Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Pumpe zu schwach?
Verfasser:
StephanBuck
Zeit: 02.07.2019 10:10:31
0
2799242
Hallo green1,
welches Reinigungsmittel wirst Du verwenden? Ich kenne nur Solarclin. Und das ist ziemlich teuer...

Gruß, Stephan

Verfasser:
green1
Zeit: 01.07.2019 08:07:18
1
2798895
Danke für die Tipps.Das "Cracken" scheint mir logisch.Habe 20 Liter Reinigungsmittel bestellt.

Verfasser:
OldBo
Zeit: 30.06.2019 20:17:23
0
2798821
Ein höherer Druck hilft nicht. Natürlich gibt es Reinigungsmittel. Einfach einmal meinen angebotenen Link lesen.

Verfasser:
green1
Zeit: 30.06.2019 20:04:25
0
2798816
Ich werde nochmal mit Leitungswasser (höherem Druck) spülen, oder gibt es ein Reinigungsmittel? Es muß wärmeabhängig sein da es bis ca. 60 Grad immer funktioniert.

Verfasser:
Peter_Kle
Zeit: 30.06.2019 20:02:18
0
2798815
Besonders mit Wasser....

Verfasser:
OldBo
Zeit: 30.06.2019 19:46:46
0
2798812
Bist Du sicher, dass der Dreck vollständig raus ist. Die Anlage war sicher vercrackt und dann wird es schwierig, alles heraus zu bekommen..

Verfasser:
green1
Zeit: 30.06.2019 18:47:13
0
2798800
Möchte noch ergänzen wie früher 6 l/min Durchflußmenge. Habe gerade wieder bei 90 Grad Kollektortemp. von Hand und über Automatik bei 80 Grad Kesseltemp. die Pumpe aktivieren können. Ich hatte mit Wasser gespült bis der schwarze Dreck raus war.

Verfasser:
Buddy5
Zeit: 30.06.2019 18:39:01
0
2798797
Womit wurde die Anlage denn gespült?

Verfasser:
green1
Zeit: 30.06.2019 17:13:56
0
2798775
Meine Solarthermieanlage wurde von mir 2006 gebaut und lief bis 2018 einwandfrei.Voriges Jahr ging sie bei 60 Grad in Stagnation, ich hatte bisher die hohe Kesseltemp. von 80 Grad. Da auch die Pumpe laut war baute ich eine stg 25/6 baugleich ein.Die Anlage wurde gespült und befüllt.Heuer geht sie wieder bei 60 bis 70 Grad in Stagnation.Das MAG ist neu, die Anlagenhöhe 7m, Kupferrohr, 2 Panel untereinander, Ablauf unten.Ich habe längere Zeit gespült, nun zur Probe mit Wasser befüllt und entlüftet.Es sind nur die normalen Konvektionsgeräusche vernehmbar.Ist es möglich daß durch Alterung (Ablagerung) der Widerstand größer geworden ist und die knapp bemessene Pumpe zu schwach ist?

Aktuelle Forenbeiträge
Kala Nag schrieb: Der Heizstab hängt an 3 Phasen, die einzeln geschaltet werden. Daraus ergibt sich bei einem 9kW Heizstab die Stufung 9/6/3, bei einem 6kW Heizstab 6/4/2 und bei einem 3 KW Heizstab 3/2/1. Deshalb gibt...
M.Erndl schrieb: Guten Morgen zusammen, Kurzes Update nach 12 Stunden mit diesen Einstellungen: Laufzeit des Heiztaktes: 12 Stunden Vorlauf bzw. Rücklauftemp. an der WP: 30,4/26,2 Vorlauf bzw. Rücklauftemp....
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Website-Statistik