Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Solarzelle und Controller
Verfasser:
Sprinter19
Zeit: 30.12.2019 15:47:00
0
2880863
Hallo,
es geht um eine Garage, in welcher ein 24 Volt Garagentoröffner montiert wurde.
Der Controller ist ein CMP12 (10A), der auch automatisch auf 24 Volt läuft.
Es waren bisher 2 Solarmodule in Reihe geschltet 24 Volt/0,5 A. angeschlossen.
Im Sommer funktionierte das System super. Im Winter werden die Batterien jedoch nicht mehr vollständig geladen, da zu wenig Sonne da ist.
Die Batterien sind 2 Stück a 12 Volt in Reihe geschaltet zu 24 Volt/16 AH.

Aus diesem Grund wurden nun 2 Solarmodule a 12 Volt /10 Watt auf das Garagendach gestellt und in Reihe zu 24 Volt/100 Watt geschaltet.
Jetzt gibt es jedoch das Problem, das die LED's im Controller flakern und und der Controller nicht mehr abschaltet.

Was kann ich machen? Sind die Solarzellen plötzlich zu groß?

Verfasser:
Sprinter19
Zeit: 02.01.2020 00:52:06
0
2882549
Hallo,
kann mir keiner einer heißen Tipp geben, wie ich bei meinem Projekt weiter vorgehen kann?

Verfasser:
alorie
Zeit: 02.01.2020 08:01:02
0
2882601
Hallo,

die Akkus sind zwischem dem Wechsel der PV-Module am Stromnetz geladen worden?
Alter und damit Zustand bekannt?
Sind die neuen Module richtig angeschlossen? Welche Spannung liegt am Laderegler an? Welche Spannung haben die Akkus?
12V/10 Watt wären 0,9 Ampere maximale Leistung. Sollte der Laderegler aushalten. Welcher Regler ist es genau?

Verfasser:
Pluto25
Zeit: 02.01.2020 09:11:36
0
2882620
Es liest sich ein wenig verwirrend. Die alten Module sind zwei 12 V Module die in Reihe 24V haben. Bei den neuen das gleiche (nur mit weniger Strom) . Und die kamen nun parallel zu dem Vorhandenen. Oder sind nun alle 4 in Reihe? Ergäbe 48V die den Controller verwirren könnten.
Haben die alten Module zusammen 24v 0,5 A ca 10W oder 5A ca 100W??

Verfasser:
Peter_Kle
Zeit: 02.01.2020 10:46:34
0
2882674
Zitat von Sprinter19 Beitrag anzeigen
Hallo,
es geht um eine Garage, in welcher ein 24 Volt Garagentoröffner montiert wurde.
Der Controller ist ein CMP12 (10A), der auch automatisch auf 24 Volt läuft.
Es waren bisher 2 Solarmodule in Reihe geschltet 24 Volt/0,5 A. angeschlossen.


Also je ein Modul 12V 0,5 A

+Modul1- +Modul2-
Zitat:

Im Sommer funktionierte das System super. Im Winter werden die Batterien jedoch nicht mehr vollständig geladen, da zu wenig Sonne da ist.
Die Batterien sind 2 Stück a 12 Volt in Reihe geschaltet zu 24 Volt/16 AH.


Das klingt verständlich. 2 12V Batterien

Zitat:

Aus diesem Grund wurden nun 2 Solarmodule a 12 Volt /10 Watt auf das Garagendach gestellt und in Reihe zu 24 Volt/100 Watt geschaltet.
Jetzt gibt es jedoch das Problem, das die LED's im Controller flakern und und der Controller nicht mehr abschaltet.

Was kann ich machen? Sind die Solarzellen plötzlich zu groß?


na ja... 2 12V/10 Watt lassen sich nicht in Reihe zu 24V/100W schalten sondern nur zu 24V/20 Watt

Hast du die auch parallel zu den alten geschaltet ???

Also 2 Module in Reihe (alt und neu)
beide "Modulkombinationen" parallel ??

Sonst hast du aktuell 48 Volt

Aktuelle Forenbeiträge
Onklunk schrieb: Hallo, danke. Die roten Ringe kenne ich. In den Anschlüssen waren sie nicht und im Rest der Packung leider auch nicht. Das muss den Leuten bei der Qualitätskontrolle im Werk entgangen sein. Viele...
tunix schrieb: Hallo, meine Schwab 182.0400z tropft ebenso ganz wenig nach Tausch der Glocke (Füllventil ist noch abgeklemmt ). .....Neue Glocke, neue Dichtung - und es bleibt der Gedanke...besser Geberit gewählt...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Mit Danfoss ist alles geregelt
Website-Statistik