Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Wärmepumpen-Optimierung Alpha Innotec LD50
Verfasser:
SaTo2020
Zeit: 05.04.2020 08:31:51
0
2942828
Liebe Forumsmitglieder,

ein bisschen eingeschüchtert von der Fülle der Themen in diesem Forum und dem Know-how der Forenmitglieder schreibe ich meinen ersten Beitrag, in der Hoffnung nicht allzu sehr mit meinem Unwissen zu glänzen :)
Zu mir und meiner Familie, wir haben seit Anfang März ein Einfamilienhaus mit 1,5 Stockwerken auf 131 qm bezogen. Wir besitzen eine Wärmepumpe der Fa. Alpha Innotec des Typs LD50A mit einem Warmwasserspeicher. Geheizt wird mit einer Fußbodenheizung. Zusätzlich haben wir eine Lüftungsanlage der Fa. Pluggit des Typs AP310 mit Wärmerückgewinnung (Kreuzstromwärmetauscher).
Nun haben wir aufgrund der aktuellen eingeschränkten Situation leider keine Einweisung in Lüftung und Heizung bekommen und ich kann leider noch nicht absehen, wann dies der Fall sein wird. Da uns mittlerweile jedoch einige Dinge bezüglich der Heizung und Lüftung negativ aufgefallen sind, würde ich mich gerne, soweit möglich, aktuell selbst damit schon beschäftigen.
Die zwei Hauptprobleme sind folgende:
- Bei der Heizung ist es leider aktuell so, dass es an kalten Tagen ohne große Sonneneinstrahlung angenehm warm bei uns ist, insbesondere im Obergeschoss. Bei Sonneneinstrahlung jedoch bei kalten und Übergangstemperaturen wird es besonders im Untergeschoss jedoch leider ungemütlich warm. Am Morgen ist es so in Ordnung, im Bad könnte es ein wenig wärmer sein. Ich habe das Gefühl, dass sowohl die Einstellungen der Wärmepumpe nicht optimal eingestellt sind, als auch diese Ventile der Fußbodenheizung, da besonders am Abend ein extremes Rauschen im ganzen Haus hörbar ist, zudem gibt es öfters kleine "Knalle", welche zu immer der gleichen Uhrzeit auftreten und nach diesen das Rauschen auch deutlicher wird.
- Die Lüftungsanlage kommt mir ein wenig zu schwach im Bereich Wohnen eingestellt, wenn ich es mit dem Schlafzimmer vergleiche. Hier habe ich immer das Gefühl von frischer Luft im Gegensatz zum Wohnbereich, welcher offen mit der Küche verbunden ist.
So in Kurzfassung die zwei Probleme. Nach Mitlesen im Forum habe ich schon einmal die ERR vollständig aufgedreht und die den Endpunkt der Heizkurve von 30 auf 31 Grad gestellt und der Fußpunkt von 21 auf 20 Grad in der Hoffnung am morgen etwas mehr Wärme zu bekommen und am Mittag und Nachmittag etwas weniger.
Vielleicht könntet ihr mir helfen, diese zwei Probleme in den Griff zu bekommen, bis evtl. auch der Heizungsbauer wieder zu uns kommen darf. Anbei auch das Logfile (soviel habe ich schon mitbekommen, dass dies hilfreich ist) unserer Wärmepumpe.

Vielen Dank euch schon einmal für eure Hilfe!

Viele Grüße

Tobias

Inbetriebnahme WP

5.4.2020 8:0
Seriennummer 291112-206
KD-Index b
Seriennummer 2 000000-000
KD-Index 2 a
Seriennummer 3 000000-000
KD-Index 3 a
MAC 00-09-82-21-ec-59

IP 192.168.2.77
Subntzmsk. 255.255.255.0
Broadcast 192.168.2.255
Gateway 0.0.0.0

Anlagenstatus:
Wärmepumpen Typ LD5
Softwarestand V2.84.1
Bivalenz Stufe 1
Betriebszustand WW

