir die nicht vorstellen. Aber außer ein paar Spritzern am Rand der Urinale ist mir nichts unangenehm aufgefallen.

Verfasser:
winni 2
Zeit: 17.07.2019 18:25:42
2804374
Die "Spritzer" verteilen sich auch auf andere Flächen und wenn die nicht
oft und sorgfältig gereinigt werden stinkt es halt.
Ich weiss natürlich nicht, ob das hier die Ursache ist.

Grüsse

winni

Verfasser:
TackaTucka
Zeit: 17.07.2019 19:55:36
2804404
Hab' da vorhin nach Büroschluss mal reingeschaut.

Der Bodenablauf war trocken. Den habe ich befüllt und mit Panzerband abgeklebt. Mal abwarten ob es jemandem auffällt...

Ein Urinal war auch "trocken", zumindest war kein Sperrwasser zu sehen.

Muß das bei einem Urinal sichtbar sein? Oder darf man vermuten, daß der verdeckte Siphon trotzdem noch Wasser enthält und sperrt?

Verfasser:
v1o2c3
Zeit: 17.07.2019 20:08:12
2804407
Denke mal da stimmt irgendwas mit der Entwässerungsanlage nicht.
Evtl. beginnende Verstopfung.
Wie sieht es mit der Strangentlüftung aus?
Leergesaugte Sifone sind doch schon ein guter Hinweis.

Verfasser:
Martin24
Zeit: 17.07.2019 21:22:34
2804431
Ich tippe auch eher auf ein Problem mit der Abwasseranlage. Zumindest wenn ein Urinal-Siphon wirklich leergesaugt wird.

Aber wenn Du schonmal gesehen hast, wie Profis eine Bürotoilettenanlage putzen, dann weißt Du auch, warum so viele davon schlecht riechen.
Ich habe das in mehreren Objekten beobachtet:
Da wird mit einem feuchten Wischmop einmal der gesamte Boden gewischt. Wie soll dabei Schmutz aufgenommen werden? Der wird nur gleichmäßig verteilt.

Dazu kommt dann, dass Bodenabläufe regelmäßig austrocknen. Wieso eigentlich? Müsste bei einer ordentlichen Reinigung da nicht Wasser reingeraten?

Grüße
Martin

Verfasser:
TackaTucka
Zeit: 17.07.2019 23:07:44
2804459
Um herauszubekommen, ob die Siphons leergesaugt werden, habe ich ein Urinal mit Folie luftdicht abgeklebt.

Egal was man da im Raum aktivierte, WC, Waschtisch oder das zweite Urinal: die Folie bewegte sich nicht.

Dann habe ich noch zwei Stockwerke höher mehrmals ein WC spülen lassen: die Folie bewegte sich nicht.

Genügt das, um Leersaugen als Ursache auszuschließen?

Verfasser:
gnasch
Zeit: 18.07.2019 00:52:53
2804472
Hatten wir im Untergeschoss eines Bürogebäudes mit vermieteten Musikübungsräumen, dort war der üble Geruch regelmässig.
Zusätzlich haben die Schlawiner die Spülung einmal nicht abgedreht und den ganzen Boden überschwemmt. Die Urinale wurden dann durch ein wasserloses Urimat ersetzt.
Das wird ab und zu mit Mikrobenspray eingesprüht.
Trotz grosser Skepsis ist der Geruch verschwunden. Der Hersteller erklärt das so,
dass für die Geruchsbildung und für die Bildung von Urinstein Wasser notwendig sei.

Gruss, gnasch

Verfasser:
loli
Zeit: 18.07.2019 05:45:23
2804476
Zitat von gnasch Beitrag anzeigen
Die Urinale wurden dann durch ein wasserloses Urimat[...]

Wasserlose Urinale die nicht stinken...? - sind mir jedenfalls noch nicht untergekommen! Man lernt nie aus ;-)
Müssen die dann nach jede Benutzung "ab und zu" eingesprüht werden?

Verfasser:
Martin24
Zeit: 18.07.2019 06:58:52
2804488
Zitat von loli Beitrag anzeigen
Zitat von gnasch Beitrag anzeigen
[...]

