Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Unkraut zwischen Pflastersteine
Verfasser:
Trick
Zeit: 09.06.2019 19:29:28
0
2793510
Hallo

Wir haben ein Haus 20 Jahre alt mit nem großen Hof und Pflastersteinen, die von Anfang an da liegen. Vor ein Paar Jahren hat unser Nachbar mal versucht die Pflastersteine zu reinigen aber das es die Zeug zischen den Steinen raus geholt. Seit zwei Jahren haben wir extrem viel Unkraut zwischen den Ritzen, diese Woche sogar fast auf dem gesamten Hof überall kleine Pflänzchen zwischen Pflastersteinen.

Chemie hab ich bis jetzt nicht eingesetzt, bin nicht so der Fan davon wenn es nicht unbedingt sein muss.

Mein Plan war die Ritzen frei zu spülen und mit frischen Sand oder Split der Unkrauthemend sein soll zu befüllen? Nach so vielen ist vermutlich das ganze Unkraut in der Erde bei den Pflastersteinen.

Bis jetzt zupf ich per Hand aber des Unkraut explodiert hier förmlich daher brauche ich eine Lösung,

Verfasser:
arnc
Zeit: 09.06.2019 19:58:30
1
2793519


Oder Essig hilft aber auch glaube verboten..........

Verfasser:
samso
Zeit: 09.06.2019 20:03:10
4
2793522
Hallo,

ich habe auch seit einiger Zeit eine sehr große Pflasterfläche zu pflegen.Ich habe zur Auswahl :

Einen Freischneider der kurzfristig die Fläche gut aussehen lässt aber das abgeschnittene muß auch aufgekehrt werden.

Einen Brenner wie ihn auch die Dachdecker benutzen.Sehr effektiv aber auch ein bisschen schlechtes Gewissen was ich da noch mit alles verbrenne.

Ich habe gelernt das ich zum einen den Moment geniessen muss wenn ich einmal durch bin und alles top aussieht weil es halt nicht lange vorhält.Egal bei welcher Methode.

Zum anderen mich nicht darüber aufzuregen wenn nach einiger Zeit das eine oder andere wieder da ist.
Ich habe auch schon gedacht: Mensch Löwenzahn,warum kommst du immer wieder,ich mach dich doch eh wieder weg"
Nur dann bin ich darauf gekommen;" Was soll der Löwenzahn sonst machen?"

Gruß Samso

Verfasser:
bachelofeng
Zeit: 09.06.2019 20:47:47
1
2793531
Chlorbleichlauge sollte auch funktionieren. Ist aber recht aggressiv, auch gegenüber deiner Haut.

Verfasser:
nochnix
Zeit: 09.06.2019 21:04:45
0
2793537
Wenn du sowieso fugen neu machst nimm Dansand, ab und zu wächst bei mir auch noch was ist aber nicht der rede wert.
Das kann man auch kaum vermeiden, das kommt ja nicht von unten heraus. Da fliegt samen aufs pflaster und wenn da eine ritze ist wächst das eben

Verfasser:
Green7
Zeit: 09.06.2019 23:38:47
0
2793576
Dansand kannst du vergessen, habe das bei mir im Garten verwendet, vorher die Ritzen komplett mit nem Hochdruckreiniger freigespüllt und dann damit verfugt. Bringt nix nach ein paar Monaten kommt da trotzdem was durch.

Aktuell Roundup AC ist ohne Gylposat auf Essig Basis. Wirkt sehr gut auch gegen rotklee

Verfasser:
Litchking
Zeit: 09.06.2019 23:56:45
8
2793578
Leute, hört doch endlich auf gegen die Natur zu kämpfen und macht es euch stattdessen schön mit ihr. Das Zauberwort heißt begrünte Fugen.


Verfasser:
pinot
Zeit: 10.06.2019 00:10:11
4
2793579
Ja, alles andere erinnert an Don Quijote.

