Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Neuer CO2 Energiebilanzrechner
Verfasser:
nochnix
Zeit: 08.06.2019 15:53:49
0
2793182
Die frage stell mal jemand mit Nachtspeicherheizung oder Direktheizung :-)) Die sind ja auch auf den Zug aufgesprungen. Lass mal alle elektrisch fahre, ist ja jetzt das e-tanken schon teuer.

Verfasser:
founder
Zeit: 08.06.2019 16:22:11
0
2793187
Zitat von nochnix Beitrag anzeigen
Die frage stell mal jemand mit Nachtspeicherheizung oder Direktheizung :-)) Die sind ja auch auf den Zug aufgesprungen. Lass mal alle elektrisch fahre, ist ja jetzt das e-tanken schon teuer.


Vor Steuern und Abgaben gerechnet, nur die Kosten ohne Steuern drauf:

4 Cent / kWh für eigenen Solarstrom, 15 kWh sind 60 Cent für 100 km Elektroauto.

60 Cent / Liter Diesel, 6 Liter sind 360 Cent für 100 km Dieselauto

Beim CO2 Energiebilanzrechner.

3000 kWh Eigenverbrauch für 20.000 km Elektroauto verringen nur die Einspeisung um 3000 kWh.

3000 kWh aus dem Stromnetz mit 476 g CO2/kWh
versauen die Bilanz um 11424 kWh

1200 Liter Diesel hingegen, da wird 1 Liter mit der Vorkette mit 3,082 kg CO2 beurteilt
http://www5.umweltbundesamt.at/emas/co2mon/co2mon.html

1200 l x 3,082 = 3.698 kg CO2.
versaut die Bilanz mit 29.587 kWh.

Das ist ein 10:1 Unterschied zwischen Elektroauto mit Solarstrom und Dieselauto.

Verfasser:
nochnix
Zeit: 08.06.2019 16:30:45
0
2793189
Ja gut ich rechne nicht in CO2 sondern was ich übern Tressen zu schieben habe.

Verfasser:
founder
Zeit: 08.06.2019 17:05:11
0
2793199
Zitat von nochnix Beitrag anzeigen
Ja gut ich rechne nicht in CO2 sondern was ich übern Tressen zu schieben habe.


Richtig! Mit all diesen parallelen Berechnungen muss endlich Schluß sein.
Die CO2 Emission und ihre Folgekosten muss an jedem Preisschild schon eingepreist sein.

Deswegen promote ich seit 2004 eine aufkommensneutrale CO2 Steuerreform.

Die neueste Ausführung: Investitionslawine lostreten, Wirtschaftsboom auslösen

Verfasser:
OldBo
Zeit: 08.06.2019 17:27:11
0
2793204
Es tut mir leid, aber ich verstehe das ganze immer noch nicht. Ist das eine Verschwörung?

Verfasser:
albin11
Zeit: 10.06.2019 06:38:23
0
2793587
Zitat von founder Beitrag anzeigen
Zitat von albin11 Beitrag anzeigen
[...]


Wir müssen raus aus Öl, Kohle, Biosprit, Erdgas und Uran. Photovoltaik muss bei diesem Ausstieg die Hauptlast tragen.

Das bedeutet Photovoltaik wird 70 bis 90% unseres über 2 Jahrhunderte aufgebauten Energiesystems ersetzen[...]


Nein - PV sollte in Dtl ca 25 bis 30% der Energiemenge darstellen. MEHR erzeugt ein gewaltiges Winterdefizit und Sommerüberschüsse. Es mag in anderen Klimazonen möglich sein höhere Werte zu erreichen, in Europa und speziell im Norden bedeutet eine solche Strategie gewaltige Ressourcenverschwendung. Entweder durch chemische Industrie in Form von PtG, Netze oder H2-Importe

Verfasser:
Georg Fiebig
Zeit: 10.06.2019 08:26:23
1
2793597
Ist nicht richtig . Woher soll der Strom für das benötigte p2x kommen ?

Verfasser:
OldBo
Zeit: 10.06.2019 09:36:31
0
2793612
Vielleicht Windstrom?

Verfasser:
Georg Fiebig
Zeit: 10.06.2019 09:46:51
0
2793615
Klar brauchen wir such jede Menge Windstrom im Jahr, aber wir brauchen auch eine Menge Strom zum heizen mit WP und p2x.

