Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
China Kollektoren - Legende und Wirklichkeit ....
Verfasser:
Sven Tetzlaff
Zeit: 17.09.2012 11:39:25
0
1763050
Liebe Solarfreunde,

ich habe einen Blog gestartet, der sich vor allem mit Solarthermie aus und um China beschaeftigt - mit guten Fotos und langen Texten, hart an der Aufmerksamkeitsgrenze.

Ganz aktuell habe ich heute am 17.Sep. ein sehr interessantes Interview mit Dr. R. Meissner (Paradigma XL) hochgeladen, das ganz sicher fuer einige Diskussion sorgen wird:
http://www.sventetzlaff.com/index.php/home/erneuerbare-energien/12-interview-dr-rolf-meissner

Darueber hinaus einige Analysen bezueglich der Probleme der Industrie in China selbst:
http://www.sventetzlaff.com/index.php/home/erneuerbare-energien/11-chinese-tier-sortund

Einige Grundlagen ueber das Solargeschaeft in China:
http://www.sventetzlaff.com/index.php/home/erneuerbare-energien/7-solar-thermal-china

.... und einiges mehr.

Der Blog http://www.sventetzlaff.com ist nicht-kommerziell, kostenlos - aber nicht umsonst, ueberparteiisch - aber nicht unparteilich und laed zum mitmachen ein.

Alle Texte und Bilder, sowie nicht anders angegeben, stehen unter unter CC BY-SA 3.0

www.sventetzlaff.com
mail@sventetzlaff.com

Verfasser:
Sven Tetzlaff
Zeit: 17.09.2012 12:53:28
0
1763086
Ups, vergessen frei zu schalten - Jetzt aber ...

Zitat:
Ganz aktuell habe ich heute am 17.Sep. ein sehr interessantes Interview mit Dr. R. Meissner (Paradigma XL) hochgeladen, das ganz sicher fuer einige Diskussion sorgen wird:
http://www.sventetzlaff.com/index.php/home/erneuerbare-energien/12-interview-dr-rolf-meissner

Darueber hinaus einige Analysen bezueglich der Probleme der Industrie in China selbst:
http://www.sventetzlaff.com/index.php/home/erneuerbare-energien/11-chinese-tier-sort

Einige Grundlagen ueber das Solargeschaeft in China:
http://www.sventetzlaff.com/index.php/home/erneuerbare-energien/7-solar-thermal-china

Verfasser:
Ivo-Heizer
Zeit: 17.09.2012 16:01:03
0
1763157
--Ganz aktuell habe ich heute am 17.Sep. ein sehr interessantes Interview mit Dr. R. Meissner (Paradigma XL) hochgeladen, das ganz sicher fuer einige Diskussion sorgen wird:
http://www.sventetzlaff.com/index.php/home/erneuerbare-energien/12-interview-dr-rolf-meissner--

Der Mann hat natürlich Recht, gar keine Frage.
Du wirst hier in diesem Thread aber gleich erleben was die ganzen selbsternannten Experten dazu zu sagen haben. Unterm Strich wird folgendes dabei rauskommen: Alles Mist, nur FK sind gut und Zuckerwasser ist sowie das Allerbeste.
Gute Idee mit dem Blog, weiter so!

Sonnige Grüsse

Ivo-Heizer

Verfasser:
Dietmar Lange
Zeit: 17.09.2012 17:04:15
0
1763177
Der Mann hat natürlich Recht, gar keine Frage.
Du wirst hier in diesem Thread aber gleich erleben was die ganzen selbsternannten Experten dazu zu sagen haben. Unterm Strich wird folgendes dabei rauskommen: Alles Mist, nur FK sind gut und Zuckerwasser ist sowie das Allerbeste.
Gute Idee mit dem Blog, weiter so!

Sonnige Grüsse

Ivo-Heizer


In einer Firmenpressemitteilung wurde informiert, dass ein erster deutscher Solarthermie-Blog von Frauen an den Start an den Start gegangen ist.

ecoquent-positions.com


Initiatorin und Herausgeberin ist die Ritter-Gruppe

Die Blog-Beiträge auf ecoquent-positions.com kommen ausschließlich von Frauen, da sie eine andere Sicht auf technische Abläufe hätten und diese auch anders erklärten, heißt es in der Pressemitteilung. Bislang komme die weibliche Note in der Energiediskussion viel zu kurz. Die Autorinnen seien keine Technologie-Expertinnen, sondern würden erfrischend und serviceorientiert zu den verschiedenen verbraucherrelevanten Fragen rund um die Solarthermie, Heiztechnik und deren industrielle Anwendung schreiben.