System Einstellung:
EVU-Sperre ohne ZWE
Raumstation Nein
Einbindung Rueckl.
Mischkreis 1 Nein
Mischkreis 2 Nein
Mischkreis 3 Nein
ZWE1 Art Heizstab
ZWE1 Fkt Hz u. Ww
ZWE2 Art Nein
ZWE2 Fkt Nein
ZWE3 Art Nein
ZWE3 Fkt Nein
Störung ohne ZWE
Warmwasser1 Fuehler
Warmwasser2 ZIP
Warmwasser3 ohne ZUP
Warmwasser4 Sollwert
Warmwasser5 mit HUP
WW+WP max 0.0 h
Pumpenoptim. Ja
Zugang KD
ÜberwachungVD Ein
Regelung HK AT-Abh.
Regelung MK1 AT-Abh.
Regelung MK2 AT-Abh.
Regelung Mk3 AT-Abh.
Ausheizen m. Misch
Elektr. Anode Nein
Heizgrenze Ja
Parallelbetrieb Nein
Fernwartung Nein
Pumpenoptim. Zeit 180 min
Effizienzpumpe Ja
Wärmemenge Kältekr.
Solarregelung Tempdiff.
Meldung TDI Ja
Multispeicher Nein
Freig. ZWE 60 min
Warmw. Nachheizung Nein
Warmw. Nachh. max 5.0 h
Smart Grid Nein
Regelung MK1 schnell
Regelung MK2 schnell
Regelung Mk3 schnell

Temperaturen :
Temperaturen:
Rückl.-Begr. 45.0°C
Hysterese HR 2.0 K
TR Erh max 7.0 K
Freig. ZWE -2.0°C
TDI-Solltemp 65.0°C
Hysterese WW 2.0 K
TAussen max 35.0°C
TAussen min -20.0°C
Absenk. bis -20.0°C
Vorlauf max. 70.0°C
T-Diff. Ein 4.0 K
T-Diff. Aus 2.0 K
T-Diff. Speicher max 70.0°C
TEE Heizung 2.0 K
TEE Warmw. 5.0 K
min. AT VL max. -7.0°C
Vorlauf EG 62.0°C
Max.Warmwassertemp. 65.0°C
Min. Rückl.Solltemp. 15.0°C

Effizienzpumpe:
Effizienzp. Nom. 10.00 V
Effizienzp. Min. 10.00 V
Effizienzpumpe Ja
Wärmemenge Kältekr.

Prioritäten :
Warmwasser 1
Heizung 2

Anlagenkonfiguration :
Heizung 1
Warmwasser 1
Schwimmbad 0

Heizkurven Heizung 31.0C 20.0C 0.0K

Informationen Betriebsstunden:
Betriebstund. VD1 650h
Impulse Verdichter 1 837
Laufzeit Ø VD1 00:46
Betriebstunden ZWE1 26h
Betriebstunden WP 650h
Betriebstunden Heiz. 566h
Betriebstunden WW 84h


Informationen Temperaturen:
Vorlauf 49.8°C
Rücklauf 46.9°C
Rückl.-Soll 27.5°C
Heissgas 69.5°C
Aussentemperatur -0.9°C
Mitteltemperatur 3.5°C
Warmwasser-Ist 44.1°C
Warmwasser-Soll 45.0°C
Wärmequelle-Ein 2.4°C
Solarkollektor 5.0°C
Solarspeicher 150.0°C
Externe Energ.Quelle 5.0°C
Vorlauf max. 70.0°C
Ansaug VD 2.3°C
Ansaug-Verdamp -0.6°C
VD-Heizung 64.8°C
Überhitzung 7.2 K
Überhitzung Soll 7.0 K


Ja = Ja

Abschaltungen:
05.04.20 07:46 p0_Pause
05.04.20 03:57 p0_Pause
04.04.20 23:34 keine Anf.
04.04.20 19:06 keine Anf.
04.04.20 16:23 keine Anf.


Kalibrierung :
NTC1 0.0
NTC2 0.0
NTC3 0.0
NTC4 0.0
NTC5 0.0
NTC6 0.0
NTC7 0.0
NTC8 0.0

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 05.04.2020 08:52:18
0
2942836
Hallo,
immer ganz hilfreich, das aktuelle DTA vom Datenlogger hier zum Download verlinken

Verfasser:
SaTo2020
Zeit: 05.04.2020 09:17:47
0
2942845
Hallo,
sehr gerne,
https://drive.google.com/drive/folders/1EC56Faj2d4miPyVsAY0orFj22hoA8HKx?usp=sharing

Verfasser:
Tommeswp
Zeit: 05.04.2020 09:38:46
0
2942858
Wenn's durch Sonneneinstrahlung zu warm wird, hilft nur Verschattung.

