Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Alle
Foren
Einstellung Alpha Innotec LWDV 91-1/3 mit HSDV 9M-1/3
Verfasser:
MiDaWi
Zeit: 26.01.2021 21:04:35
0
3098081
Hallo zusammen,

wir sind vor Kurzem in unser neues Haus eingezogen, in dem die o.g. Wärmepumpe verbaut ist. Nachdem ich jetzt schon einiges hier im Forum gelesen habe, bleiben doch noch einige Fragen zur richtigen Einstellung offen. Hier habe ich mal eine aktuelle dta-Datei hochgeladen und würde mich freuen, wenn mir jemand Tipps zur richtigen Einstelllung geben könnte:

https://www.dropbox.com/s/i14g555iruynvhk/210126_1804_proclog.dta?dl=0

Hier meine ersten Fragen:
- Die dta-Datei habe ich direkt über das Nezwerk gezogen. Geht das auch mit der csv-Datei oder muss ich die mit einem USB-Stick ziehen? Sobald ich das weiß, lade ich auch die csv-Datei hoch.
- Wenn ich es richtig sehe, taktet der Verdichter. Ich ging davon aus, dass der immer an ist, weil es sich um eine modulierende Anlage handelt. Ist das richtig?
- Die Warmwasser-Hysterese habe ich schonmal auf 5K gestellt. Was kann ich im ersten Schritt noch einsstellen?
- Es sind ERR verbaut. Vor den Heizverteilern stehen bereits Schränke. Gibt es Einstellungen, die ich an der Anlage einstellen kann, bevor ich an den Ventilen schraube (also die Schränke verschieben muss)?
- Im DtaGUI werden mir im Reiter Verdichter Starts unter Modus mehrere Einträge täglich (alleine heute 10 Einträge) mit "von EVU unterbrochen" angezeigt. Was läuft da schief?

Vielen Dank bereits jetzt schon für eure Tipps.
Viele Grüße,
Markus

Verfasser:
Tobias_K
Zeit: 27.01.2021 08:20:51
0
3098238
Die Anlage taktet da die aktiven ERR in kombination mit einer zu hohen Heizkurve aktuell kein "taktfreien" Betrieb ermöglichen.

1.) Heizkurve deutlich reduzieren, aktuell der Rücklauf Soll liegt bei >31°C.
Vorschlag: 26/22/0
2.) Hysterese HR bitte erstmal auf 1,5K stellen
3.) Alle ERR auf max drehen und so stehen lassen
4.) min. 24h abwarten was passiert und hier berichten mit neuer dta Datei

Die EVU Sperre wird vom Energieversorger(EVU) ausgelöst da wenn ein günstiger WP-Stromtarif benutzt wird. Laut DTA gibt es aber diese Sperre hier nicht, vermutlich liegt es an einem alten Softwarestand auf dem Gerät. Es gab mal eine Version mit unlogischen Texten.

Verfasser:
mnemo
Zeit: 27.01.2021 11:19:27
0
3098386
Zitat von MiDaWi Beitrag anzeigen
- Die dta-Datei habe ich direkt über das Nezwerk gezogen. Geht das auch mit der csv-Datei oder muss ich die mit einem USB-Stick ziehen? Sobald ich das weiß, lade ich auch die csv-Datei hoch.

- Im DtaGUI werden mir im Reiter Verdichter Starts unter Modus mehrere Einträge täglich (alleine heute 10 Einträge) mit "von EVU unterbrochen" angezeigt. Was läuft da schief?

Leider kann man die CSV-Datei nicht über das Netzwerk holen. Beim Abziehen des DTA-Logs per Netzwerk darauf achten, dass bei aktuellen Geräten der Link http://xxx/NewProc verwendet wird, falls das nicht so geschehen ist. "proclog" ist veraltet.

Da der EVU-Eingang die ganze Zeit auf "Ein" steht, wird die Analyse in DtaGui verfälscht, darum wird "von EVU unterbrochen" angezeigt.

Verfasser:
MiDaWi
Zeit: 27.01.2021 20:57:22
0
3098794
Guten Abend,

vielen Dank für die ersten Inputs. Folgendes habe ich jetzt gemacht:

1. Heizkurve auf 29/22/0 eingestellt (Erstmal langsam anfangen. Lieber habe ich morgen eine zu warme Bude als Stress mit meiner Frau;)
2. Hysterese HR auf 1,5
3. Alle ERR auf maximal.