IVO Heizer bekennt sich in ihrem Profil als konseqente Anhängerin

Die weibliche Note von IVO Heizer in technischen Sachdiskussionen war bisher durch unkritisches Reflektieren von Produktwerbung und Polemik gegen andere technische Lösungen gekennzeichnet, die im deutschen Markt mit rund 90 % den Markt dominieren

Dietmar Lange

Verfasser:
Thermi-II
Zeit: 17.09.2012 17:38:30
0
1763200
Zitat von Ivo-Heizer Beitrag anzeigen
...Der Mann hat natürlich Recht, gar keine Frage...
Jetzt weiss ich auch, wo du die Verkaufsphrasen her hast.

Selbst wenn der von dir so "heissgeliebte" VRK 1/4 oder sogar 1/3 mehr ernten würde, rechtfertigt das noch lange nicht den weit höheren Preis (50 % bis 100 %) und die Preispolitik (unverhandelbar) von Pa...ma !

Übrigens, bevor du auch wieder mit "lauwarmer Brühe" kommst:
gestern haben meine 7,2 m² netto "Dach-/Himmelheizung" (deine Worte) einen 800er Puffer durchgängig auf 63°C gebracht (~22 kWh).

Gruss Hardy

Verfasser:
Texlahoma
Zeit: 17.09.2012 18:36:32
0
1763225
Nun ja...

Wer so argumentiert, wie Ivo-Heizer, so beleidigt reagiert, wenn sich jemand entgegen ihrem Rat entscheidet, wie Ivo-Heizer, entlarvt sich nach meiner bescheidenen Meinung als Glaubenskrieger.

Damit ist jede sachliche Diskussion mit Ivo-Heizer zwecklos.

Verfasser:
Veco aus VS
Zeit: 18.09.2012 11:38:42
0
1763490
Zitat von Thermi-II Beitrag anzeigen
... einen 800er Puffer durchgängig auf 63°C gebracht (~22 kWh).

OT...
Randbemerkung zum "durchgängig"... diese 800er hätte dabei Anfangstempertur von mind. 40°C haben müssen... Ertrag diese "Dach-/Himmelheizung" ca. 3kWh/qm in 10-12 Sonnenstunden des Tages... mittlere effektive Kollektorleistung demnach bei <300W/qm...??? ;-)))

Zufrieden damit?
/OT...

Alles ist relativ... ;-))
Entscheidend ist für mich nur Preis/Leistungsverhältnis und HighTech punktet dabei meist "schlecht als recht" da... einfach zu teuer - die Energie ist sowieso "kostenlos"... Lieber ein "LowTech-Kollie" mehr und Ertrag stimmt wieder - Hauptsache billiger... ;-))

mfg
Veco aus VS

Verfasser:
Thermi-II
Zeit: 18.09.2012 13:48:09
0
1763555
Zitat von Veco aus VS Beitrag anzeigen
...diese 800er hätte dabei Anfangstempertur von mind. 40°C haben müssen...
Fast richtig, oben 41°C / unten 37°C.
Zitat von Veco aus VS Beitrag anzeigen
...in 10-12 Sonnenstunden des Tages...
Die STA, die z.Zt. 10-12 Std. Sonne abbekommt, möchte ich gern mal sehen.
Also mein Haus dreht sich nicht mit der Sonne mit !
Zitat von Veco aus VS Beitrag anzeigen
...Ertrag diese "Dach-/Himmelheizung" ca. 3kWh/qm...<300W/qm...
Aber in ~. 6,5 Std.=~ 460 W/qm.
Vor 9:00 "stört" z.Zt.ein Baum sodass die Anlage erst ca. ab 10:00 durchläuft und ab 16:00 steht die Sonne längs genau über dem First, da kommt dann ab 16:15 auch nicht mehr viel.
Zitat von Veco aus VS Beitrag anzeigen
......Zufrieden damit?...
Damit bin ich sehr zufrieden, insbesondere da das Preis/Leistungsverhältnis richtig gut ist.
Zwei von den drei Kollis waren letztes Jahr nämlich ein "Gebrauchtschnäppchen" und bereits 10 Jahre alt.
So zufrieden, dass in der nächsten Woche noch zwei weitere "Gebrauchtschnäppchen" (genauso alt)
zusätzlich aufs Dach kommen !