Verfasser:
SaTo2020
Zeit: 05.04.2020 11:10:44
0
2942901
Wenn es natürlich nur an der Sonneneinstrahlung liegt, dann müssen wir noch etwas warten, bis das Gerüst abgebaut ist und wir die Rollos bekommen. Ich dachte, dass vielleicht auch an den Parametern der WP noch etwas zu optimieren wäre.

Verfasser:
lowenergy
Zeit: 05.04.2020 11:18:40
0
2942906
Auf jeden Fall sollten die hausinternen wasserführenden Wärmeaustauschflächen generell mit geringstmöglichem mittleren Heizwassertemperaturniveau gefahren werden ... die Durchführung vom TA (https://www.haustechnikdialog.de/SHKwissen/2711/Thermischer-Abgleich) ist unbedingt erforderlich!

Ist die Luft-Wasser-Wärmepumpe hydraulisch direkt an der Fußbodenheizung angebunden, oder gibt's eine hydraulische Weiche im System?

Ist 100% ERR vorhanden, also sind für sämtliche Einzelheizkreise thermoelektrische Stellantriebe an den Heizkreisverteilern verbaut?

Verfasser:
SaTo2020
Zeit: 05.04.2020 11:31:44
0
2942913
Wir haben noch einen Hydraulik-Tower (siehe Bild). Hilft das weiter?
Und an der Wand besitzen wir sowohl für das EG als auch OG Stellantriebe und diese Flow-Meter (ebenfalls siehe Bild).

Hilft dir das weiter?

https://drive.google.com/drive/folders/1EC56Faj2d4miPyVsAY0orFj22hoA8HKx?usp=sharing

Verfasser:
lowenergy
Zeit: 05.04.2020 14:29:08
0
2942994
Dann ließ bitte unter anderem in folgend verlinktem Thread quer: http://my-htd.de/Forum/p/2862913

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 05.04.2020 18:34:43
1
2943093
Vielleicht fangen wir mal mit der Zirkulation an
Von 05.00 Uhr morgens bis 23.00Uhr abends dauerhaft die Zirkulation am Laufen zu haben ist zwar komfortabel, verursacht aber zig WW Nachladunden tagsüber. Ich hin mir sicher, dass sich die Zeiten auch bei dir massiv einschränken lassen. Zu den Hauptnutzungszeiten sogar ohne merklichem Komfortverlust.

Verfasser:
SaTo2020
Zeit: 05.04.2020 20:15:50
0
2943144
Vielen Dank schon einmal für die ganzen Informationen und Hilfestellungen. Ich habe das gepostet Thema durchgelesen, das passt ja wirklich ganz gut zu unserem Häuschen (ich hatte vergessen zu erwähnen es ist ein Massivhaus). Ich habe nun wie in dem Thread auch, alle ERR wie schon erwähnt auf voll offen gestellt und die Flow-Meter ebenfalls voll auf 2,5 l/min bis auf das Schlafzimmer (1,0 l/min) gestellt. Danach habe ich die Heizkurve auf 25/21/+0.00 gestellt.
Bezüglich des ÜV-Ventils war letztens ein Techniker bei uns, der das Ventil, erst geöffnet hatte, da wir die Tage zuvor permanent den Fehler 724 hatten und er meinte, es kommt von dem geschlossenen Ventil. Sollte ich dieses jetzt trotzdem wieder schließen? Und die Effizienzp. Nom / Min. stehen aktuell auf 10.00 V. Wozu dienen diese Einstellungen genau und sollte ich diese auch wie in den Thread reduzieren?
Hinsichtlich der Zirkulationszeiten.....phuu gut zu wissen! Wie sollte ich diese denn optimieren?
Vielen Dank euch allen noch einmal für eure Hilfe!

