Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Belüftung Gartenhaus - welcher Lüfter?
Verfasser:
Ullerich
Zeit: 08.08.2017 08:20:16
1
2535542
Moin,

Für unser Gartenhaus suchen wir noch Ideen für eine einfach Belüftung. Es handelt sich um Gartenhaus Chameleon
Es soll lediglich als Abstellraum genutzt werden und im Sommer evtl. ein Raum zum Basteln werden. Frostfrei ist nicht erforderlich. Ein Erdkabel 5x2,5 liegt vor Ort, eine kleine elektrische Heizung kann bei Bedarf genutzt werden.
Aus alter Erfahrung kennen wir die "Tropfsteinhöhlen", die sich zu bestimmten Jahreszeiten bilden können, also muss eine Lüftung her. Angedacht sind aktuell 2 Wandlüfter, die vorne oberhalb der Holztür und der Doppeltür (siehe ersten Link) knapp unterhalb des Dachüberstandes angebracht werden. Das Haus verfügt über 2 Räume, im kleineren werden die Fahrräder und Gartenkrams untergebracht, der größere Raum wird dann schon irgendwie mit anderen Dingen voll. ;-)
Über eine Zeitschaltuhr würden wir dann die Lüfter betreiben.

Wobei wir nicht sicher sind, ob diese Art von Lüfter auch den Einsatz im Außenbereich übersteht, der Dachüberstand vorne ist knapp 80 cm, aber die Temperaturen machen mir Sorgen. Ein Datenblatt konnte ich nicht auftreiben. Habt ihr weitere Vorschläge für derartige Ventilatoren?

Ein PC Lüfter wäre ja durchaus eine günstige Idee, aber da wir am Rande eines kleinen Dorfes wohnen, gibt es jede Menge kleinerer "Kohlenstoffeinheiten", die eine Öffnung für eine Lüftung gerne als zukünftige Behausung akzeptieren. Von daher erscheint mir der Aufwand, einen PC Lüfter irgendwie in eine Wandöffnung einzubauen als etwas unglücklich.

Variante 2:
Ein zentraler Lüfter mit einem kleinen Abluftrohrsystem. Da habe ich nur die teuren Industrielüfter finden können, gäbe s da evtl. ein paar Vorschläge?

Ulrich

Verfasser:
OldBo
Zeit: 08.08.2017 10:04:54
0
2535578
Hat das Häuschen kein vernünftiges Fenster?

Verfasser:
Ullerich
Zeit: 08.08.2017 10:40:11
0
2535587
Moin,

Zitat von OldBo Beitrag anzeigen
Hat das Häuschen kein vernünftiges Fenster?


Vernünftig bedeutet was? Der kleinere Raum hat keines, der größere eine Doppeltür und ein Dreh/Kipp Fenster.

Andauernd alles offen stehen zu lassen, halte ich für keine gute Lösung. Weiterhin halte ich es für unpraktisch, ständig zum Haus zu laufen und die Fenster/Tür entsprechend zu öffnen oder zu schließen.

Wenn man das Haus in den Jahreszeiten andauernd nutzt, ist alles kein Thema. Das ist bei uns aber nicht der Fall. Es wird gelegentlich genutzt.

Ulrich

Verfasser:
winni 2
Zeit: 08.08.2017 11:04:30
0
2535598
Tropfsteinhöhlen?? Waren das auch Holzhäuser?

Ich würde da keine Probleme erwarten, weil die Hütte wohl nicht so
dicht sein wird.
Wenn doch, würde ich Lüftungsgitter, je Raum, eins oben und eins unten
einbauen.
Ohne Ventilator und vielleicht verschließbar, wenn man mal heizt.

Grüsse

winni

Verfasser:
Ullerich
Zeit: 08.08.2017 12:24:35
0
2535617
Moin,

Zitat von winni 2 Beitrag anzeigen
Tropfsteinhöhlen?? Waren das auch Holzhäuser?


Unser erstes Gartenhaus war eine Blechhütte, das aktuelle am alten Haus ist ein einfacher Holzschuppen. Der tropft zwar nicht, ist aber mit viel Luftfeuchtigkeit gesegnet.
Diese Schicksale wollen wir dem neuen Schuppen ersparen.

Aber das mit den Lüftungsgittern ist eine gute Idee. Kostet keinen Strom. So in der Art Lüftungsgitter?

Ulrich

Verfasser:
winni 2
Zeit: 08.08.2017 12:41:22
0
2535624
Ja, so etwas in der Art.
Gibt auch z.B. schicke Edelstahlbleche aus dem Bootszubhör, aber da
sollte man vielleicht noch eine Fliegengaze beim anschrauben einlegen:
http://www.ebay.de/itm/Lufterrost-verschliessbar-229mmx76mm-Boot-Luftungsgitter-Luftungsblech-Edelstahl-/272626928175?hash=item3f79d4ca2f:g:36kAAOSwI3RW-o3L

Grüsse

winni

Verfasser:
Ullerich
Zeit: 08.08.2017 13:16:45
0
2535634
Moin,

Zitat von winni 2 Beitrag anzeigen
Ja, so etwas in der Art.
Gibt auch z.B. schicke Edelstahlbleche aus dem Bootszubhör, aber da
sollte man vielleicht noch eine Fliegengaze beim anschrauben[...]


Perfekt, bei ama... sogar günstiger. Danke.

Ulrich

Verfasser:
OldBo
Zeit: 08.08.2017 13:28:49
0
2535637
Die gibt es auch mit Insektenschutz. Aber wo ist hier der Unterschied zum gekippten Fenster mit Kipp-Regler?

Verfasser:
Ullerich
Zeit: 08.08.2017 14:14:31
0
2535654
Moin,

Zitat von OldBo Beitrag anzeigen
Aber wo ist hier der Unterschied zum gekippten Fenster mit Kipp-Regler?


Ich habe immer noch einen abgeschlossenen Raum übrig, der nur über eine Holztür verfügt. Da nix Fenster.Das Fenster müsste noch ein zusätzliches Fliegengitter erhalten. Bei uns herrscht nämlich kein Insektenmangel.

Außerdem halte ich nichts von Dreh/Kipp Fenstern in Bezug auf Lüftung. Die warme Luft hängt oben und der notwendige Nachschub an kalter Luft müsste dann eh von unten kommen.
Weiterhin ist es ein sehr hohes und schmales Fenster, der Dachüberstand ist mit 30 cm nicht gerade berauschend. Bei passenden guten Windverhältnissen wird es wohl reinregnen, wobei ich das auch noch für die Gitter recherchieren muss.

Und da ich nicht jeden Tag in diesem Gartenhaus verbringe, möchte ich eine simple elegante "automatische" Lösung. Wenn ich da rumwerkel, kann ich die Türen etc. öffnen, da brauche ich keine zusätzliches Equipment. Aber es gibt wesentlich mehr Tage, an denen ich dort nicht sein werde.


Ulrich

Ulrich

Aktuelle Forenbeiträge
LutzJ schrieb: @Christian Erst einmal: Von wann ist dein Wasserzähler? Steht auf dem Eichsiegel (gelb sechseckig) oder separat auf dem Zifferblatt bei Allmess-Zählern. Meist sogar noch "Beglaubigt bis..." Wenn...
michi83 schrieb: Hey, Vielen Dank für den ausführlichen Beitrag. habe 3x30 kg hier - Bilisol N (Monoethylenglykol). Gut, das reicht dann und ich habe etwas Reserve übrig. Wir haben hier ziemlich hartes Wasser ->...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
 
Mit Danfoss ist alles geregelt
Website-Statistik