Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Brummen im ganzen Haus - Infraschall Wärmepumpe
Verfasser:
angri
Zeit: 18.01.2021 13:41:54
1
3091086
Hallo zusammen,

wir sind vor einem halben Jahr in unser Eigenheim gezogen und seit etwa einem viertel Jahr haben wir vor allem nachts, wenn alles ruhig ist (die Kinder schlafen) ein Problem mit einem tieffrequenten permanenten Brummen.
Das Brummen ist im ganzen Haus hörbar, von der Charakteristik hatte ich einen Kompressor in Verdacht.
Nachdem ich die eigene Haustechnik in diversen schlaflosen Nächsten überprüft habe, war ich mit meinem Latein am Ende.
Vor einigen Tagen ist mir das Brummen dann in der separat stehenden Garage aufgefallen. Im Freien ist das Ganze schwer zu bemerken, da eigentlich immer Hintergrundgeräusche da sind, dank Lockdown kann man aber am späten Abend dann doch mal was hören.
Also habe ich mich auf die Suche gemacht und beim ca. 15 Meter entfernten Nachbarn die LWWP als Ursache indentifiziert. Auch in seiner direkt daneben stehenden Garage ist das Brummen deutlich hörbar, überlagert von den Lüftergeräuschen.
Ich habe ein gutes Verhältnis zum Nachbarn, deswegen durfte ich auch mal in seiner Garage lauschen, das würde ich gerne auch beibehalten.
Daher mal die Frage in die Runde: Gibt es typische Ursachen für diese tieffrequente Übertragung von Schall? Kann man etwas dagegen tun? Bessere Entkopplung vom Untergrund? Schallschutzhaube?
Meine Recherche hat bisher leider nur ergeben, dass es das Phänomen gibt und nicht jeder etwas hören kann, aber wie sich das Ganze abstellen lässt leider nicht.
Ich würde gerne mit ein paar Ideen in die hoffentlich konstruktive Diskussion mit dem Nachbarn gehen und scheue auch nicht vor einer Kostenübernahme für Maßnahmen, die das Problem abstellen.

Danke vorab für euren Input!

Verfasser:
MichaelKo
Zeit: 18.01.2021 13:48:26
1
3091092
Erstmal die Ursache ergründen, dann kann man gezielt abstellen.
Wenns vom Lüfter kommt kann man höchsten mit Nachtmodus oder ähnlichen arbeiten.
Wenns vom Kompressor kommt kann man gezielt bedämpfen.
Wenn es Körperschall ist kann man gezielt entkoppeln.

Verfasser:
Lesender47
Zeit: 18.01.2021 14:00:48
1
3091108
In unseren Ferienhaus-doppelhaus hatte man die Luft wärempumpe auch im Haus bemerkt obwohl die 5 meter weg vom Haus separat unterm karport stand.

Verfasser:
Kala Nag
Zeit: 18.01.2021 14:11:02
1
3091120
Da das Brummen vom 15m entfernten Nachbarn kommt, also kaum von einer Körperschallübertragung auszugehen ist, dürfte es der Lüfter und Luftschall sein. Der Propeller rotiert typischerweise mit ca. 700 U/min = 11,6 Hz. Wenn er die typischen drei Eulenflügel hat, ergibt sich eine Brummfrequenz von 3 x 11,6 = 35 Hz, also ein sehr tieffrequentes Brummen. Wenn es da durch bauliche Gegebenheiten noch zu ungünstigen Luftschall-Reflektionen kommt, verstärkt sich das Brummen durch Resonanz. Maßnahme Nr.1 ist der sog. „Flüstermodus“, den eigentlich jede WP anbietet. Dadurch wird die Lüfterdrehzahl um bis zu 100 U/min reduziert und eine ggfs. existierende Resonanz vermieden. Nachts ist der mit Leistungsreduktion verbundene Flüstermodus insbesondere dann tolerierbar, wenn man eine Warmwasserbereitung unterbindet, bei der die WP „volle Pulle“ laufen sollte.

Gruß Karl

Verfasser:
OttoB
Zeit: 18.01.2021 14:31:20
1
3091145
Meine WP läuft bei der WW Bereitung mit nur 3kW, beim Heizen schafft sie so 5kW also deine Aussage bzgl. WW Modus ist nicht wahr für alle WPn.

WW könnte eine Ursache bei bestimmte WP Modelle sein, muss aber nicht.

Verfasser:
Tommeswp
Zeit: 18.01.2021 15:05:00
1
3091177
@ Themenstarter

Auch wenn es löblich ist, aber du bist nicht verpflichtet deinem Nachbarn irgendwelche Maßnahmen zur Lärm - oder Schallvermeidung an seiner Heizungsanlage zu bezahlen.
Dafür sollte er doch schon selbst aufkommen.

Vielleicht machst du es mal umgekehrt und du lädst deinen Nachbarn zu dir abends ein, damit der sich selbst mal ein Bild macht.

Verfasser:
angri
Zeit: 18.01.2021 15:23:13
1
3091185
Hallo,

danke schon Mal für Eure Antworten!