Bernd ist im Garten am Unkraut jäten, als Klaus, der Stotterer vorbeikommt.
Sagt Bernd:

Ich weiß was sicheres gegen Stottern.
Wwwwas dddenn?
Maul halten.

Klaus:
iiich wweiß wwas ssichres gggegen Unkraut.
Was denn?
Bbbbetonieren.

Verfasser:
Phil a.H.
Zeit: 10.06.2019 11:57:08
0
2793672
Wir haben nur Kies (und das ungleichmäßig, war halt schon so) auf dem Hof - der "Rasen" breitet sich immer weiter aus, bis auf die ständig genutzten Flächen.
Das hilft auch bei kurzzeitigem Starkregen etc.
Vorher wurde wohl ständig gezubbelt und gerupft, was das Zeug hält - wir lassen das und fahren alle X Monate mal mit dem Elektromäher drüber.

Würde zu einem Schnieke-Neubau vielleicht nicht optisch passen...

Verfasser:
OldBo
Zeit: 10.06.2019 13:07:54
4
2793691
Unkraut? Das sind Wildpflanzen. Und soetwas passt nicht zu einen Zierrasengarten mit bienenfeindlichen Pflanzen und Gartenzwergen ;>))

Verfasser:
Dietmar Lange
Zeit: 10.06.2019 13:58:35
2
2793707
Zitat von Litchking Beitrag anzeigen
Leute, hört doch endlich auf gegen die Natur zu kämpfen und macht es euch stattdessen schön mit ihr. Das Zauberwort heißt begrünte Fugen.


[Bild]


Vorsicht !

Böller-Bann, Kaffeebecher-Pfand und Schottergarten-Verbot:

Die Grünen wollen mit immer mehr Maßnahmen den Umweltschutz vorantreiben


Bei Trendfortsetzung beachten

Es sind viele Gebote und Verbote in der Diskussion

Dietmar Lange

Verfasser:
nochnix
Zeit: 10.06.2019 14:07:25
1
2793708
Typisch für die Verbotspartei blablabla dabei werden die auch noch feststellen das man mit weniger keine Wahl gewinnt.

Ich habe nichts gegen Grünfläche ganz im gegenteil nur auf den Gehweg braucht man keine stolper stellen und im winter ist es mit den über gebliebenen Stummel alles andere als schön Schnee zu schieben.

Verfasser:
pinot
Zeit: 10.06.2019 14:58:25
7
2793726
Zitat von nochnix Beitrag anzeigen
Typisch für die Verbotspartei blablabla dabei werden die auch noch feststellen das man mit weniger keine Wahl gewinnt.

Ich habe nichts gegen Grünfläche ganz im gegenteil nur auf den Gehweg braucht man keine stolper stellen und im winter ist es mit den über gebliebenen Stummel alles[...]


Nee, Verbotspartei war gestern.
Jetzt wird enteignet!!!

Verfasser:
Litchking
Zeit: 10.06.2019 15:54:05
6
2793738
Ein naturnaher Garten hat für mich persönlich nichts mit Politik zu tun. Von mir aus könnt ihr alle Fugen kratzen und spritzen. Oder nach der Arbeit heim rasen damit ihr es noch schafft den Rasen vor dem Gewitter zu mähen.

Ich sitze derweil mit einem kühlen Bier im Garten und schaue mir Pflanzen und Tiere an, die kaum noch jemand kennt. Dabei habe ich einen Bruchteil der Arbeit und trotzdem ist alles gepflegt. Es gibt dabei nur Gewinner und das weiß ich, weil ich viele Jahre Fugen gekratzt habe.

Verfasser:
Dieter C.
Zeit: 10.06.2019 18:53:42
3
2793766
Spätestens, wenn der Löwenzahn aus den Fugen kriecht, wird Dir das Lachen und Biertrinken vergehen. Im ersten Jahr gehts, aber spätestens im 3. Jahr sind die Wurzeln so kräftig, dass sie Verbund-Pflastersteine heben. Und dann ist es mit dem Schneeschieben ohne Stopps vorbei.

