Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
PE-Rohr vs. Loro-X
Verfasser:
D. Wibbing
Zeit: 10.10.2003 14:50:03
0
30931
Hallo zusammen,

kann mir jemand ein paar Vor- und Nachteile von Geberit PE-Rohr im Vergleich zu Loro-X Rohr aufzählen? Das Material soll für eine außenliegende Fallleitung f. Regenwasser verwendet werden.

Vielen Dank.

MfG,
Dietrich

Verfasser:
jE
Zeit: 10.10.2003 18:50:08
0
30932
Hallo Herr Wibbing,

Loro-X - feuerverzinktes Stahlrohr. Vorwiegender Einsatzbereich Füll- und Entlüftungsleitungen von Tankanlagen. Früher wurde es auch für Abwasserleitungen benutzt, nach meiner Erfahrung macht das heute niemand mehr.
Geberit PE - gibt es für die normale Abwasserinstallation und als Druckrohr, z.B. für Hebeanlagen.
PE-Rohr hat eine bessere Schalldämmung und korrodiert nicht.
Verstehe allerdings nicht warum kein normales Regenfallrohr verwendet wird.

Verfasser:
Achim Kaiser
Zeit: 10.10.2003 19:23:47
0
30933
beide Werkstoffe haben ihre werkstoffspezifischen Vor- und Nachteile.

Fallleitung für Regenwasser kann viel aussagen...normales Regenrohr einer Dachrinne, Fallleitung für eine Dachflächenentwässerung ...etc etc etc.

Ich habe schon viele Balkonentwässerungen z.B. mit Loro-X Rohren in Mehrfamilienhäusern eingebaut, da es für den Anwendungsfall eine Unzahl von Ablaufvarianten gibt um nur ein Beispiel zu nennen oder z.B. Hochleistungsdachentwässerungssysteme bau ich nur aus Loro-X Rohren, da der Befestigungsaufwand deutlich geringer ist als bei PE-Verrohrungen.
Allerdings können die Loro-X-Rohr auch zum rosten neigen, bei Oberflächenbeschädigungen etc...

PE ist ebenfalls ein hochwertiger Werkstoff und ebenfalls sehr stabil, hat aber z.B. den Nachteil, dass er bei dauernder Sonneneinstrahlung auch zum *abschießen* und verspröden neigt. Wenn die Farbe schwarz nicht stört und die Lebensdauer *nicht unbedingt ewig* sein muß, sicherlich auch einsetzbar. Allerdings kann er z.B. nicht dauerhaft gestrichen werden...die Farbaufträge platzen im laufe der Zeit wieder ab...

Es kommt eben auf die Anforderungen an, die in dem speziellen Fall an den Werkstoff gestellt werden.

Achim Kaiser

Verfasser:
Tino Winkler
Zeit: 13.10.2003 17:25:45
0
30934
Hallo Herr Wibbing,
für Fallrohrleitung (außen) der Regenentwässerung werden Rohre aus Blech (Zink,Kupfer,Edelstahl oder auch Kunststoff) verwendet.
Dieses Material ist aber gegen mechanische Beschädigungen anfällig, so daß für den letzten Meter vor dem Boden oft sogenannte Regenstandrohre mit Reinigungsöffnung aus Stahl verz. , Kupfer oder auch Edelstahl verwendet werden. Das wird regional aber unterschiedlich gehandhabt.
PE-Rohr wird verwendet weil es billig ist, Sie verzichten dann aber auf eine Reinigungsöffnung.
Neben Loro als Hersteller für Standrohre können Sie auch GM-X Rohr der Firma Möck/Tübingen verwenden.

Aktuelle Forenbeiträge
tricktracker schrieb: Die Definition Glanzruss hätt ich mal gern auf einem Foto gesehen. Schimmerts denn nur ein wenig wenns Licht drauf kommt oder kommt das richtig strahlend zurück? Klar kommt das ganze über die Rücklaufanhebung...
HP02 schrieb: Wäremepumpe: Vor-Rücklauf liegt so zwischen 33 und 40 Grad, wobei die Spreizung typ. 2 Grad ist. Heist bei 33° Rücklauf zur WP hin ehizt die ca. 1-2° auf, so dass 35° in den WP Vorlauf. Das ganze steiger...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Sockelleisten, Heizkörperanschlüsse
und Steigstrangprofile
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Website-Statistik