Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
schmaler Hygeniespeicher und 2 Wege Ventil gesucht
Verfasser:
magucken
Zeit: 19.10.2019 23:19:30
0
2842009
DHH Hälfte, wo ne LW WP rein soll.
Evtl. ne Pana mono, Rotex Split oder gerne nen Buderus monoblock wenn die mitspielen.
6kW laut Rechnung nach Norm.

WW Speicher soll in die erste/mittlere Etage, quasi über Haustürflur unten, direkt nebens Bad. Dieser TechnikRaum ist so 1,4m breit.
Eher ein Hygeniespeicher denke ich. Wenn man mal Urlaub macht, noch wenig Leute im Haushalt...so was wohl besser und sowieso ne langfristige Investition.

So 500l wären wohl recht.
So ein Hellmann oder Zeeh könnte es schon sein. All in one von einem Hersteller kosten ja auch locker 2k€ mehr als der reine Monoblock.

Frage: Kennt ihr einen solchen Speicher der eher rel. schmal ist und was höher?
Habe da nichts gefunden. Evtl. wegen Kippen?
Naja, sonst muss es eben doch so ein ca. 80cm Ding werden.Bleit nur so 50cm vom Durchgang.
Weiß ja auch noch gar nicht, ob ne WP überhaupt separat in Frage kommt. 6kW geht mit der Pana nicht so gut. Muss klären, ob eine nur etwas teuere Buderus mono auch so laufen kann, dass man sich den WW Speicher selber zustellen kann.

2 Wege Ventil gesucht:
Da die EG FBH/HKV einen separaten Abgriff von der Leitung zum WW Speicher/HKVs oben bekommt, ist da ein weiteres Ventil zwecks WW/FBH nötig.
Gibts da was universelles, wenn WP Typ noch unklar ist?
Soll kein billig China sein.
Müsste ja auch noch parallel geschaltet werden mit dem 3-Wege Ventil vom WW Speicher.
italy
spain mit oder ohne endschalter

Oder doch ein 3 Wege Ventil mit Endschalter und einfach einen Abgang entsprechend zuschrauben?
Könnte auch noch warten bis nach dem Estrich. Dann müsste man eben die MVR Leitung auftrennen und den einbauen.. Geht angeblich rel. problemlos.

Verfasser:
mdonau
Zeit: 20.10.2019 00:59:57
0
2842024
wie so oft:
bei 6kW nach DIN wird die H-Geisha
ausreichend sein.

500l Speicher ohne Dämmung besorgen und selber Dämmen, WW über Frischwasserstation,
günstiger und besser als Hygienespeicher...

umschaltventil rotodivert 5/4"

Verfasser:
Lupo1
Zeit: 20.10.2019 09:24:27
0
2842059
Hallo,
es gibt einen schmalen hohen Hygienespeicher, suche hier nach Solimpeks 300 oder 500. Habe mich mit dem Thema WW Speicher zu unserer WP tiefer beschäftigt. Anfänglich hatte ich in unserer Planung noch eine kleine solarthermische Anlage an unsere Garagenwand vorgesehen.
Haben uns dann für Puffer mit FRIWA entschieden, funktioniert sehr gut wobei in den kommenden Wochen hier Rückschlagklappen bzw Thermosiphons montiert werden.
Der HB hatte trotz Angabe dies nicht durchgeführt, nun dürften die Verluste verursacht durch Mikrozirkulation + Abstrahlverluste sind in etwa so hoch wie für WW Bereitung durch die FRIWA.
Die Abstrahlverluste sind in der Gebäudehülle, dennoch sinkt hier die JAZ ab, kommt noch eine Lage Lamellenmatte außen darüber.
Der Solimpeks 300 war sehr lange in engerer Auswahl, wir duschen in der Regel und bei kurzer Leistungsführung zum Bad wird der Energieinhalt für zwei Personen ausreichen bis nachgeladen werden muss. Vorteil dieses Speichers, er ist sehr kostengünstig, liefert hygienisches sauberes Wasser, man benötigt keine Temperaturerhöhung für Legionellen, hat zwei Wärmetauscher jene man zusammen fassen kann mit insgesamt 6,4m² Fläche für die WP.
Puffer mit FRIWA sind wesentlich kostenintensiver, ob sich die Mehrausgaben rechnen steht auf einem anderen Blatt.