Muss ich an dem Überströmventil etwas verändern oder ist das wegen demPufferspeicher nicht nötig? Das Ventil steht auf 1 (Also ganz "rausgedreht".) Sollte das nicht kompett zu sein?

Das dta-File ist schon das NewProg. dtagui benennt bei mir die Datei nur um. Morgen werde ich dann ein neues dta und csv file einstellen.

Viele Grüße,
Markus

Verfasser:
Oetzi_Oetztaler
Zeit: 27.01.2021 21:05:56
0
3098803
Wenn die ERRs ganz offen sind dann das Überströmventil komplett zu drehen

Verfasser:
Tobias_K
Zeit: 28.01.2021 08:07:29
0
3098923
Überströmventil auf 1 ist schlecht. Ich hatte die Hoffnung das es zumindestens auf einer vernümftigen "Werkseinstellung" von 4 steht, deshalb habe ich im ersten Schritt noch nicht dazu geraten es ganz zu schließen.
Wie Oetzi_Oetztaler schon geschrieben hat: Überströmventil unbedingt auf >6 drehen (wenn alle ERR offen sind und auch bleiben)

Verfasser:
MiDaWi
Zeit: 28.01.2021 19:40:24
0
3099396
Ich habe jetzt hier die dta und csv von heute abend hochgeladen:
https://www.dropbox.com/sh/xrm77pwq0t1af5j/AACvyG5cy89UyGbKzqezjBEka?dl=0

Man sieht schon eine Besserung. Zu warm ist es bis jetzt nirgends geworden. Allerdings hatte ich gestern noch ein ERR vergessen. Das habe ich jetzt auch auf max. gedreht. Außerdem habe ich das ÜV auf über 6 runtergeschraubt.

Von den Raumtemperaturen habe ich das Gefühl, dass es sich noch nicht eingependelt hat. Daher würde ich erstmal noch 1-2 Tage warten, bevor ich an der Heizkurve oder den Durchflüssen drehe.
Was kann ich in der Zwischenzeit noch machen? Zeit für Pumpenoptimierung auf 5 Minuten? Sonst noch etwas?

Viele Grüße,
Markus

Hier das csv:
Inbetriebnahme WP

2021.1.28;18:0

Seriennummer;300429-358
KD-Index;d
Seriennummer 2;300408-489
KD-Index 2;a
Seriennummer 3;000000-000
KD-Index 3;a
MAC;04-d1-6e-d0-18-c4

IP;192.168.2.140
Subntzmsk.;255.255.255.0
Broadcast;192.168.2.255
Gateway;192.168.2.1

Anlagenstatus:
Wärmepumpen Typ;LD9V
Wärmepumpen Typ;HDT_6_LWD
Softwarestand;V3.85.6 (r6445)
Bivalenz Stufe;1
Betriebszustand;Heizen
Leistung Ist;5.64 kW
Abtaubedarf;0.0%
Letzte Abt.;28.01.21 16:33

System Einstellung:
EVU-Sperre;ohne ZWE
Raumstation;Nein
Einbindung;Rueckl.
Mischkreis 1;Nein
Störung;ohne ZWE
Warmwasser1;Fuehler
Warmwasser3;mit ZUP
Warmwasser4;Sollwert
Warmwasser5;mit HUP
WW+WP max;0.0 h
Pumpenoptim.;Ja
Zugang;KD
ÜberwachungVD;Ein
Regelung HK;AT-Abh.
Regelung MK1;AT-Abh.
Ausheizen;m. Misch
Elektr. Anode;Nein
Heizgrenze;Ja
Fernwartung;Nein
Pumpenoptim. Zeit;180 min
Meldung TDI;Ja
Freig. ZWE;60 min
Warmw. Nachheizung;Nein
Warmw. Nachh. max;5.0 h
Smart Grid;Nein
Regelung MK1;schnell

Temperaturen:
Rückl.-Begr.;45.0°C
Hysterese HR;1.5 K
Hysterese WW;5.0 K
TR Erh max;7.0 K
Freig. ZWE;-5.0°C
TDI-Solltemp;65.0°C
TAussen max;45.0°C
TAussen min;-14.0°C
Absenk. bis;-20.0°C
Max.Warmwassertemp.;65.0°C
Min. Rückl.Solltemp.;15.0°C

