Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Thema:
Überschüssigen PV Strom für Heizung oder Warmwasser nutzen
Ihr Name:
Ihre E-Mail-Adresse:
An diese Adresse wird ein Link gesendet. Ihr Beitrag wird erst nach Klick auf diesen Link veröffentlicht werden.
   
Ihr Beitrag:
 
 




Durch Absenden dieses Beitrags erklären Sie sich mit den Regeln des HaustechnikDialog-Forums einverstanden.

Bitte beachten Sie: Die Veröffentlichung fremder Texte, z.B. Pressemeldungen, kann auch mit Quellenangabe eine Verletzung des Urheberrechts darstellen.

Überschüssigen PV Strom für Heizung oder Warmwasser nutzen
Verfasser:
onepix
Zeit: 23.08.2019 09:55:02
2815785
Hallo Forum,

ich möchte den überschüssigen bzw. erzeugten Strom meiner 9kWp PV-Anlage nutzen, um den Gasverbrauch meiner Brennwerttherme zu reduzieren.

Welche Möglichkeiten (Heizstab, Zusatzspeicher etc.) gibt es?

Ich besitze eine Vaillant Brennwerttherme eco COMPACT VSC 126-C140 (Standgerät).
Mein Haus hat eine Wohnfläche von 140 Quadratmeter und ist mit einer Fußbodenheizung ausgestattet.

Verfasser:
Kalle75
Zeit: 23.08.2019 11:25:20
2815805
Es fehlen:
Zahlen... Zahlen Zahlen.


Wie hoch sind denn die "Überschüsse" in kWh/Tag ?
Wie hoch ist denn der Energieverbrauch für WW in kWh/Tag?

Selbst die günstigste Brauchwasser WP kostet um die 800€ + Montage

Beispiel:

Wir brauchen für WW etwa 2,4 kWh /Tag ... macht inkl. elektrischer Leistung für die Thermensteuerung unter 20 Cent.

Etwa 200 Tage im Jahr ist die Heizung ganz sicher aus
Macht im Jahr 40€ "vermeidbare" Kosten für die WW Bereitung.

Der Aufwand lohnt meist nicht.
Zumal Du dagegen nur die Erträge anrechnen kannst die sonst die 70% Steuerung wegbügeln würde und das macht ca 3% Deines Jahresertrages aus.
Allein der Aufwand, genau dann die WP anzuwerfen wenn diese Energie vernichtet werden muss und dann nicht bei jeder Wolke zu takten und die WP zu killen......

Spar den Invest und leg ihn auf die nächste WP wenn die Therme das zeitliche segnet.

Verfasser:
stumi75
Zeit: 23.08.2019 12:36:34
2815826
Hi,

da gibt es zum Beispiel den Fronius Ohmpilot (Google hilft...).

Allerdings ist der Invest höher als Du meiner Meinung jemals einsparen kannst.

Und dann ist das mit einem Heizstab zum Warmwassermachen -> Effizient ist das auch nicht...

Benutz mal das energiesparkonto, trag ein paar Daten ein und staune über die geringe Menge Energie/Euro, die Warmwasserzubereiten im Sommer kostet.

Und dann frag Dich ob Solarthermie oder etwas anderes, extra zur Warmwasserzubereitung angeschafftes, sich überhaupt lohnen kann.

Aktuelle Forenbeiträge
Rastelli schrieb: Licht und Schatten in deiner Anlage. Gut ist, dass beim Heizen TRL und TRLext. schön aufeinander kleben und gleichmäßig ansteigen. Weniger gut ist, dass du mit rund 4 Grad weniger Vorlauf in die...
kathrin schrieb: Puh, da gibts einiges nachzulesen. Der Volumenstrom sieht sehr viel besser aus :-)) Mich irritiert die Leistung von 7 kW auch sehr... 11 kW während 20 sec dürfte die Startleistung sein zwecks...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Website-Statistik