Wolfgang

Verfasser:
Jebro87
Zeit: 20.10.2019 10:33:28
0
2842092
Aber mit einer Frischwasserstation kann man beruhigt aus dem Urlaub kommen und hat immer frisches Wasser.

Verfasser:
magucken
Zeit: 20.10.2019 19:24:10
0
2842305
Ebenso mit einem Hygeniespeicher. Der ist auch schön separat von FBH, wenn da keinen Puffer brauchst.

Verfasser:
magucken
Zeit: 20.10.2019 19:34:09
0
2842307
Will ja keine FriWa, eher Hygeniespeicher. Wobei mir der Unterschied nicht ganz klar ist. Habe kurze Leitungen zu den Bädern, deswegen wohl Hygeniespeicher besser. Nur zu Küche ne dünne was ists DN16, mit so 7-8m Länge vom Bad raus. Kommt noch kleiner DLE zur Spüle.
Solimpek, äh ne türkische Firma, Werk dort und in Afrika... lass mal, lieber was von hier wo auch einheimischer hoffentlich ordentlicher Stahl/Material drin ist, ist ja Trinkwasser.
Der hat sogar 81cm Durchmesser mit 500l. Nix besonderes, und magere Produktbeschreibung was ich da sah :s
Und ob der bissel mehr kostet, spielt eigentlich keine Rolle, bei der Laufzeit. Am besten einige Jahrzehnte, ist ja kein Verschleißteil? Da spielen die paar hundert Mehrkosten keine Rolle hier. Ok, aber kalkreiches Wasser hier. Aber da gibts ja auch was laut Broschüren durch Ausdehnung und niedriger Temperatur evtl. auch problemlos.

Verfasser:
Texlahoma
Zeit: 20.10.2019 19:45:33
0
2842313
Was willst Du mit 500 l WW-Speicher?

Man nimmt für die Bemessung des WW-Speicher 30-50 l/Person/Tag an. Ein sehr gut für WPs geeigneter WW-Speicher ist z.B. dieser hier.

Verfasser:
Lupo1
Zeit: 20.10.2019 20:06:05
0
2842328
Zitat von magucken Beitrag anzeigen
Will ja keine FriWa, eher Hygeniespeicher. Wobei mir der Unterschied nicht ganz klar ist. Habe kurze Leitungen zu den Bädern, deswegen wohl Hygeniespeicher besser. Nur zu Küche ne dünne was ists DN16, mit so 7-8m Länge vom Bad raus. Kommt noch kleiner DLE zur Spüle.
Solimpek, äh ne türkische[...]


Dachte hier mehr an den 300l Speicher, habe bisher kein identischen bzw. vergleichbaren gefunden. Denn mit diesem lädt man auch schneller wieder auf, es reicht wenn man bis 45-47° geht. Kaufe bevorzugt in DE aber hier oder Nachbarländer wirst du so etwas nicht finden.

Wolfgang

Verfasser:
magucken
Zeit: 20.10.2019 21:11:44
0
2842356
500l Hygeniespeicher. Da ist das Heizungswasser drin als Wärmespeicher. Und kaltes Trinkwasser wird im DLE Prinzip erzeugt.
Ja, so nen echten WW Trinkwasserspeicher wäre dann der PlanB oder so, merke ich mir mal. Die sind ja sowieso schmaler, da nur so 280l Inhalt. Vllt. hat es ja Gründe warum es das nicht gibt...

