Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Hock-WC zum nachträglichen Einbau
Verfasser:
Günter Schumacher
Zeit: 27.03.2002 10:21:09
0
1233
Was macht man wenn eine bestehende WC-Anlage(Stand-WC/AP-Spülkasten) eine Hock-WC-Anlage umgebaut werden soll.Aufgrund der Bauhöhe des Hock-WC bekommt man einen Podest das um 40-50cm über der Umgebung liegt.Dieses Podest muß manuell gemauert und gefliest werden.
Gibt es den keinen Hersteller der so etwas komplett anbietet.Also ein Hock-WC das man auf den fertigen Fußboden stellen kann,wobei der Höhenunterschied durch einen entsprechenden Poresta-Träger ausgeglichen wird?

MFG
Günter Schumacher

Verfasser:
ERSOY
Zeit: 28.03.2002 22:28:36
0
1234
Sollche Hock-WC gibts nur in der Türkei.versuche es mal
bei dir in der Nähe in einer Moschee zu gucken .Die meiste Moscheen haben solche Hock-WC.Dafür must
du etwas höheren aufbau haben um einen S-Bogen montiern zu können. mfg

Verfasser:
Schmitt
Zeit: 29.03.2002 16:40:17
0
1235
An den Teilnehmer "Ersoy".

Hock-Kosetts gibt es nicht nur in der Türkei sondern in den meisten Arabischen Ländern.
Es ist auch nicht notwendig in einer Moschee sich Informationen über einen solchen Sanitärgegenstand zu
informieren.

Solche Produkte werden bei uns in Deutschland schon seit Jahrzehnten hergestellt.

Mir persönlich liegt ein Sanitärkatalog der Firma
Villeroy & Boch Nummer 21 mit dem Ausgabedatum
September 1987 vor. Auf der Seite 174 ist mit der
Bestellnummer 66500001 dieses Hock-Klosett beschrieben. Die neueste Ausgabe die mir vorliegt ist der "Sanitär und Badeausstattungskatalog Nr. 1748 der Firma V & B, einschließlich des Installationshand-buches vom Juli 1999. In diesem Katalog sind zwei Hock-Klosetts mit der Nr. 665000 XX und 766200 XX auf-geführt. Der Unterschied des Klosetts Nr.665000 XX neu zu Nr. 66500001 alt besteht laut Abbildung nur in dem Anschluß des Spülrohres an das Klosett.

Herrn Schumacher empfehle ich sich über seinen Fach-
handel die zuständige Adresse des Außendienstmitarbei-
ters der Firma V & B zu besorgen um mit ihm diese
Sanierungsmaßnahme zu planen.

Ich gehe davon aus, daß Herr Schumacher Inhaber einer
eingetragenen Fachfirma ist.

MfG.

Schmitt



Verfasser:
Berthold
Zeit: 02.04.2002 08:45:40
0
1236
Hock-WC Anlagen bekommen Sie auch bei dem Hersteller "Rotter" allerdings sind diese aus dem Material Edelstahl. Einen Porestablock gibt es soweit ich weiss nicht.

Mfg

Aktuelle Forenbeiträge
derjoerg schrieb: die Fussbodenheizung hat ein delta T von 20°C, au Weia. Da sollte man eher 5° C haben oder verwechselst Du FBH und Heizkörper-Heizkreis? Ich habe jetzt verstanden dass du 2 Heizkreise hast, den einen...
Noch_a_Waidler schrieb: Guten Morgen! Als erstes nochmal Danke für die vielen Antworten! Langsam bekomme ich zumindest ein grobes Gefühl für die Anlagenparameter, innerhalb derer man die WP optimal betreiben sollte. Jetzt...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Haustechnische Softwarelösungen
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Website-Statistik