Das Beispiel oben mit den Katzenkopf-Pflastersteinen ist ja nicht das Normalpflaster -Abbild. Round-Up drüber und Ruhe ist.

Du musst ja nicht das benachbarte Rasenstück mitbegiessen, dann habe Deine Bienen und Hummeln auch noch Platz. Besser wäre, den Rasen nicht alle 14 Tage zu stutzen sondern - so wie ich - alle 6-8 Wochen, dann wachsen genügend Blütengräser für die Insekten.

Verfasser:
Phil a.H.
Zeit: 10.06.2019 19:00:37
6
2793770
Round-Up drüber und Ruhe ist.

Na klar, was sollen denn sonst auch die Nachbarn sagen, wenn da nicht jeder Halm vernichtet wurde...

Welchen Schnee schippt man denn so weg? Bei unserem einen Haus liegt öfter mal ein halber Meter auf unebenem Untergrund - geht aber dennoch irgendwie.
Beim anderen Haus sind 5 cm schon rekordverdächtig - aber den Matsch schippt man auch nicht, der taut sowieso bis zum Mittag weg...

Verfasser:
Phil a.H.
Zeit: 10.06.2019 19:10:52
8
2793771
Zitat von Dieter C. Beitrag anzeigen
Du musst ja nicht das benachbarte Rasenstück mitbegiessen

Nachtrag:
"Gießen" mit dem Zeug ist nicht nur verboten, sondern auch moralisch ein Arschtritt an die Qualität unseres jeden Grundwassers.

Verfasser:
Litchking
Zeit: 10.06.2019 19:34:04
3
2793775
Zitat von Dieter C. Beitrag anzeigen
Spätestens, wenn der Löwenzahn aus den Fugen kriecht, wird Dir das Lachen und Biertrinken vergehen. Im ersten Jahr gehts, aber spätestens im 3. Jahr sind die Wurzeln so kräftig, dass sie Verbund-Pflastersteine heben. Und dann ist es mit dem Schneeschieben ohne Stopps vorbei.


Ja, du hast mich erwischt. Spätestens alle drei Jahre bleibt mir der Doppelbock im Hals stecken. Dann kommt zuerst der Flammenwerfer, dann der Bauer mit dem Fendt und der Spritze und wenn dann der Gala-Bauer das Pflaster gerichtet hat, sorge ich mit dem Klaviergummihämmerchen für den Feinschliff. So dass ich selbst im Laufschrift Schneeschieben kann ohne dass ich irgendwo hängen bleibe und mir den Stiel von der Schneeschaufel in die Kronjuwelen jage.

Verfasser:
lukashen
Zeit: 10.06.2019 19:59:19
0
2793780
Zitat von Green7 Beitrag anzeigen
Dansand kannst du vergessen, habe das bei mir im Garten verwendet, vorher die Ritzen komplett mit nem Hochdruckreiniger freigespüllt und dann damit verfugt. Bringt nix nach ein paar Monaten kommt da trotzdem was durch.

Aktuell Roundup AC ist ohne Gylposat auf Essig Basis. Wirkt sehr[...]


Dansand hilft nicht gegen Pflanzen und Samen, die sich in oder unter der Fuge befinden, sondern vermindert, dass sich NEUE Samen in der Fuge festsetzen und keimen.

Verfasser:
OldBo
Zeit: 10.06.2019 20:25:27
0
2793785
Zitat von pinot Beitrag anzeigen
Zitat von nochnix Beitrag anzeigen
[...]


Nee, Verbotspartei war gestern.
Jetzt wird enteignet!!!

Typisches Argument, wenn man nicht versteht, was gemeint ist.