Effizienzpumpe:
Wärmeverteilsystem;FBH
Steuerung Hz.;Automatik
Steuerung WW.;Automatik

Zus. Wärmeerz 1;
Art;Heizstab
Funktion;Hz u. Ww
Position;Integriert
Ausgang;Out 1
Zus. Wärmeerz 2;
Art;Nein
Funktion;Nein
Position;---
Ausgang;---

Pumpenvorlauf:
Pumpenvorlauf ZUP;60 s

Prioritäten:
Warmwasser;1
Heizung;2
Schwimmbad;3

Anlagenkonfiguration:
Heizung;Ja
Warmwasser;Ja

FlexConfig:
OUT 2;ZIP
OUT 3;ZWE2

Heizkurven Heizung;29.0°C;22.0°C;0.0 K

Informationen Betriebsstunden:
Betriebstund. VD1;2041h
Impulse Verdichter 1;792
Laufzeit Ø VD1;02:34
Betriebstunden ZWE1;105h
Betriebstunden WP;2041h
Betriebstunden Heiz.;1989h
Betriebstunden WW;52h

Informationen Temperaturen:
Vorlauf;33.0°C
Rücklauf;27.7°C
Rückl.-Soll;27.6°C
Heissgas;50.2°C
Aussentemperatur;3.9°C
Mitteltemperatur;0.2°C
Warmwasser-Ist;49.6°C
Warmwasser-Soll;50.0°C
Wärmequelle-Ein;5.1°C
Vorlauf max.;70.0°C
Ansaug VD;4.8°C
Ansaug-Verdamp;27.9°C
VD-Heizung;54.9°C
Überhitzung;6.6 K
Überhitzung Soll;7.0 K

Erweiterungsplatine;Nein

Abschaltungen:
28.01.21 13:02 keine Anf.;
28.01.21 10:20 EVU-Sperre;
27.01.21 19:32 keine Anf.;
27.01.21 18:13 keine Anf.;
27.01.21 17:03 keine Anf.;

Verfasser:
Tobias_K
Zeit: 29.01.2021 08:22:13
0
3099595
Man kann auf jeden Fall Fortschritte erkennen. Die Heizkurve ist nach meinen Erfahrungen zwar noch zu hoch aber damit kannst du dich in den nächsten Tagen beschäftigen falls es zu warm wird.
Wenn es überall zu warm ist die Heizkurve senke und 24-48h warten. Das ganze solange machen bis der "ungünstigste Raum" (häufig Badezimmer) zu kalt wird. Dann hast du die tiefste Heizkurve gefunden und musst am abgleich zwischen den einzelnen Räumen arbeiten.

Vorschlag als nächsten Schritt:
Am FBH Verteiler kontrollieren ob die Durchflussregler voll aufgedreht sind. Räume mit kurzen Rohrlängen (<50meter) wie z.b. Gäste-WC, HWR, Flur schonmal eindrosseln auf vielleicht 0,5-0,8 l/min. Wenn ihr das Schlafzimmer eher "kühl" haben wollt diesen Kreis auch auch 0,5l/min eindrosseln.

Wenn du die Druchflussmengen am Verteiler einstellen willst würde ich vorher die Heizungspumpe (Effizienzpumpe -> Steuerung Hz.) von Automatik auf eine feste Drehzahl stellen wie z.b. 80%. Danach die Einstellungen vornehmen, Werte notieren und dann wieder auf Automatik stellen. Wenn ein paar Tage später dann weitere Einstellungen notwendig sind dann wieder auf den gleichen Wert (80%) stellen usw....

Aktuelle Forenbeiträge
Donpepe23 schrieb: Moin, Gehen wir mal einen Schritt zurück: Der hydraulische Abgleich ist berechnet und passt somit theoretisch zur Heizlast des Raumes. Auch ist die Frage in wie Weit die Heizkurve berechnet wurde...
muensterlaender schrieb: Gestern unten 45 Grad. Tiefer darf es nicht, sonst funktioniert die Rücklaufanhebung über die PWM-Pumpe nicht. Hydraulik nach Herstellervorgaben von KWB. Problem ist, dass ich nur Ertrag von 11 Uhr...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Mit Danfoss ist alles geregelt
Website-Statistik