Gruss Hardy

Verfasser:
Veco aus VS
Zeit: 18.09.2012 15:10:34
0
1763601
Zitat von Dietmar Lange Beitrag anzeigen
Die weibliche Note von IVO Heizer in technischen Sachdiskussionen war bisher durch unkritisches Reflektieren von Produktwerbung und Polemik gegen andere technische Lösungen gekennzeichnet,
"weibliche Note"... ;-))
Jemand der von sich schreibt "Eigentümer eines...X" und "stolzer Besitzer eines Y" darf man ruhig als Kerl behandeln, auch wenn er sich als "Frau" tarnen möchte... ;-))

...aber natürlich darf auch Ivo (in meine Heimat auch Männername) eigene Meinung haben... akzeptiere ich voll und ganz!

Ich bekenne mich: Eine Frau glaube man fast alles... besonders wenn Sie dabei auch blond ist..." - kein Wunder das sich Werbung davon so gerne bedient... ;-))

...ich möchte aber nicht wissen wie viele solche Travestikünstler auch im " Solarthermie-Blog von Frauen" für Meinungsbildung sorgen... ;-))

Weibliche Note.... ;-)))))))

mfg
Veco aus VS

Verfasser:
Veco aus VS
Zeit: 18.09.2012 17:57:02
0
1763681
Zitat von Sven Tetzlaff Beitrag anzeigen
Ups, vergessen frei zu schalten - Jetzt aber ...
Hi Sven, möchte Dir herzlich gratulieren an Deinem "Blog, Solarthermie aus und um China"... nette Beiträge hast da zusammengetragen - Danke.

Habe mich jetzt durchgelesen... ;-))
...wie überall, jedes Wort darf man nicht "als wahre Münze nehmen" - besonders ist mir das Interview mit Dr. Rolf Meißner an mehreren Stellen nur als nur "halbe Wahrheit" (m.M.n.) aufgefallen. ... Trotzdem: China-Leistungsfähigkeit beeindruckt... das die jetzt auch Technology transfer in ganze Welt vorbereiten
Zitat:
Die chinesische Solar-Thermie-Industrie verfuegt ueber die fortgeschrittenste Technologie weltweit und somit erzeugt sie eine Nachfrage, die sie unmoeglich von China aus befriedigen kann."
ist Beweis mehr das "die Welt inzwischen auf dem Kopf steht..." ;-))

Es würde mich aber zuerst interessieren, wie kommst zu Idee dich gerade mit diese Thema zu beschäftigen (berufliche Gründe?) und warum hast nur ST auf Deine Fahne geheftet...? - PV gehört auch zur Energiewende, mehr denn je und China mischt da auch gewaltig die "führende Industrienationen" durcheinander... PV macht aber auch der ST-Industrie insgesamt Kopfschmerzen...

mfg
Veco aus VS

Verfasser:
Ivo-Heizer
Zeit: 19.09.2012 18:01:42
0
1764213
--IVO Heizer bekennt sich in ihrem Profil als konseqente Anhängerin--

Ja?? Wo steht denn bitteschön daß ich Blogger auf ecoquent-positions.com bin????
Ecoquent zu handeln & zu leben heisst nicht, daß man Anhänger/ Blogger in einem Solar-Blog ist.

Ivo-Heizer

Verfasser:
Ivo-Heizer
Zeit: 19.09.2012 18:04:05
0
1764215
--Jemand der von sich schreibt "Eigentümer eines...X" und "stolzer Besitzer eines Y" darf man ruhig als Kerl behandeln, auch wenn er sich als "Frau" tarnen möchte... ;-))--

Interessant!

--- besonders ist mir das Interview mit Dr. Rolf Meißner an mehreren Stellen nur als nur "halbe Wahrheit" (m.M.n.) aufgefallen.--

Kannst Du das bitte konkretisieren was denn dort nur "halbe Wahrheiten" sind??

Gruss
Ivo-Heizer

Verfasser:
Sven Tetzlaff
Zeit: 20.09.2012 12:10:06
1
1764528
Weil verschiedentlich die Bitte kam zu erzaehlen, wie ich denn dazu komme. Also hier dann mal ...

Ich arbeite bei den Regenerativen seit 1991 und bin direkt nach dem Studium da hineingepurzelt. Der eine oder andere hier hat das ja auch mitbekommen, was da so ging in dieser Zeit und weiss, dass -auch wenn man's mittlerweile etwas verklaert- eigentlich fuer die RE gar keine so gute Zeit war ... Auch nicht fuer die Familien der Protagonisten und fuers Konto schon mal gar nicht.