Anbei noch einmal der Link mit den aktuellen Daten der WP

https://drive.google.com/file/d/1guHLo6Wge4rDswjUV54RNQ685hQRNg8_/view?usp=sharing

Verfasser:
SaTo2020
Zeit: 06.04.2020 07:11:40
0
2943304
Okay,
heute morgen war es etwas kühl im Haus. Vll war die Einstellung 25/21/0.00 etwas zu gering. Ich habe sie nun auf 27/22/0.00 gestellt. Habe also jetzt eine Auslegung von 24.1 Grad bei 11 Grad Außentemperatur. Die Gesamtdurchflussmenge liegt aktuell bei 15 l/min. Alle Räume bis auf Schlafzimmer laufen auf 1.5 l/min, Schlafzimmer auf 1.0 l/min

Verfasser:
kadauz
Zeit: 06.04.2020 09:06:20
0
2943334
Von 25/21 auf 27/22 ist ein sehr großer Sprung. Ich hätte erstmal auf 26/21 oder 27/21 erhöht.

Verfasser:
SaTo2020
Zeit: 06.04.2020 10:19:48
0
2943381
Habe die Einstellung von dir, kadauz, mit 27/21 übernommen. Seltsamerweise wird im Bad die FBH jetzt langsam warm, obwohl es jetzt knappe 9 Grad Außentemperatur hat. Heute früh bei Minusgraden war davon nichts zu spüren

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 06.04.2020 21:39:32
0
2943755
Zitat von SaTo2020 Beitrag anzeigen
Heute früh bei Minusgraden war davon nichts zu spüren
mit 21/25 ist das nicht verwunderlich

Verfasser:
SaTo2020
Zeit: 07.04.2020 10:08:55
0
2943954
Guten Morgen,

mit der Einstellung 27/21/0.00 hat es heute morgen ziemlich gut funktioniert. Ich denke für die wärmeren Monate passt diese Einstellung aktuell. Früh könnte es evtl. noch einen Ticken wärmer sein, aber das wäre hinnehmbar.
Bleibt noch die Frage, ob ich dieses ÜV-Ventil schließen soll und wie ich die Zirkulationszeiten optimal hinbekomme.

Verfasser:
de Schmied
Zeit: 07.04.2020 10:33:52
0
2943961
Wenn du deine langen Heizkreise geöffnet hast kannst du das Üv schliessen. Desweiteren gehört die Hysterese Ww auf 6K eingestellt und deine Zirkulationszeiten auf Bedarf d. h. morgens zum aufstehen 10 - 20 Min. und abends dann auf 30 Min. bzw so wie ihr Bedarf habt.

Verfasser:
SaTo2020
Zeit: 07.04.2020 20:47:18
0
2944243
Ich habe die Hysterese auf 6K gestellt und die Sperrzeiten für Warmwasser eingefügt (ist das das Gleiche wie die Zirkulationszeiten? Bei dem ÜV habe ich noch eine Frage, auf dem Ventil steht ein + und -. In dem verlinkten Beitrag zu Beginn wurde auch das ÜV von 200 auf 500 gestellt und damit anscheinend geschlossen. Muss ich hier auch von meinen 300 auf 600 stellen und schließe damit das ÜV? Das würde dann der "+-Richtung" entsprechend.
Die durchschnittliche Verdichterlaufzeit liegt immer noch bei 46 min.

Verfasser:
de Schmied
Zeit: 07.04.2020 21:39:38
0
2944276
Das ÜV ist ja auch noch nicht in Richtung "+" gedreht bis nichts mehr geht. Die durchschnittlich Laufzeit wird sich erst im nächsten Winter ändern. Bei mir ist die Heizzeit vorbei.

Zirkulation und Ww Sperrzeiten ist nicht das Gleiche.

Verfasser:
SaTo2020
Zeit: 08.04.2020 09:25:51
0
2944440
@ de Schmied: "Das ÜV ist ja auch noch nicht in Richtung "+" gedreht bis nichts mehr geht"
Könntest du das bitte noch einmal erklären, ich habs leider nicht ganz verstanden, was du damit meinst.