Verfasser:
mdonau
Zeit: 20.10.2019 23:11:24
0
2842416
das Problem mit dem Hygienespeicher ist die geringe Nutzbarkeit des Volumens, sobald
das Heizungswasser der Länge nach unter nutzbare Temperatur fällt muss nachgeladen werden oder vorher höher geladen werden.

da ist ein Puffer mit friwa deutlich besser, ein mal
durchgeladen kann man sauber oben entnehmen und unten wieder einschichten, bis der letzte Tropfen mit nutzbarer Temperatur durchgepumpt wurde.

Verfasser:
Lupo1
Zeit: 21.10.2019 08:34:16
0
2842470
Zitat von mdonau Beitrag anzeigen
das Problem mit dem Hygienespeicher ist die geringe Nutzbarkeit des Volumens, sobald
das Heizungswasser der Länge nach unter nutzbare Temperatur fällt muss nachgeladen werden oder vorher höher geladen werden.

da ist ein Puffer mit friwa deutlich besser, ein[...]


letztendlich kommt es kommt auf die Prioritäten an jene man sich hier setzt, "hygiene" also frisches Wasser wird man nur mit Puffer+FRIWA oder einen Speicher mit Edelstahlwellrohr realisieren können. Bei der WP gibt es noch einen weiteren Aspekt, bei einem WW Boilerspeicher sind gelegentlich 55° nötig, hier sinkt auch die AZ. Bei einer LWP hat dies im Winter noch größere Auswirkungen als bei einer SWP.
Wir bewegen uns auf einer AZ von 5,5 übers Jahr und dies trotz der Speicherverluste und Auslegungstemperatur von -16°. Eine Steigerung fürs nächste Jahr dürfte im Zehntelbereich sein, mir geht es hier um Machbarkeit mit den bereits vorhandenen Mitteln und möchte anderen einen Weg aufzeigen.

gute Infos über Puffer+FRIWA
https://www.energiesparhaus.at/forum-optimaler-pufferspeicher-friwa-fuer-wp/52182_49

@malgucken
"Die sind ja sowieso schmaler, da nur so 280l Inhalt. Vllt. hat es ja Gründe warum es das nicht gibt"
die größeren 500l aufwärts gibt es im wesentlichen Aufgrund der Solar-Förderung in DE. Es gibt einen unmittelbaren Zusammenhang von thermischer Solarfläche zu Speichergröße, wenn man 6m² Flachkollis aufs Dach schraubt wird in der Regel im Keller ein 400-500l Puffer stehen. In meinen 3 FMH steht seit knapp 19Jahren ein 1000L Puffer mit HU jener im Sommer regelmäßig bis zu 90° aufgeladen wird.
Texlahoma hat es bereits geschrieben, man rechnet pro Person mit 30-50l WW am Tag, damit kannst du eueren Bedarf einordnen.

Wolfgang

Verfasser:
Reggae
Zeit: 22.10.2019 12:21:47
0
2842988
Zitat von mdonau Beitrag anzeigen
das Problem mit dem Hygienespeicher ist die geringe Nutzbarkeit des Volumens, sobald
das Heizungswasser der Länge nach unter nutzbare Temperatur fällt muss nachgeladen werden oder vorher höher geladen werden.

da ist ein Puffer mit friwa deutlich besser, ein[...]


Beim Zeeh ist das anders. Der kann über 90% des Inhalts nutzen.

Gruß Arne

Verfasser:
mdonau
Zeit: 22.10.2019 12:23:59
0
2842992
jup, der kostet aber auch mehr als puffer+friwa
und braucht auch eine Pumpe+Steuerung ;)

Verfasser:
Lupo1
Zeit: 22.10.2019 12:52:50
0
2843014
Zitat von Reggae Beitrag anzeigen
Zitat von mdonau Beitrag anzeigen
[...]


Beim Zeeh ist das anders. Der kann über 90% des Inhalts nutzen.

Gruß Arne


würdest du diesen Speicher auch bei sehr harten Wasser empfehlen?
Vorteil der Speicher mit Edelstahlwellrohr, diese funktionieren auch bei sehr kalkhaltigen Wasser.
Wollte hier keine Experimente machen und habe zu unseren Puffer+FRIWA eine Wasseraufbereitung installiert. Alles zusammen sind dies erhebliche Mehrkosten und rechnet sich nicht wirklich.