Da gabs z.B. mal das 1,000 Daecher (PV)Programm und zarte Thermiepflaenzchen Mitte der 90er. Als Merkel dann Umweltministerin wurde, wurde dieser Ast einer potentiellen Energieversorgung radikal zurueckgeschnitten. Merkel damals: "Erneuerbare werden niemals mehr als 4% zu der dt. Energieversorgung beitragen." (Momentan bemueht sie sich ja das alte Ziel wieder zu erreichen.)

... (viel Zeit ...lange Rede)

Dann kam der PV Boom so um 2004/5. Da beschloss meine Fa. mich nach China zu senden. Das bestuerzende war, dass ich innerhalb von 2005-2009 die gesamte PV Entwicklung, die ich selber mitgestaltet habe, im Zeitraffer nocheinmal erlebte. Von sehr primitiven Anfaengen damals (2005) bis zu den modernsten Produktionseinrichtungen (uebrigens meist mit dt. Technik) heute.

Da mir damals schon klar war, dass die Musik bei den RE in Zukunft -also jetzt- in Asien spielt, habe ich mich entschlossen, meine Zeit nicht mehr mit den Merkels zu vertroedeln oder auf die naechste Thermiefoerderung zu warten, sondern lieber was fuer die RE zu tun ... eben dort, wo am meisten los ist.

So lebe ich nun schon (mittlerweile mit Familie) seit 7 Jahren in China und Hong Kong und berate Regierungen und Firmen als Ingenieur in Sachen EE&Ausland bzw. unterrichte RE an der hiesigen Uni (Zhejiang-Uni).

Nebenbei schreibe ich fuer versch. intl. Magazine und ganz besonders gerne fuer die S&WE (leider kaum fuer deren dt. Ableger SW&W). Doch es liegt inn der Natur der Sache, das ich da nicht 30 Seiten Kram unterbringen kann, oder eben Themen, die eher persoenlich gefaerbt sind und da nicht reinpassen.

Ja, und so kam ich auf die Idee mit dem Blog. Der ist wirklich rein privat, auch wenn mir die Fa./Uni dafuer Zeit einraeumt und er spiegelt auch meine persoenliche Meinung wieder. Ich halte mich entspr. weniger zurueck, als ich das in Veroeffentlichungen muesste. Und da ich der Meinung bin, das man nur durch sachliche Kontroverse wirklich vorwaerts kommt, lade ich natuerlich auch jeden Leser ein, zu kritisieren, dass die Heide wackelt !

Also in diesem Sinne ...

Sven

Verfasser:
Veco aus VS
Zeit: 20.09.2012 14:02:03
0
1764585
Ok Sven... nett zu hören auch "Stimme aus China", bzw. was die über uns als Mitbewerber und auch zunehmend Verbraucher denken und weiter planen... bzw. Deine Meinung als China-Kenner und Fachmann... ;-))

Es kann sehr interessant werden.

Was "...eben Themen, die eher persoenlich gefaerbt sind..." angeht, womit Du Dein Blog begründest, so ist anzunehmen, das auch Auswahl hier enthaltenen Thema und Beiträge "persoenlich gefaerbt sind" (wie übrigens auch jeder unsere Beiträge ist) mit dem Unterschied - wir sind oft "nur" interessierten Laien. Aus diesem Zusammenhang stell ich jetzt Frage:

In wieweit deckt sich Deine Meinung (das Du hier kommunizierst) mit öffentlichem China-Meinung, bzw. Meinung das Du in deine Beratung-Tätigkeit in China vertrittst (oder veröffentlichst)?
Was möchtest mit Deinem Blog erreichen... - ist unsere "Meinung über China" (das Du auch oft in diesem Forum lesen kannst) falsch?

Gibt es in Netz ein oder mehrere Link zu Deinen Veröffentlichungen die wir auch lesen könnten?

mfg

@Ivo... "Kannst Du das bitte konkretisieren was denn dort nur "halbe Wahrheiten" sind??"... Ja kann ich, natürlich... vielleicht komme ich noch darauf zurück... ist in Moment nicht in Zentrum meines Interesses im diesem Thread... - jeder darf eigene Meinung haben und auch verschweigen was man nicht sagen will (womit ich die Dr.Meißner-Frage fast beantwortet habe...)... ;-))

mfg
Veco aus VS

Verfasser:
Sven Tetzlaff
Zeit: 20.09.2012 14:58:26
0
1764611
Zitat von Veco aus VS Beitrag anzeigen
... In wieweit deckt sich Deine Meinung (das Du hier kommunizierst) mit öffentlichem China-Meinung, bzw. Meinung das Du in deine Beratung-Tätigkeit in China vertrittst (oder veröffentlichst)?


