Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Eckventil Waschmaschine anschließen. Einhanfen nötig?
Verfasser:
Hanz
Zeit: 05.11.2019 20:18:39
0
2850597
Bin Laie was Sanitärarbeiten angeht. Ich habe ein normales Kombi-Eckventil. Am normalen 3/4 Zoll Anschluss möchte ich eine Waschmaschine und einen Geschirrspüler anschließen. Dazu wollte ich einen 2-Wege-Verteiler (Y-Stück) anschrauben. Das Gewinde des Eckventils in nur ca 1 cm breit.
1) Darf man ein so kurzes Gewinde einhanfen? (und anschließend mit neo-fermit einschmieren)
2) Ist zusätzlich zum Einhanfen eine normale Dichtung nötig oder kann ich sie in diesem Fall weglassen?
3) Ist es ok, wenn beide Aquastopps im 45° Winkel dran geschraubt werden? Oder müssen es unbedingt 90° sein?

Verfasser:
Green7
Zeit: 05.11.2019 20:21:41
1
2850600
Da kommt normal eine 3/4‘‘ Dichtung zwischen.

Hanf oder Fermit benötigst du dann nicht.

Was die Aquastops angeht schaust du am besten in das Manual der jeweilige Maschine.

Verfasser:
Sockenralf
Zeit: 05.11.2019 20:22:11
0
2850602
Hallo,

mach mal Bilder von den Teilen und der Stelle, wo sie hinsollen.

Du sagst, du bist Laie, willst aber selber basteln?


MfG

Verfasser:
Hanz
Zeit: 06.11.2019 17:57:56
0
2851126



Auf dem Bild zu sehen sind zwei Y-Verteiler. Eine kurze Hahnverlängerung (am blauen Aquastop). Und eine Endkappe. Das ganze ist schon mehrere Jahre alt und ich musste damals beim Montieren mehrfach nachziehen, bis alles dicht war und wollte es dieses mal besser machen. Bisher gab es damit jedoch keine Probleme.

Genau genommen möchte ich jetzt ein zweites Kombi-Eckventil am Warmwasseranschluss montieren, da das Warmwasser sehr günstig ist. Beide Maschinen und deren Schläuche sind für Warmwasser geeignet. Auch das neue Kombi-Eckventil wäre für Warmwasser geeignet. Zusätzlich wollte ich mir 3/4 Zoll Warmwasserdichtungen kaufen. Auf den Gewinden der Messingfittinge befinden sich dünne Rillen, die wohl das Einhanfen erleichtern sollen. Muss ich zusätzlich zu den Dichtungen noch einhanfen, falls das Gewinde dafür breit genug ist? (User Green7 meinte bereits es wäre nicht nötig. Ändern die "Rillen" auf den Gewinden etwas an dieser Einschätzung?) Sonst irgendwelche bedenken?

Aktuelle Forenbeiträge
ThomasShmitt schrieb: Mit den Höhen komme ich nicht ganz klar: Nochmal zum Verständnis: 1. Dein Hof ist komplett umschlossen und hat keinen freien Zugang zur Straße? (Sonst laufen ja ca 40cm Wasser in den Hof...)..Wobei...
Martin24 schrieb: Sorra, aber wir wissen doch gar nichts. Wir wissen ncht, was für Wechselrichter verwendet wurden, wir wissen nciht, was das für ein FI ist und wir wissen schon gar nicht, wie die verschaltet sind. Wie...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Wasserbehandlung mit Zukunft
Website-Statistik