Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Zisterne mit Gartenbewässerung (KNX/Smarthome)
Verfasser:
JD.MKK
Zeit: 23.05.2019 20:56:06
0
2788490
Hallo Zusammen,

das Thema Zisterne ist bei uns nun kurzfristig aufgekommen und wir sind uns unschlüssig, was wir am besten brauchen.

Wir wollen eine Zisterne ausschließlich zur Gartennutzung, also kein Anschluss nach Hause. Die Zisterne soll aber ans Smarthome (KNX) angeschlossen werden, um den Füllstand zu ermitteln. Auch soll die Gartenbewässerung über KNX gesteuert werden können.

Bei uns gibt es in der Nähe einen guten Lieferanten, aber welche Zisterne passt da am besten?:

Basis, ohne Technik?
Garten-Versionmit einem Filter und Alternativ einer Pumpe (Divertron 1000)?
Black, ...?
Premium mit einem Filter auserhalb der Zisterne

Wir tendieren zur Garten, oder Premium Zisterne. Die Premium hat den Vorteil, dass man für Revisionen nicht in die Zisterne klettern muss und das Wasser auch nicht verschmutzt werden kann. Lohnt es sich?

Das KNX Thema ist da ja erst einmal unabhängig, weil dies von der Pumpe/Sensoren abhängt und diese separat erworben werden. Ich wollte es aber Vollständigkeit halber erwähnt haben.

Zu was würdet ihr tendieren und warum?

cheers

Verfasser:
haya_axel
Zeit: 28.05.2019 15:39:35
0
2789936
Hallo,

ich habe seit letztem Jahr das Gerät von tne-systeme im Einsatz - die Pegelinformation kann auch an KNX übergeben werden. Funktioniert bislang einwandfrei, das Gerät kann auch Nachspeisen.
Schau mal auf zisternensteuerung.de bzw. shop.tne-systeme.de

Gartenbewässerung kannst Du mit einem Schaltaktor und z.B. mit 24V Gardena-Ventilen machen.

Gruß

Verfasser:
gnika7
Zeit: 28.05.2019 16:46:58
0
2789962
Hi,

Zitat von JD.MKK Beitrag anzeigen
Zu was würdet ihr tendieren und warum?[...]

1. Ich habe bei mir auch das Gerät von tne-systeme installiert, aber noch nicht angeschlossen. Warum!? Das Messkonzept scheint mir robuster zu sein als über Ultraschall oder Druck. Werde es ebenfalls an KNX anschliessen. Das tne-system funktioniert unabhängig von KNX! Mit einem Wasserzähler an KNX für die Nachbefüllung, könnte man eine doppelte Absicherung machen, sodass das tne-system nicht allein das Nachfüllen überwacht.

2. Ich habe mir bei der Zisterne die Premiumversion in 5m³ quasi selber nachgebaut. Man spart sich nicht wirklich was dabei. Hätte ich damals von den fertigen Lösungen gewusst, hätte ich lieber gleich die Premiumversion genommen. Je sauberer das Wasser ist, desto besser für die Bewässerung/Beregnungsanlage. Daher ist IMHO ein externer leicht zu reigender Filter zu bevorzugen.

3. Zu dem Feinfilter könnte man bei der Premiumversion, wenn man Lust hat, einen Grobfilter vorschalten.

4. Hinweis: die Nachbefüllung der Zisterne mit Wasser muss über einen freien Auslauf erfolgen!

Grüße Nika

Aktuelle Forenbeiträge
Mala1986 schrieb: Hej Gunar, danke für deine Antwort! Du machst mir Mut das DOM bald wieder auftaucht! Ich habe echt keine Ahnung was...
Sockenralf schrieb: Hallo, das passiert, weil die Therme gar nicht weiß, wie warm es in den Räumen wirklich ist, sie DENKT sich das nur Hast...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
 
Website-Statistik