Dazu muesste ich natuerlich wissen, was denn die 'oeffentliche China Meinung' ueberhaupt ist. Sind das die Stimmen der ca. 3,000 Solar-Thermie-Firmen(Chefs) oder die der Regierung in Beijing, oder vielleicht die der Regierung in Zhejiang ... oder gar die der User selbst ?

Mal ganz abgesehen davon, das auch die genannten Gruppen nicht wirklich homogen sind, wuerde man allein bei diesem Ansatz jedes mal einen ganz andere 'Meinung' bekommen. Und gelegentlich fliegen da auch die Fetzen.

Wie in DE auch, entzuenden die sich z.B. am Thema Foerderung immer mal wieder. Aber auch bei scheinbaren Randthemen wie z.B. die gerade diskutierte neue chin. Trinkwasserrichtline und vieles mehr.

Lies dich auf dem Blog ein, und du wirst sehen, dass ich alle Meinungen versucht habe zu kolportieren.

Zitat von Veco aus VS Beitrag anzeigen
Was möchtest mit Deinem Blog erreichen... - ist unsere "Meinung über China" (das Du auch oft in diesem Forum lesen kannst) falsch?


Die erste Frage ist einfach: ich moechte bezahlbare RE fuer alle - und ich will es noch erleben, dass unsere Energieversorgung aus 100% RE besteht.

Was die "richtige" Meinung ist ? - Keine Ahnung, aber sachlich diskutieren ist wie Diamant schleifen ... da kann man selbst mit dem Staub noch was anfangen.

Was die Quali.-Diskussion 'Made in China' anbelangt, dieses Thema hab ich ja in dem Beitrag "Warum kommt China nicht zum Tanz ?" sehr umfassend abgearbeitet. Auch Dr. Meissner laesst da ja nichts anbrennen ... Und in der naechsten S&WE (erscheint am 02.oct) ist ein Artikel von mir und vor allem ein weiteres Interview mit einem dt. Unternehmer genau zu diesem Thema drin.

Dumpfes Chinabashing wiederum zeugt eher von der von der (sehr) einfachen Struktur des Bashers, als von wirklichem Willen was zu klaeren und das geht fuer mich persoenlich nicht als "Meinung" durch.

Falls du die Pseudo-Diskussion iPhone vs Android ... aehhh ich meine FK vs RK meinst, diese finde ich in hoechstem Masze albern. Denn die Frage steht ueberhaupt nicht. Dann koennen wir uns auch ueber Essen vs Trinken unterhalten oder so.

Ich hab mal auf der Intersolar (Indien) einen Vortrag ueber diese Frage gehalten. In der Diskussion danach kam ich mir so vor, als wenn ich ein religioeses Minenfeld betreten haette. Religiosen Eiferern braucht man jedoch nicht mit Vernunft kommen - das liegt in der Natur der Sache. Aber viel schlimmer noch, solche Diskussen verschwenden Energie und bringen die Sache nicht vorwaerts.

Zitat von Veco aus VS Beitrag anzeigen
Gibt es in Netz ein oder mehrere Link zu Deinen Veröffentlichungen die wir auch lesen könnten?


Du findest auf meinem Blog im 'Download Bereich' Veroeffentlichungen. (Kommen noch mehr).

Aber das hier geht auch:
https://www.google.de/search?q=sven+tetzlaff+solar+china&ie=utf-8&oe=utf-8&aq=t&rls=org.mozilla:en-US:official&client=firefox-a

Verfasser:
Dietmar Lange
Zeit: 20.09.2012 16:08:49
0
1764650
@Interessenten

Ein gutes Beispiel für Halbwahrheiten

"... wir wissen alle, dass die FK, die heute im Durchschnitt verkauft werden, aufgrund des Wettbewerbsdruckes schlechter sind als die Kollektoren der 90iger."

Wir haben in den 90igern gelernt, dass die FK-Technologie ihr Limit erreicht hat. Und wir wissen alle, dass die FK, die heute im Durchschnitt verkauft werden, aufgrund des Wettbewerbsdruckes schlechter sind als die Kollektoren der 90iger. Ich rede jetzt nicht von einzelnen hervorragenden Systemanbietern und von Großflächen-Kollektoren. Ich rede von den 80 - 85 % FK, die heute verkauft werden. Einfach damit sie günstiger sind, wurden sie ‘abgemagert’ bis an die Grenze.