Verfasser:
Georg Fiebig
Zeit: 10.06.2019 09:51:54
0
2793618
Und natürlich für die e Mobilität und Beleuchtung.

Verfasser:
founder
Zeit: 10.06.2019 09:59:07
1
2793620
Zitat von albin11 Beitrag anzeigen
Zitat von founder Beitrag anzeigen
[...]


Nein - PV sollte in Dtl ca 25 bis 30% der Energiemenge darstellen. MEHR erzeugt ein gewaltiges Winterdefizit und Sommerüberschüsse. Es mag in anderen Klimazonen möglich sein höhere Werte zu erreichen, in Europa und speziell im Norden bedeutet eine solche Strategie gewaltige[...]


Die alte Theorie, im Sommer mach Photovoltaik mehr Strom, im Winter der Wind, müssen wir nur schön zusammen mischen.

Solche Theorien konnten nur bei der Illusion eines sinkenden Strombedarfs aufgestellt werden. So etwa, wir brauchen 480 TWh,
40 TWh Biomasse
40 TWh Wasserkaraft
200 TWh aus 220 GW Photovoltaik
200 TWh aus 120 GW Windkraft.

Wenn man aber von einem wesentlich höheren Strombedarf ausgeht,
weil das Elektroauto statt dem Verbrenner,
weil die Wärmepumpe statt der Verbrennungsheizung,
weil sogar industrielle PRozesswärme mit Strom,
dann kam bei meiner Rechnung 1992 1200 TWh raus.
40 TWh Biomasse
40 TWh Wasserkaraft
560 TWh aus 620 GW Photovoltaik
560 TWh aus 340 GW Windkraft.

Diese Menge an Windkraft dürfte aber politisch nicht durchsetzbar sein,
hier muss schon berücksichtigt werden, ob durch so viele
Windkraftwerke nicht die Windgeschwindigkeit abnimmt.
Weil das mit der 3. Potenz geht, bedeutet 5% weniger Windgeschwindigkeit
schon 14% weniger Ertrag.

Verfasser:
fdl1409
Zeit: 10.06.2019 10:37:25
0
2793636
Beim Wind bist du nicht ganz up to date was die Auslastung angeht.
Für Offshore Wind kann man mit 4.000 Volllaststunden und mehr rechnen.
Neue Binnenlandanlagen mit sehr hohen Türmen bringen mindestens 2.500 Stunden, auch deutlich mehr als 3.000 Stunden sind möglich.

Würde langfristig von z.B. 80 GW Offshore, 120 GW Onshore und mehr als 600 TWH Ertrag ausgehen.

Grüße
Frank

Verfasser:
albin11
Zeit: 10.06.2019 11:15:50
1
2793655
Zitat von founder Beitrag anzeigen
Zitat von albin11 Beitrag anzeigen
[...]


Die alte Theorie, im Sommer mach Photovoltaik mehr Strom, im Winter der Wind, müssen wir nur schön zusammen mischen.

Solche Theorien konnten nur bei der Illusion eines sinkenden Strombedarfs aufgestellt werden. So etwa, wir brauchen 480 TWh,
40 TWh Biomasse
40[...]


Natürlich braucht man ca 1200 TWh und deshalb kann man Wasser und Biomasse effektiv auch knicken.

Windkraft wird ca die 3 fach Anzahl an Standorten brauchen und weit höhere Anlagen brauchen.

Man hat die Akzeptanz der Windkraft in den vergangenen Jahren massiv an die Wand gefahren. Man hat ihr die Kosten fürs EEG und die Netzausbaunotwendigkeit angelastet, wobei ersteres nicht das Problem der Windkraft ist.

Aktuelle Forenbeiträge
Rastelli schrieb: Licht und Schatten in deiner Anlage. Gut ist, dass beim Heizen TRL und TRLext. schön aufeinander kleben und gleichmäßig ansteigen. Weniger gut ist, dass du mit rund 4 Grad weniger Vorlauf in die...
kathrin schrieb: Puh, da gibts einiges nachzulesen. Der Volumenstrom sieht sehr viel besser aus :-)) Mich irritiert die Leistung von 7 kW auch sehr... 11 kW während 20 sec dürfte die Startleistung sein zwecks...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Mit Danfoss ist alles geregelt
Haustechnische Softwarelösungen
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Website-Statistik