Ich werde dann mal später rüber marschieren und das mit ihm andiskutieren.
Flüstermodus wäre ja wenn es funktioniert die aller einfachste Sache und das Thema wäre schnell aus der Welt geschafft...
Kann man bei der Entfernung einen Körperschall wirklich ausschließen? Ich hätte eher aufgrund der Entfernung an Körperschall gedacht.

@MichaelKo
Lüfter --> Nachtmodus
Kompressor --> Was kann ich hier machen
Körperschall --> entkoppeln (Nachbar meinte gestern, die WP wäre entkoppelt, das schau ich mir dann natürlich noch mal an.). Gibts hier auch noch Möglichkeiten, das zu verbessern?

Zu den baulichen Begebenheiten: Die WP steht in einem 90 Grad Eck zwischen Haus und Garage. In welche Richtung geblasen wird, schau ich mir noch an. Könnte auch eine Ursache sein, oder?

Ich bin ja schon heilfroh, dass ich nach mehreren Monaten die Ursache gefunden habe. Nachts rumgeistern und Geräte ausstecken ist nicht so mein liebstes Hobby.

Ich vermute auch mal, dass die Anlage von Heizungsbauer 0815 parametriert worden ist, heute höre ich das Brummen auch tagsüber und gefühlt läuft das Ding seit heute Nacht um halb 1, als ich das erste mal aufgewacht bin, durch.
Verglichen mit meiner Wärmepumpe ist das eine sehr hohe Laufzeit, heute sind die Temperaturen ja wieder eher mild. Eventuell lässt sich da auch was machen.
Nachts mal ne Stunde nicht schlafen können ist was anderes wie ab 1 nicht mehr schlafen können.

Verfasser:
Kala Nag
Zeit: 18.01.2021 18:30:34
2
3091371
Zitat von angri Beitrag anzeigen
...Zu den baulichen Begebenheiten: Die WP steht in einem 90 Grad Eck zwischen Haus und Garage. In welche Richtung geblasen wird, schau ich mir noch an. Könnte auch eine Ursache sein, oder?[...]
Solche Ecken wirken verstärkend auf den Luftschall.

Gruß Karl

Verfasser:
Mastermind1
Zeit: 18.01.2021 20:11:33
1
3091463
Das mit den Ecken kann ich voll und ganz nachvollziehen.und bestätigen.

In ner billig mietsbude - sorry ist wirklich so- stehen in einer Innenecke 2* rotex Luft WP.
Baujahr 2010/2011.
Die Teile sind im Winter selbst tagsüber deutlich hörbar.
Bin ich froh daß wir ne KWL haben und wir daher nicht manuell lüften müssen...
Die beiden sind deutlich lauter als unsere Heisha vor dem Schlafzimmer...

Ich geh aber davon aus, dass bei dem stümperhaften Haus (in jeder Hinsicht). Auch die beiden rotex miserabel eingestellt wurden und sich die beiden kaputt takten ;-)

Die beiden Rotex stehen locker 15-20m entfernt.
Im Winter haben unsere Sträucher/Bäume etc. leider kein Laub, das noch ein wenig dämpfen könnte...

Verfasser:
angri
Zeit: 18.01.2021 20:57:01
1
3091525
Die Ecke zeigt allerdings in die andere Richtung, sollte mir also eher helfen...

Jetzt war ich beim Nachbarn drüben, nachdem ich das ganze gestern kurz angesprochen hatte... Er hatte deshalb die WP die komplette Nacht per Zeitprogramm abgestellt...
Heut Nacht ging's aber akustisch wieder rund...
Ich glaube ich muss weiter suchen in der Nachbarschaft. Heute ist's leider zu windig, da hört man nix...

Verfasser:
Kala Nag
Zeit: 18.01.2021 21:12:22
1
3091538
*lol* :-)

Verfasser:
angri
Zeit: 19.01.2021 11:54:15
1
3091886
Muss heute noch Mal mit dem Nachbarn reden.
Er wollte diese Nacht noch Mal die WP ausschalten (22-6 Uhr). Gestern abend Totenstille beim Einschlafen. Heute morgen um Punkt 6 bin ich vom Brummen wach geworden. Evtl hat die Nachtabschaltung die Nacht vorher nicht funktioniert.
War gerade noch Mal drüben in Nachbars Garage, da ich heute den ganzen Tag am Schreibtisch das Brummen höre. Ich hab dort mal laienhaft mit dem Handy Peaks bei den Frequenzen 26 und 35 Hz "gemessen" (mit dem Schätzeisen Handy-Mikrofon). Passt ja zum Thema Lüfterdrehzahl.
Bei mir im Haus kann ich das Ganze leider nicht "nachweisen". Da sind die Pegel zu schwach und die Kinder zu laut... VIelleicht bekomm ichs morgen früh um 6 gemessen...