Das die heutigen Kollektoren i der Masse „schlechter“ geworden sind als in den „90igern“ steht ziemlich frei im Raum.

Damals wurde in D die Leistung nach der DIN 4757/4 nach einem völlig anderen Messverfahren bestimmt. In A und CH waren wiederum andere Normen gültig.
Die Ergebnisse waren sind nicht umrechenbar, ein Vergleich mit den Ergebnissen nach EN 12975 von heute ist nicht möglich.

Ein ziemlich großer Teil der Hersteller aus der damaligen Zeit (um 1990) ist nicht mehr am Markt, ein Blick in alte Kollektorvergleichstestes vom TÜV Bayern ist da sehr aufschlussreich. Ein großer Teil der heutigen größeren Hersteller in D und A war entweder noch nicht gegründet, oder fertigte noch keine Kollektoren selbst.

Das „Abmagern bis an die Grenzen“ bei FK ist ebenfalls eine Halbwahrheit.

Sicher wurden Blechdicken bei Absorbern optimiert und die Dicken von Glasscheiben reduziert.

Leistungsminderungen oder daraus resultierende Schäden wurden bisher nicht bekannt.

Die Verarbeitungsqualität ist im Vergleich zu den Pionierjahren deutlich angestiegen.

Kondensatprobleme sind im Vergleich zu früher deutlich zurückgegangen.

Dietmar Lange

Verfasser:
Veco aus VS
Zeit: 20.09.2012 16:19:33
0
1764655
Zitat von Sven Tetzlaff Beitrag anzeigen
Auch Dr. Meissner laesst da ja nichts anbrennen ...
Na ja... Werbesprüche "wir sind die besten..." interessieren mich nicht unbedingt...

Zitat von Veco aus VS Beitrag anzeigen
Aber viel schlimmer noch, solche Diskussen verschwenden Energie und bringen die Sache nicht vorwaerts.
Manchmal ist nicht mal so schlecht zu wissen was der Andere "denkt" (auch wenn "neben der Spur"...) - Meinungsfreiheit soll man akzeptieren... - wie soll man sich sonst verständigen wo die Diskussion weiter gehen könnte/sollte... ;-))
Alles ist besser als gegenseitig schweigen.

Vorab, danke für antworten - werde jetzt noch etwas weiter lesen... doch eine frage muss ich vorher noch nachschieben... ;-))

Hier ist (lt. einige Diskussionen auch in diesem Forum) vorherrschende Meinung das ST gegenüber PV am "verlorenem Posten" sitzt - Innovativ wie Kosten/kWh... Du bist aber mehr in ST zu Hause.... - wie gehts aus Deiner Sicht weiter?

mfg
Veco aus VS

Verfasser:
Sven Tetzlaff
Zeit: 27.09.2012 11:07:56
0
1767966
Zitat von Veco aus VS Beitrag anzeigen
... Hier ist (lt. einige Diskussionen auch in diesem Forum) vorherrschende Meinung das ST gegenüber PV am "verlorenem Posten" sitzt - Innovativ wie Kosten/kWh... Du bist aber mehr in ST zu Hause.... - wie gehts aus Deiner Sicht weiter? ...


Als Antwort darauf, in gewohnt epischer Breite und mit Bildern aus Bhutan sowie China hier entlang:
http://www.sventetzlaff.com/index.php/home/erneuerbare-energien/14-quo-vadis-pv

Verfasser:
Veco aus VS
Zeit: 27.09.2012 13:33:44
0
1768050
Zitat von Sven Tetzlaff Beitrag anzeigen
Zitat von Veco aus VS Beitrag anzeigen
[...]
...Als Antwort darauf...
....kann man das nachfolgende Link eher nicht ansehen - Thema verfällt würde ich eher meinen, den die Frage ist "Hat ST ggü. PV Zukunftchancen?" bzw. "leidet ST-Industrie unter weitere Entwicvklung der PV-Industrie?"... ???