Verfasser:
pinot
Zeit: 10.06.2019 21:15:00
4
2793796
Zitat von OldBo Beitrag anzeigen
Zitat von pinot Beitrag anzeigen
[...]

Typisches Argument, wenn man nicht versteht, was gemeint ist.


Kannst ja mal erklären.

Verfasser:
netterpaladin
Zeit: 10.06.2019 21:37:43
0
2793801
Als Chemiker bin ich durchaus ein Freund von Glyphosat, aber für Gehwege ist das nicht notwendig und sinnvoll. Dann lieber (verdünnte) Essigessenz.

Verfasser:
tx98
Zeit: 10.06.2019 22:11:42
6
2793806
Zitat von Litchking Beitrag anzeigen
Ein naturnaher Garten hat für mich persönlich nichts mit Politik zu tun. Von mir aus könnt ihr alle Fugen kratzen und spritzen. Oder nach der Arbeit heim rasen damit ihr es noch schafft den Rasen vor dem Gewitter zu mähen.

Ich sitze derweil mit einem kühlen Bier im Garten und schaue[...]



Sehr schön und die einzige richtige Lösung !!!

Mal ein bischen über die grüne Natur freuen solange wir sie noch haben . Bei uns kommen endlich wieder die Vögel in den Garten. Einfach mal hinsetzten und die Zeit genießen ..... aber wer macht das noch , leider

Toni

Verfasser:
Phil a.H.
Zeit: 10.06.2019 22:35:58
1
2793811
Zitat von tx98 Beitrag anzeigen
Zitat von Litchking Beitrag anzeigen
[...]



Sehr schön und die einzige richtige Lösung !!!

Mal ein bischen über die grüne Natur freuen solange wir sie noch haben . Bei uns kommen endlich wieder die Vögel in den Garten. Einfach mal hinsetzten und die Zeit genießen ..... aber wer macht das noch ,[...]

Sehe ich auch so. Aber genau, wer macht das noch... wen wundert das, wenn an jedem Sonn- und Feiertag Motorräder durch Stadt und Land knattern, und auch die Nachbarn selbst im VW Polo einen Traktormotor im Hof warmlaufen lassen...

Da brauchste nichtmal die benzinbetriebenen Laubgebläse, Heckenscheren, Rasenmäher, Trimmer, Kettensägen und Vertikutierer. Wenn der Sommer kommt, dann geht das nur im Zimmer, irgendein Depp mäht immer irgendwo immer

Allerdings dürfte sich das bisschen Natur bei uns wohlfühlen, denn genau aus meinem Desinteresse an unserem Garten gedeiht der prächtig wild - mal sehen, wann ein Nachbar meckert, weil's so sch... aussieht und irgendwelche Pollen zu ihm rüber fliegen ;-)

Verfasser:
OldBo
Zeit: 10.06.2019 22:49:54
0
2793815
Zitat von pinot Beitrag anzeigen
Zitat von OldBo Beitrag anzeigen
[...]


Kannst ja mal erklären.

Denke erst einmal selber nach.

Aktuelle Forenbeiträge
HFrik schrieb: Also ich schliesse mich Oliver an, der Puffer muss im Normalzustand völlig vom Heizkreislauf getrennt sein. Nur wenn die sT so viel Wärme liefert dass sie Heizungsunterstützung liefern kann, dann kann...
westwoodauto schrieb: Ich stand vor ein paar Jahren vor dem selben Problem..... Nach dem ich alle Komentare der Puffer und Regelungs Fetischisten gelesen hatte, hatte ich erst mal die Lust an dem Projekt verloren. Dann fand...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Haustechnische Softwarelösungen
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Website-Statistik

Unkraut zwischen Pflastersteine
Verfasser:
OldBo
Zeit: 10.06.2019 22:49:54
0
2793815
Zitat:
...
Zitat:
...
[...]

Kannst ja mal erklären.
Denke erst einmal selber nach.
Weiter zur
Seite 2