Wolfgang

Verfasser:
winni 2
Zeit: 22.10.2019 13:11:57
1
2843025
Der ist als 300 Liter Speicher nur 595 mal 615 mm gross:
https://de.rotex-heating.com/ech2o.html

Mit 500 Litern dann 790 mal 790 mm.

Grüsse

winni

Verfasser:
Reggae
Zeit: 23.10.2019 07:46:51
0
2843439
Zitat von Lupo1 Beitrag anzeigen
Zitat von Reggae Beitrag anzeigen
[...]


würdest du diesen Speicher auch bei sehr harten Wasser empfehlen?
Vorteil der Speicher mit Edelstahlwellrohr, diese funktionieren auch bei sehr kalkhaltigen Wasser.
Wollte hier keine Experimente machen und habe zu unseren Puffer+FRIWA eine Wasseraufbereitung installiert.[...]


Wird hier bei 18-20 Grad oft verbaut.
Und funktioniert

Verfasser:
Lupo1
Zeit: 23.10.2019 09:15:39
0
2843461
Zitat von Reggae Beitrag anzeigen
Zitat von Lupo1 Beitrag anzeigen
[...]


Wird hier bei 18-20 Grad oft verbaut.
Und funktioniert



Wasserhärte bei uns : 26

Der Speicher ist doch mit einem Glattrohrwärmetauscher ausgestattet?
Es dürfte sich hier Kalk innen anlegen und die Leistung minimieren.

Verfasser:
Reggae
Zeit: 23.10.2019 14:26:48
0
2843595
Der hat ein Edelstahlwellrohr das sitzt in einem Schlauch DN50 und die Pumpe läuft dagegen
Also gegen stromprinzip.

Verfasser:
magucken
Zeit: 24.10.2019 21:50:20
0
2844245
Hallo.

also kein Solarkram bei mir.
Nur WP. Und auch kein Türkendings, vorallem sind dass doch normale Maße. Kriege ich auch hier so was.

FRAGE:
300l ist etwas knapp als Hygeniespeicher?


Sind eher normale Maße bei Rotex. Und will ja eigentlich eher was komplett externes. Rotex Set kostet eher noch mehr als so ein top Hellmann Behälter in Kombi mit ner Pana/Buderus.
Aber für mich da den Vorteil Rotex laufen mit 6kW im Vgl. zu Pana monoblock. Mal sehen, wird vllt. doch so was, weniger Probleme.
Aber welche Verkäufer/HB Bauer nimmt das Ding dann in Betrieb, Garantie...
Behalte ich mal im Hinterkopf.

Zeeh kenne ich schon. Interessant, aber Pumpe. Kann man zumindest gut wecheln, alles draußen.
Aber der Hellmann ist das ähnlich, geht auch bis knapp über 40 Grad runter als WW DLE Zapfquelle.
Hier fällt eigentlich/quasi kein Kalk an, wenn WW so 45 Grad ist. Das Wasser im Behälter ist ja von der Heizung, aufbereitet/destilliert.

Verfasser:
magucken
Zeit: 24.10.2019 22:14:19
0
2844258
Ah, der Rotex bzw. nun nur noch Daikin Seite ist aber nichts für Technik Leute. Endlich mal technische Daten gefunden.

Eins ist erstaunlich. Das Ding wiegt nut 70-80kg in der 500l Version.

So ein Hellmann (der eigentlich nicht mehr kostet) wenn man monoblock separat holt wiegt über das doppelte. Muss man dann auch schleppen. Das Gewicht schließt wohl auch indirekt auf bessere Qualität.
Kosten wie gesagt hier rel. egal von paar hundert mehr im Vgl. zu billig Behälter, bei 20+ Jahren Laufzeit, was der schwere Hellmann Behälter wohl locker packen sollte.
Wobei wirklichen Verschleiß sollte es doch nirgends geben..

Aber gut. Mit 500l ist man wohl bei 80x80. Scheint international zu sein.