War meine Frage nicht klar gestellt?
Sorry für meine Grammatik (falls daran liegt) - es ist nicht meine Muttersprache... ;-))

Trotzdem Sven... ;-))

Dein "Quo Vadis PV ?" habe ich mit Interesse gelesen (ich habe bisher hier noch nie gelesen das Japan/Korea solche Probleme haben... sehr interessante Aspekte!)...,

...habe aber nicht verstanden was Du unter...
Zitat:
"Dies zu aendern bzw. aufzuhalten, liegt allerdings ganz allein in der Hand der deutschen bzw. europaeischen PV Industrie und nirgendwo sonst."
...erwartest, bzw. welche konkrete Maßnahmen kann/soll EU/DL Industrie/Regierung unternehmen um...
Zitat:
"den Niedergang der europaeischen PV aehnlich wie den Niedergang der japanischen PV-Industrie" aufzuhalten
Sollen die
- Know-How (bzw. Fertigungsanlagen) nicht mehr exportieren?
- durch Subventionen eigene PV-Industrie "unterstützen" weil die unfähig ist sich selbst am Leben zu halten?
- Dumping mithalten - koste es was es wolle?

Man müsste dabei analysieren wem konkret haben bisher die PV-Subventionen im EU/DL wirklich gedient: EU/DL oder eher China, die so seine PV-Industrie aufbauen konnte und uns jetzt "billige PV Produkte" liefert? Wer soll die Zeche bezahlen? Die Frage ist auch, wie lange bleiben die China Produkte billig, wenn keine Mitbewerber aus EU/DL mehr gibt...

Schließlich, "jammern" nicht nur Europäer über wahrscheinliche Dumping-Politik aus China...

Im Punkto...
Zitat:
OFF Grid heute ist nicht mehr OFF-Grid frueher. Vor Jahren meinte man damit noch DC Systeme <1kW, die vor allem zur Beleuchtung benutzt wurden. Heute handelt es sich eher um Mini-Grid Anlagen die zwischen 2kWp und 100kWp liegen und ein sehr diveres Anwendungsfeld haben.
Richtig. Nicht zu übersehen ist auch Bedarf an On-Gird Anlagen die aber das PV-Eigenverbrauch, parallel zu On-Gird-Versorgung bzw. Überschuß-Einspeisung, erlauben (ohne Insel hin und her schalterei...)... was m.M.n. auch vorhandene Netze entlastet (bzw. tws. ohen Zubaukosten auskommen lässt...

Thema PV-Speicher ist auch interessant zu beleuchten bzw. was uns da aus China erwartet... ;-))

mfg
Veco aus VS

Verfasser:
Sven Tetzlaff
Zeit: 28.09.2012 07:33:45
0
1768416
Zitat:
War meine Frage nicht klar gestellt?


Doch schon, aber TH vs. PV kommt spaeter. Die Teilantwort also: wo gehts lang ... mit der PV.

Zitat:

erwartest, bzw. welche konkrete Maßnahmen kann/soll EU/DL Industrie/Regierung unternehmen um...


Ich erwarte ein echte und wirkliche Absicht des Gov., die EV auf 100% EE umzubauen und dies auch klar zu sagen. Um genau diese Erklaerung drueckt sich das Gov. naemlich herum. Warum ist auch klar. Bislang hat sie ihre Befehle ja aus der etablierten EV bezogen und die sind keineswegs gluecklich ueber die neue Konkurrenz, den Engergiepreisverfall des Spitzenstroms etc. pp. Bislang war das leicht verdientes Geld im Monopol ...

Wuerde die Regierung dies erklaeren, erklaerte sie auch den klassischen EV ihr Ende. Dies hatte Auswirkungen bis hin zu den Finanzierungen. Schon heute verrecken regelmaessig geplante Energiebauvorhaben der konventionellen EV an wackligen Finanzierungen, waehrend die EE immer mehr Geld (auch von Heuschrecken) anziehen. Bloss die Lenders zuecken nur dann die Kohle, wenn sie pol. Sicherheiten haben. Diese mag Merkel nicht geben ...

Zitat:
- Know-How (bzw. Fertigungsanlagen) nicht mehr exportieren?


Warum ? Hielte ich fuer bloed. Man kann Innovation nicht aufhalten - aber wenn man mehr Einsatzorte hat, hat man auch einen Entwicklungsvorsprung, der sich durch kopieren nicht aufholen laesst. Diese Kopiernummer ist eine alte Maer, die aber keineswegs richtig ist.

Zitat:
- durch Subventionen eigene PV-Industrie "unterstützen" weil die unfähig ist sich selbst am Leben zu halten?


Nein, ich halte das EEG btw. nicht fuer eine Subvention, sondern fuer eine sehr erfolgreiche volkswirtschaftliche Investition. Was aber noetig ist, ist das die ungeheure Bevorteilung der klassischen EV aufgehoben wird. Atom und Fossil haben und bekommen noch immer Privilegien eingeraeumt, die jeder Beschreibung spotten. http://www.heise.de/tp/artikel/37/37513/1.html
Diese Privilegien gehoeren weg !