Wasserlose Urinale die nicht stinken...? - sind mir jedenfalls noch nicht untergekommen! Man lernt nie aus ;-)


Prinzipiell ist das tatsächlich so. Die meisten stinken, weil ahnungsloses Reinigungspersonal zu viel Wasser reinschüttet.

Grüße
Martin

Verfasser:
Hilli
Zeit: 18.07.2019 10:15:06
2804552
Zitat von TackaTucka Beitrag anzeigen
Um herauszubekommen, ob die Siphons leergesaugt werden, habe ich ein Urinal mit Folie luftdicht abgeklebt.

Egal was man da im Raum aktivierte, WC, Waschtisch oder das zweite Urinal: die Folie bewegte sich nicht.

C[...]

Folie ab und die Spülung betätigen danach wird sich der Syfon i.d.R. langsam entleeren vielleicht auch gluckern.
Richtige Reinigung mit Motorspirale und viel Wasser hilft dann, Handspirale kannst du vergessen und Syfon wenn möglich erneuern.
Gruß Hilli

Verfasser:
arnc
Zeit: 19.07.2019 17:05:11
2804978
Sifongummis werden nach Zeit öfter porös.

Verfasser:
JoergW
Zeit: 19.07.2019 17:57:05
2804988
Moin,


ich traue mich das garnicht zu schreiben....

Urinal durch den Siphon mit einer Spirale reinigen?
Evtl. bin ich zu jung und kenne nur Urinale mit dahinter leigenden Kunsstoffschnecken.

Diese sind oft gerne zugekrustet, hartes Wasser und Urin = Urinstein.
Dann pro Tag 50ml Reiniger OHNE nachzuspülen, da wachsen die 70er Rohre innerhalb von 1 Jahr zu.

Entweder die teuere Rohrgranate oder im Urinal einfach Salzsäure.
Danach sind Siphons und Rohre frei

Für extrem gute Lüftung sorgen!!!

Bei der Anwendung von Säure auf Eigenschutz achten.

Nach 1/2h gut spülen.

Grüßle

Verfasser:
TackaTucka
Zeit: 19.07.2019 22:02:00
2805030
Zitat von Hilli Beitrag anzeigen
Richtige Reinigung mit Motorspirale und viel Wasser hilft dann, Handspirale kannst du vergessen und Syfon wenn möglich erneuern.
Nix Spirale. Das ist Baujahr 1998, da sind Absaugeformstücke drin.

Verfasser:
Hilli
Zeit: 20.07.2019 10:52:48
2805075
Zitat von TackaTucka Beitrag anzeigen
Zitat von Hilli Beitrag anzeigen
[...]
Nix Spirale. Das ist Baujahr 1998, da sind Absaugeformstücke drin.


Was hat denn das damit zu tun Syfon und Leitung setzen sich mit der Zeit zu ob mit oder ohne Absaugeformstück.
Urinal ab Syfon raus und Leitung reinigen die vermutlich
stark mit Urinstein zugesetzt ist, vor allem wenn es das erste Urinal im WC ist die meisten Männer nehmen immer das erste.
Nach 20 Jahren kann man oder sollte man auch gleich den Syfon mit erneuern.
Gruß Hilli

Verfasser:
TackaTucka
Zeit: 22.07.2019 14:23:43
2805566
Hab' mal die Sammelleitung unter der Herrentoilette aufgemacht:



Sieht "gut" aus. Die Urinale sind einzeln mit DN70 an der Sammelleitung. Nur Absaugstück, senkrechtes Rohr und der Bogen dazwischen sind DN50.

Wenn da was zugammelt, dann höchstens das Absaugstück. Leider sind die Urinale mit Silikon an die Wand geklebt.

Aktuelle Forenbeiträge
Optimist auf Zeit schrieb: So, hab es jetzt wie Kristine beschrieben durchgeführt - und siehe da, es haben sich andere Voreinstellungen ergeben. Danke nochmals ;-) Es sieht bisher gut aus, mache den Test aber im Kalten (Winter)...
micha_el schrieb: Kann man die BW-Bereitung zu einem Zeitpunk starten wenn das Geräusch nicht stört? ich vermute die Funktion ist dazu da, kein heisses Wasser zu den Heizkörpern/FBH zu lassen. Mit max Pumpendrehzahl...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Wasserbehandlung mit Zukunft
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Website-Statistik