Frage von oben würde mich noch interessieren.
300l Hygeniespeicher (DLE) ist eher was für 1-2 Personen Haushalte?

Verfasser:
winni 2
Zeit: 25.10.2019 00:29:12
1
2844317
https://de.rotex-heating.com/heizsysteme/waermespeicher.html

Ich weiss nicht, ob man hier von Gewicht auf Qualität schliessen kann...

Grüsse

winni

Verfasser:
winni 2
Zeit: 25.10.2019 00:40:01
0
2844320
P.S.

Du hast schon verstanden, das es den Wärmespeicher auch ohne
Wärmeerzeuger gibt?

Grüsse

winni

Verfasser:
magucken
Zeit: 25.10.2019 10:28:17
0
2844430
Naja, ein Verkäufer bei SWT oder wo wars meinte schon, die günstigen ausm dünneren Blech...

Ja verstanden separat. Aber der hat doch auch 80cm außen.
Da kann ich für wenige hundert gleich so was richtig gutes holen, wo für Technikleute auch gleich ein Datenblatt auffindbar ist.
https://www.hellmann-behaelterbau.de/produkte/hygienespeicher/wh-fsk0-classic-wp/
Wiegt eben mehr, das stört mich nun.
Muss mal mit den 80cm schauen, wie man das aufstellen kann und Leitungsführung paat.
Hellmann ist ja seitlich, der andere von oben.

300L Hygeniespeicher sind knapp bemessen, eher für 1-2 Personen bei geringer Speichertemperatur?

Verfasser:
Texlahoma
Zeit: 25.10.2019 11:05:58
0
2844451
Zitat von mdonau Beitrag anzeigen
das Problem mit dem Hygienespeicher ist die geringe Nutzbarkeit des Volumens, sobald
das Heizungswasser der Länge nach unter nutzbare Temperatur fällt muss nachgeladen werden oder vorher höher geladen werden.

da ist ein Puffer mit friwa deutlich besser, ein[...]


Und das ist ziemlicher Quatsch.

Warum sollte ein Hygienespeicher grundsätzlich schlechter schichten als ein Pufferspeicher mit Friwa?

Die Friwa kühlt den Puffer genauso aus, wie der innenliegende WT beim Hygienespeicher.

Verfasser:
Reggae
Zeit: 25.10.2019 13:45:01
0
2844529
Zitat von magucken Beitrag anzeigen
Naja, ein Verkäufer bei SWT oder wo wars meinte schon, die günstigen ausm dünneren Blech...

Ja verstanden separat. Aber der hat doch auch 80cm außen.
Da kann ich für wenige hundert gleich so was richtig gutes holen, wo für Technikleute auch gleich ein Datenblatt auffindbar[...]


Hast du gelesen das der Rotex drucklos ist? ☺

Aktuelle Forenbeiträge
Mala1986 schrieb: Hej Gunar, danke für deine Antwort! Du machst mir Mut das DOM bald wieder auftaucht! Ich habe echt keine Ahnung was Sache ist und was der Techniker da bei mir jetzt umgestellt hat, aber sicher ist...
Sockenralf schrieb: Hallo, das passiert, weil die Therme gar nicht weiß, wie warm es in den Räumen wirklich ist, sie DENKT sich das nur Hast du dich schonmal mit deiner Anlage und deiner Regelung beschäftigt Wie...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Website-Statistik

schmaler Hygeniespeicher und 2 Wege Ventil gesucht
Verfasser:
Reggae
Zeit: 25.10.2019 13:45:01
0
2844529
Zitat:
...
Naja, ein Verkäufer bei SWT oder wo wars meinte schon, die günstigen ausm dünneren Blech...

Ja verstanden separat. Aber der hat doch auch 80cm außen.
Da kann ich für wenige hundert gleich so was richtig gutes holen, wo für Technikleute auch gleich ein Datenblatt auffindbar[...]

Hast du gelesen das der Rotex drucklos ist? ☺
Weiter zur
Seite 2