Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Honeywell braukmann HS10S Rückspülung?
Verfasser:
Ruffnick
Zeit: 20.01.2012 11:31:38
0
1649754
Hallo,
wir haben 2009 ein Haus gekauft, nun habe ich heute gesehen das man den Honeywell Braukmann HS10S öfter mal Rückspülen muss /soll.Leider hab ich keine Unterlagen von dem Gerät.

Nun zu meiner Frage:

Wie funktioniert denn die Rückspülung, bin ein absoluter LAIE auf diesem Gebiet.
Diverses suchen im Inet ergab auch keine Lösung. Auf dem Filter steht die Bezeichnung AF11S-1A

Hoffe ihr könnt mir helfen und erklären wie das funktioniert.

Hier mal der Hersteller Link:
Honeywell Braukmann HS 10S

Gruß Ruffnick

Verfasser:
Hitzschlag
Zeit: 20.01.2012 12:18:03
0
1649780
Einfach bei Honeywell anrufen, die senden die Unterlagen gerne per eMail zu, und erläutern die Gerätefunktion.

Tel. 06261-811203

Verfasser:
Ruffnick
Zeit: 20.01.2012 15:52:29
0
1649929
Zitat von Hitzschlag Beitrag anzeigen
Einfach bei Honeywell anrufen, die senden die Unterlagen gerne per eMail zu, und erläutern die Gerätefunktion.

Tel. 06261-811203


Hi, danke für die schnelle Antwort, also das mit dem Rückspülen hat jetzt geklappt.
Allerdings hab ich jetzt schon 6 volle Eimer rausgelassen und das Wasser ist immer noch Rostbraun! Ist das denn normal oder muss das irgendwann klar werden?

Gruß

Verfasser:
Hitzschlag
Zeit: 20.01.2012 16:07:11
0
1649939
Wenn lange Zeit nicht rückgespült wurde, sollte man alle 10 Tage mal tun, dann ist das normal.

Verfasser:
Ruffnick
Zeit: 20.01.2012 18:17:41
0
1650030
Zitat von Hitzschlag Beitrag anzeigen
Wenn lange Zeit nicht rückgespült wurde, sollte man alle 10 Tage mal tun, dann ist das normal.



Also heißt das daß das Wasser klar sein muss?

Verfasser:
Hitzschlag
Zeit: 20.01.2012 19:18:21
0
1650086
Ja, "klar"! ;-)

Verfasser:
Ruffnick
Zeit: 20.01.2012 19:23:43
0
1650088
Oha, na dann muss ich mich morgen noch mal ran machen :P
Muss denn der Filter selber dann auch Glas klar sein, weil dorst steht auch das Rostbraune Wasser drin.

Verfasser:
Ruffnick
Zeit: 06.11.2019 20:06:52
0
2851232
Hallo,

nach 7 Jahren hat wohl die Filtertasse unten wo das Metallgewinde eingepresst ist mehrere Haarrisse wo langsam Wasser raustropft, gibt es irgendwo NUR die Filtertasse mit dem eingepresstem Gewinde, ich finde nur die komplette Tasse mit Ventil und Plastikaufsatz für um die 150€ hat jemand Erfahrungen

Aktuelle Forenbeiträge
schorni1 schrieb: Wer PASSEND dimensioniert braucht NICHTS befürchten. @ogli Wenn...
carmensita schrieb: Irgendetwas ist doch immer defekt. Fragt sich, was passiert,...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Environmental & Energy Solutions
 
Website-Statistik