Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Maximaler Druck Kaltwasserzulauf Therme
Verfasser:
charly6
Zeit: 16.06.2019 23:38:03
0
2795527
Hallo,
ich habe an meinem Kaltwasserzulauf meiner Therme ein SYR Druckminderer der bei 10 bar Druck ablässt (davor ist noch irgendsoein Ding mit der Aufschrift SYR DN20 verbaut). Es ist kein Ausdehnungsgefäß verbaut. Sind die 10 Bar für das System bei Warmwasserbereitung auf Dauer ungesund - also können dadurch Leitungen (Haus Baujahr 1985, Wasserleitungen sind Kupferleitungen) platzen oder ist das kein Problem?!
Ich bin ein Laie deshalb darf ich solche Fragen stellen ;-)
Für alle Antworten schon mal vielen Dank
Charly

P.S. wie kann ich hier ein Bild einfügen??

Verfasser:
schorni1
Zeit: 17.06.2019 00:27:26
0
2795538
Verfasser:
SG03
Zeit: 17.06.2019 06:04:01
0
2795545
Eine Sicherheitsgruppe an der Therme ?

Verfasser:
charly6
Zeit: 17.06.2019 18:47:26
0
2795745
So hier sind Bilder. Das Ausdehnungsgefäß ist für den Heizkreis der Fußbodenheizung. Was ist eine Sicherheitsgruppe? Wenn ihr mehr Fotos braucht kann ich euch jetzt damit Totschiessen ;-) (Vielen Dank für den Tip!!)




Verfasser:
charly6
Zeit: 17.06.2019 19:00:53
0
2795748
im Bild unten ist rechts das schon leicht angekalkte Teil was bei 10 bar öffnet und Wasser raustropft und durch den Schlauch abführt. Beim drehen oben an diesem Druckminderer kommt ordentlich Wasser. Das Linke Ventil ist das Teil auf dem Syr DN20 draufsteht und was das rote "Schraubverschluss" nach unten ist, kann ich nicht sagen

Verfasser:
SG03
Zeit: 17.06.2019 20:07:17
0
2795758
Das ist die Sicherheitsgruppe. Das Angekalkte ist das Sicherheitsventil . Das Rote unten, ist das Rad an dem du den Druck einstellen kannst. Druckminderer!
Die Sicherheitsgruppe hängt nicht an der Therme, sondern am WW-Speicher. Das Tropfen ist normal. Stelle auf 4bar und gut ist. Die Leitungen gehen nicht so schnell kaputt. Trotzdem eher 6bar SV nehmen, wegen des Speichers.

Verfasser:
charly6
Zeit: 17.06.2019 21:58:01
0
2795789
so langsam bekomme ich Spass an Fotos hochladen ;-)

Bild 1 ist das Sicherheitsventil welches bei 10 bar Druck in Form von Wasser ablässt. Da kann ich nix einstellen ?!?
Bild 2 ist das Teil davor - kann ich da was einstellen?
Das rote Rad hat kein Bild bekommen aber das ist wahrscheinlich das Teil für die Druckeinstellung?!?
Bild 3 ist ein Teil mit dem ich sowieso schon 4 Bar Druckgemindert habe....reicht das evtl. schon?
Sind die 10 Bar bei Warmwasserbereitung normal ? Mein Heizungsbauer sagt die Therme ist dafür ausgelegt aber ich frag mioch ob die Leitungen so begeistert davon sind ?!?
Mein Heizungsbauer sagte er würde ein Ausdehnungsgefäß einbauen wegen dem Wasser was über das Sicherheitsventil verloren geht....ich persönlich könnte mit diesen verlusten leben.







schonmal 1000 Dank für alle Infos
VG Charly

Verfasser:
sukram
Zeit: 17.06.2019 22:11:49
0
2795791
Zitat von charly6 Beitrag anzeigen
Mein Heizungsbauer sagte er würde ein Ausdehnungsgefäß einbauen wegen dem Wasser was über das Sicherheitsventil verloren geht....ich persönlich könnte mit diesen verlusten leben.[...]


Natürlich würde er das, und es auch gerne alle Jahre ersetzen, weil die Dinger meist nicht allzuange leben ;-)

Die paar Kölschgläschen Wasser machen wohl keinen arm.

Verfasser:
charly6
Zeit: 21.06.2019 12:48:41
0
2796591
;-)
wenn ich es also richtig verstanden habe heisst das, dass die 10 bar auf der für das Leitungssystem keine Probleme darstellen?!? -....irgendwie weiss ich leider nicht ob und wie ich bei dem SYR-Druckminderer einen geringeren Druck einstellen kann bei dem es Wasser/Druck ablässt.
viele Grüße
Charly

Verfasser:
Pluto25
Zeit: 22.06.2019 15:09:35
0
2796797
Richtig verstanden. Für die Leitungen wären auch über 20 Bar kein Problem.
Sollten dennoch Kopfschmerzen bestehen: die SYR gibts auch in 6 Bar.
Über die Ausgleichsgefäße ist man hier geteilter Meinung. Meins "lebt" schon über 20 Jahre. Vermutlich ein Glücksfall; ich hab schon jüngere wo austauschen müssen.
Die Kosten des Verlustwasser sind aber auch nur verschwindend. (Eine Tante nutzt es zum Blumengießen)
Noch mal zum SYR Sie haben eine festgelegten unveränderbaren Druck. Basteleien daran wären theoretisch möglich sind aber wegen deren kleinen Neukosten und hohen Nebenkosten wenn sie versagen (Für Folgeschäden durch verpfuschte Sicherheitseinrichtungen bezahlt keine Versicherung) nicht wirklich sinnig.

Verfasser:
charly6
Zeit: 22.06.2019 23:01:17
1
2796869
Hallo,
vielen Dank für alle Infos zu dem Thema. Ich kann nun wieder ruhig schlafen ;-)

Viele Grüße
Charly

Aktuelle Forenbeiträge
J.B. schrieb: Moin Klingt nach einem Lagerschaden am Gebläsemotor. mfg
la boca schrieb: Habt ihr wirklich einen Mischer verbaut? Zweite Heizungspumpe ist klar wegen der Systemtrennung. Macht die Solaranlage auch Heizung oder nur Warmwasser? Wenn mit Heizung dann muss Betriebsart BOB (HG13)...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Haustechnische Softwarelösungen
Environmental & Energy Solutions
Website-Statistik