Ebenso wie die Privilegien der Energieverschwender http://www.heise.de/tp/blogs/2/151354

Wuerde diese kuenstliche Marktverzerrung weggenommen, waere das Ende von Atom&Fossil laengst gewesen, denn EE sind (muessen auch rein logisch) immer guenstiger sein als nicht-EE.

Wenn du mit "weil die unfähig ist sich selbst am Leben zu halten" die Konventionellen meinst, hast du allerdings vollkommen recht.

Zitat:
- Dumping mithalten - koste es was es wolle?


Ich glaube nicht an die Dumping-Maer. Viel eher geht es ums Claim abstecken von Unternehmen, die nicht gewillt sind aus eigener Kraft mitzuspielen. Vor kurzem haben exakt die gleichen Brueder die Sau der vergifteten CdTe Module durchs Dorf getrieben haben. Statt 'Gift' muss nun 'Dumping' als Platzhalter herhalten.

Zitat:
Man müsste dabei analysieren wem konkret haben bisher die PV-Subventionen im EU/DL wirklich gedient: EU/DL oder eher China, die so seine PV-Industrie aufbauen konnte und uns jetzt "billige PV Produkte" liefert? Wer soll die Zeche bezahlen? Die Frage ist auch, wie lange bleiben die China Produkte billig, wenn keine Mitbewerber aus EU/DL mehr gibt...

Schließlich, "jammern" nicht nur Europäer über wahrscheinliche Dumping-Politik aus China...


Man muesste vor allem mal das ziel wieder in den Fokus ruecken. Das war naemlich, durch das EEG eine deutliche Preisreduktion der EE zu erreichen, so das moeglichst viel installiert werden kann, dass die Wirtschaftlichkeit zunimmt und das am Ende jeder sein eigenen Energieversorger wird und dan letztlich die Abhaengigkeit von Atom&Fossil endet.

Statt dessen wird gerade ueber die Profite der Unternehmen in DE diskutiert ... Was soll das ? Es geht um die Moeglichkeit kostenguenstig, sauber und nachhaltig Energie zu produzieren und keineswegs darum, bei Herrn Asbeck auf die ohnehin schon ausgezahlten Foerderungen auch noch einen Protektionismusbonus oben drauf zu legen. Der Effekt waere (ist) naemlich das Einbrechen eines echten Marktes zu Lasten der Handwerker, Kunden und letztlich aller - weil das auf Dauer nicht geht.


Zitat:
Im Punkto...
Zitat:
OFF Grid heute ist nicht mehr OFF-Grid frueher. Vor Jahren meinte man damit noch DC Systeme <1kW, die vor allem zur Beleuchtung benutzt wurden. Heute handelt es sich eher um Mini-Grid Anlagen die zwischen 2kWp und 100kWp liegen und ein sehr diveres Anwendungsfeld haben.
Richtig. Nicht zu übersehen ist auch Bedarf an On-Gird Anlagen die aber das PV-Eigenverbrauch, parallel zu On-Gird-Versorgung bzw. Überschuß-Einspeisung, erlauben (ohne Insel hin und her schalterei...)... was m.M.n. auch vorhandene Netze entlastet (bzw. tws. ohen Zubaukosten auskommen lässt...

Thema PV-Speicher ist auch interessant zu beleuchten bzw. was uns da aus China erwartet... ;-))


Ja, da kommt was zu Speichern - und zwar was richtig fettes ! versprochen ... ich sitz schon dran ...

Vorher versuch ich aber mal was neues, naemlich eine Art Live-Reportage auf dem Blog von der PV Taiwan vom 3-5.Oct. in Taipei !

Verfasser:
Veco aus VS
Zeit: 28.09.2012 11:12:43
0
1768515
Danke für Antworten Sven... es bleibt interessant - ich bleibe jedenfalls dabei... ;-))

mfg
Veco aus VS

Aktuelle Forenbeiträge
worlde schrieb: Hi, inzwischen sind neue Außen- und Fortluftfilter eingebaut, die alten waren schon sehr verschmutz. Gefühlt hat sich am Geräusch aber nichts verbessert, habe immer noch ein periodisches Wummern. Am...
KarlZei schrieb: Die im übrigen sicher nicht nur für mich sehr hilfreich war. Danke dafür!
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Die ganze Heizung aus einer Hand
Wasserbehandlung mit Zukunft
Website-Statistik