Verfasser:
SaTo2020
Zeit: 08.04.2020 09:45:18
0
2944449
Kurze Frage noch zu der häufig angesprochenen Pumpenoptimierung:
Soll diese bei mir auf "ein" bleiben oder kann diese auch ausgestellt werden?

Verfasser:
Kristine
Zeit: 08.04.2020 10:25:25
0
2944483
Ist das ÜV mittlerweile ganz geschlossen?

Verfasser:
SaTo2020
Zeit: 08.04.2020 11:45:48
0
2944537
Du meinst vollständig auf die 600 gedreht?

Die Sperrzeit habe ich nun auf die Nachtstunden von 23-4 Uhr gestellt und die Zirkulation zwischen 5 und 7 Uhr und 17 und 19 Uhr für jeweils 30 min an und 90 min aus. Jedenfalls bräuchten wir in diesen 2 Stunden jeweils Warmwasser zum Baden oder Duschen oder oder... ist diese Einstellung so in Ordnung?

Verfasser:
SaTo2020
Zeit: 08.04.2020 12:25:14
0
2944564
https://drive.google.com/drive/folders/1EC56Faj2d4miPyVsAY0orFj22hoA8HKx?usp=sharing

Der aktuelle Datenlogger. Ich hab mir als Laie das Diagramm auch einmal angesehen und seit den Maßnahmen setzt die Umwälzpumpe sehr häufig ein. Zu Beginn, also vor den Maßnahmen setzte diese gar nicht? ein dafür aber sehr häufig der Verdichter. Kann mir das jemand erklären?

Verfasser:
Rastelli
Zeit: 08.04.2020 12:50:41
0
2944586
Zitat von SaTo2020 Beitrag anzeigen
Zu Beginn, also vor den Maßnahmen setzte diese gar nicht? ein dafür aber sehr häufig der Verdichter.[...]
die UWP lief vor den Maßnahmen permanent. Das ist eigentlich unnötig. Nun greift die (Umwälz-)Pumpenoptimierung und spart Strom. Die Pumpenoptimierungszeit solltest du aber noch von 180min auf 5min reduzieren, damit diese Funktion möglichst bald nach VD-Stop startet.

Der Verdichter läuft nun vergleichsweise lange am Stück, dafür nur noch sehr selten. Und das ist gut so. Du kannst jetzt die Heizhysterese (HR) von 2,0K auf 1,5K reduzieren, das erhöht die RL-Regelgenauigkeit gemäß der Heizkurveneinstellung.

Die Steuerspannungen für die UWP solltest du ebenfalls noch anpassen. Nom. und Min.-Wert auf vollen 10.00V stehen zu haben, sieht nicht überlegt aus. Die Spreizung ist klein, d.h. der Nom.-Wert der Effizienzpumpenspannung kann reduziert werden. Ich schlage mal Effizienp. Nom = 8.00V vor.
In den Verdichterpausen greift die Min.-Spannung. Für den RL-Schnüffelmodus reichen an dieser Stelle Effizienp. Min= 3,00V

Verfasser:
SaTo2020
Zeit: 08.04.2020 20:14:23
1
2944779
Vielen Dank, Rastelli für deine Hilfe! Ich habe jetzt deine Einstellungen bei mir übernommen. Bleibt jetzt nur noch die Frage mit dem ÜV-Ventil, ob ich dieses auf die maximalen 600 stelle und damit das Ventil geschlossen ist oder auf den Minimalwert drehen muss.

Aktuelle Forenbeiträge
Schmitt schrieb: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte, hier fachgerechte Montage. ...
winni 2 schrieb: Ich habe hier keine pauschalen Aussagen gelesen. Fakt ist,...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
Environmental & Energy Solutions
Website-Statistik

Wärmepumpen-Optimierung Alpha Innotec LD50
Verfasser:
SaTo2020
Zeit: 08.04.2020 20:14:23
1
2944779
Vielen Dank, Rastelli für deine Hilfe! Ich habe jetzt deine Einstellungen bei mir übernommen. Bleibt jetzt nur noch die Frage mit dem ÜV-Ventil, ob ich dieses auf die maximalen 600 stelle und damit das Ventil geschlossen ist oder auf den Minimalwert drehen muss.
Weiter zur
Seite 2