Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Schichtenwasser-Brunnen
Verfasser:
Erdnuckel
Zeit: 11.06.2019 21:44:22
0
2794099
Hallo Zusammen,

Ich brauche eure Hilfe bei einem "Schichtenwasser-Brunnen", wenn es so etwas überhaupt gibt:)
Ich habe kürzlich meinen Erdkollektor ca. -1,20m verlegt und Schichtenweiser ohne Ende gehabt. Nach einer Nacht war der Graben 10cm vollgelaufen. Laut Bodengutachten liegt das Grundwasser bei -1,00m. Nun wollte ich eigentlich eine Zisterne mit ca. 8000Liter einbauen. Ähnlich wie diese hier, nur von Fa. Mall:

https://www.regenwasser-boehm.de/index.php?a=383

Eine Nutzung für Waschmaschine und WC-Spülung ist mir zu kompliziert mit meinem Bauträger, ich nutze das Wasser nur für die Gartenbewässerung.

Kann mir jemand eine Skizze geben oder sagen ob es einen Schichtenwasser-Brunnen gibt. Ich würde im oberen Bereich des Speichers Löcher mit Flies und Kies versehen, natürlich unterhalb des Schichtenwasserstandes. Dadrunter wäre dann das Eigentliche Speichervolumen. Vielleicht macht es auch Sinn von hier aus in die normale Zisterne zu füllen. Alternativ könnte man auch versuchen einen Brunnen zu bohren, aber es gab schon in 200m Entfernung jemanden der 60m tief gebohrt hat ohne Erfolg.



Bodengutachten/Pläne:
https://www.haustechnikdialog.de/Forum/t/216224/Hilfe-bei-Erdkollektorauslegung-in-hannover

Vielleicht kann mir jemand helfen. Ich freue mich auf eure Antworten.

Viele Grüße Fabian

Verfasser:
elelom2
Zeit: 11.06.2019 22:03:53
1
2794100
Aus Brunnenringen Beton 1-1,5m Durchmesser einen Sammelbrunnen bauen. ZB 3m tief. Im Bereich des Schichtenwasser den Brunnenring mit Löchern versehen und eventuell aussen Flies.
Dann mit einer einfachen Tauchpumpe das Wasser bei Bedarf entnehmen.
Sollte der Wasserzufluss für Sprengerbetrieb nicht ausreichen, geschlossene Zisterne daneben bauen und aus dem Sammelbrunnen mit schwimmergesteuerter Tauchpumpe die Zisterne füllen.

Aktuelle Forenbeiträge
Schutzschi schrieb: Danke erstmal für die vielen Hinweise! Ich habe alle (so weit mir möglich) überprüft - allerdings ohne Erfolg. Ich habe es aber jetzt gefunden: Es ist eine Leitung, die aus unserer Wärmepumpe oben...
Lupo1 schrieb: Hallo Hanna, winni hat bereits geschrieben, man muss nach den Hausbau meist in Abschnitten arbeiten aber das Grundstück ist groß genug und vorhandene Bodenverhältnisse ermöglichen mehrere Lösungen. Euere...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
 
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Website-Statistik