Verfasser:
thorsten_B78
Zeit: 19.01.2021 12:18:28
1
3091915
Von Bosch gibt es eine gute App zur Messung von Schall und Vibration für Android Handies. Name der App: Bosch iNVH

Gruß Thorsten

Verfasser:
angri
Zeit: 19.01.2021 23:37:09
1
3092529
Um euch auf den laufenden zu halten: der "verdächtige" Nachbar ist raus...
Es brummt hier wieder wild und ich bin Mal um die Häuser geschlichen #TriftigerGrund
Bei ihm war aus!
Im Gegensatz zu gestern war es windstill und mein verdacht liegt nun ein Haus weiter. Komischerweise noch weiter entfernt...
Da schau ich morgen Mal vorbei...
Ist ein Maschinenbauingenieur. Der versteht wenigstens, was ne Schwingung ist... Da steht man nicht da wie der letzte Depp :)


Danke für den App Tipp: wird probiert...

Verfasser:
thorsten_B78
Zeit: 20.01.2021 07:15:02
2
3092576
Wenn die Messung halbwegs realistische Werte bringen soll, kannst Du hier sehen, wie eine grobe Kalibrierung geht:
3-Punkt Kalibrierung

Verfasser:
der_shk_ler
Zeit: 20.01.2021 08:45:31
1
3092600
Mir erscheint die Entfernung der Wärmepumpen-Außeneinheiten als zu weit weg von Ihrem Haus. Ist ihr Haus zufällig mit einer Wohnraumlüftung ausgestattet? Ggf. ist die Außen- bzw. Fortlufthaube (teils) zugefroren. Das kann ebenfalls zum brummen in den Wohnräumen führen.

Verfasser:
angri
Zeit: 20.01.2021 12:15:20
1
3092727
Nachbar Nummer 2 ist auch unschuldig... Wärmepumpe ausgeschaltet, keine Besserung. Und auch bei ihm in der benachbarten Garage ist nix mehr hörbar.
Lüftungsanlage haben wir.
Ich hab aber gerade noch Mal die Strom Hausabsicherung raus genommen und das brummen war immer noch da. Es kann nicht aus dem Haus kommen. Die Lüftung ist's also somit auch nicht...
Gestern Abend hab ich's auch auf der Straße gehört aber aufgrund der Tonhöhe kann man das nicht Orten.
Ich glaub ich bin ein Fall fürs Sanatorium...

Verfasser:
Mauk
Zeit: 20.01.2021 12:19:11
2
3092731
Eine bescheidene Frage: Hören es die anderen Mitbewohner auch? Was ist mit den Nachbarn?

Verfasser:
MichaelKo
Zeit: 20.01.2021 12:20:51
1
3092732
Gibt da auch andere Ursachen ;)

Hören es auch andere oder nur du?

Verfasser:
angri
Zeit: 20.01.2021 12:56:39
1
3092754
Meine Frau hört es leicht, aber nur nach Hinweis darauf also nicht störend.
Sohnemann (6) hört auch brummen.

Verfasser:
Pelli
Zeit: 20.01.2021 13:17:10
1
3092765
kommts vieleicht von einem Ventil was flattert
Bei mir war es mal der Druckminderer.
Bin gespannt was die Ursache ist.

Verfasser:
angri
Zeit: 20.01.2021 15:41:42
1
3092872
Hatte es gerade Mal ruhig im Haus. Ich hab bei 10 und 13 und 50 Hz dauerhaft peaks im Spektrum...
Kann man da was draus schließen?

Verfasser:
OldBo
Zeit: 20.01.2021 18:09:15
1
3092961
Zitat von MichaelKo Beitrag anzeigen
Gibt da auch andere Ursachen ;)

Hören es auch andere oder nur du?

Das mit dem Tinitus kann eine Sache sein. Ich habe seit den 80ern nach einem Hörsturz ein ständiges Rauschen im linken Ohr. Man gewöhnt sich daran, weil es keine Heilung gibt. Das Geräusch ignorieren und Umweltgeräusche sind für mich die besten Lösungen.

Ich bekomme fast täglich Telefon- und E-Mailanfragen, weil ich das Thema "Schall - Infraschall - Ultrschall" behandelt habe und Google das weiterverbreitet. Da kommen die widesten Erzählungen. Leider kann ich da in den meisten Fällen auch nicht weiterhelfen. Deswegen beantworte ich nicht mehr darauf, weil solche Gespräche nicht unter 30 Minuten erledigt sind. Aber die Geräusche scheinen wirklich lästig zu sein.




Verfasser:
MichaelKo
Zeit: 20.01.2021 18:15:51
1
3092963
Das war auch eine ernstgemeinte Frage von mir. So ein Tinnitus kann sich in verschiedenen Arten äußern, daher frage ich ja auch ob es andere hören können.
Da dies der Fall ist kann der Tinnitus ja ausgeschlossen werden.
Es bleibt dennoch spannend was die Ursache für den Lärm ist.

Verfasser:
OldBo
Zeit: 20.01.2021 18:25:32
1
3092966
Richtig. Hier bei uns werden immer wieder die Windkraftanlagen als Ursache angenommen.

Aktuelle Forenbeiträge
macgyver73 schrieb: Leider hat der TE keine wichtigen Informationen nachgereicht... Wie...
S211 schrieb: Hallo wir haben ca 20 Anlagen mit Außenaufstellung der Marke...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Environmental & Energy Solutions
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Website-Statistik