Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Warmwasser auf Gäste-WC
Verfasser:
K. Juschka
Zeit: 15.09.2003 11:02:49
0
27645
Hallo zusammen,

benötigt ein Imbiß mit ca. 40 Sitzplätzen auf den Toiletten für seine Gäste warmes Wasser an den Handwaschbecken?
Ich meine, im GC Sanitärhandbuch eine Empfehlung, jedoch keine Vorschrift gesehen zu haben, die das besagt.
Bevor wir aber nun die vom Bauherren eigentlich gewünschten UT-Geräte wieder demontieren, wüßte ich gern was Verbindliches dazu.

Kann jemand weiterhelfen?
Danke.

K. Juschka

Verfasser:
2moose
Zeit: 15.09.2003 11:40:26
0
27646
Hallo K.!

Ich kenne die Vorschriften nicht - weiß aber aus eigener Erfahrung, dass Waschbecken ohne warmes Wasser ein großes Übel sind. Abgesehen davon, dass das Wasser unangenehm ist, ist auch die Seife bei Kaltwasser wirkungslos und will von der Hand nimmer runter ;-) Danach vielleicht noch ein Warmlufttrockner, der auch nach 3 Minuten noch nasse Hände hinterlässt *igitt*.
Wenn es schon im Sinne des Bauherrn ist - warum noch drüber diskutieren?

Bernhard

Verfasser:
K. Juschka
Zeit: 15.09.2003 14:05:03
0
27647
Hallo Bernhard,

da habe ich mich wohl falsch ausgedrückt.
Der Bauherr möchten sein ursprünglich gewünschtes Warmwasser nun auf keinen Fall mehr. Die UT-Geräte stellten eine Gefahr dar und würden eh nur demoliert. Er wollte darüber auch keine Diskussion.
Daher würde jetzt nur eine Vorschrift weiterhelfen.

Bis dahin,

Kathrin

Verfasser:
2moose
Zeit: 15.09.2003 20:39:32
0
27648
Hallo Kathrin!

Hmm ... so ein WC ist aber ne schlechte Visitenkarte für den Wirt. Gibt es keine Möglichkeit zur Anbindung an das Warmwasser der Küche (falls dort vorhanden)?
Dass es Vorschrift ist, kann ich mir nicht vorstellen - kenne zu viele Lokal ohne Warmwasser ;-)
Aber ... ist die Montage der UT-Speicher denn nicht vertraglich geregelt?

Bernhard

Verfasser:
Sukram
Zeit: 15.09.2003 20:45:46
0
27649
40 Sitzplätze ist IMHO kein Imbiss mehr.

Hmmm... es gibt eine DIN die pro soundsoviel Plätzen z.B. ein WC usw. vorschreibt. Wird für Neubauten bindend sein bzw. wird meist schon in der Baugenehmigung festgeschrieben, sowas.

Gaststättengesetz? Gesundheitsamt/Gewerbeaufsicht fragen?

Nur alles so geraten...

Verfasser:
Abakus
Zeit: 16.09.2003 18:15:22
0
27650
@k.juschka und @sukram,
da - zumindest in NRW - für Gaststätten mit bis zu 40 Gastplätzen das vereinfachte Baugenehmigungsverfahren angewendet werden kann, glaube ich (glauben ist nicht wissen), dass es zumindest für die Gäste-WC's keine Forderung nach Warmwasser gibt.
Speziell zu Gaststätten gilt übrigens die Gaststättenbauverordnung, die Gaststättenverordnung hat nichts mit dem Bauen zu tun, sie regelt z.B. die Standardzeiten für Polizeistunde usw.

Sollten die sogenannten Gäste-WC's jedoch auch vom Personal genutzt werden (was in der Regel aus hygienischen Gründen auch nicht zulässig ist), gilt möglicherweise die Arbeitsstättenverordnung, die für diesen Personenkreis sehr wohl Warmwasser fordert:


§ 35 Waschräume. Waschgelegenheiten
...
(4) Waschräume müssen mit Einrichtungen ausgestattet sein, die es jedem Arbeitnehmer ermöglichen, sich den hygienischen Erfordernissen entsprechend zu reinigen. Es muß fließendes kaltes und warmes Wasser vorhanden sein. Die hygienisch erforderlichen Mittel zum Reinigen und Desinfizieren sowie zum Abtrocknen der Hände müssen zur Verfügung stehen.
...

Leider habe ich auch noch keinen Link zum kostenlosen Download dieser Gaststättenbauverordnung gefunden.
Für die Gaststättenverordnung gibts mehrere, u.a. über nrw.de

Verfasser:
peter
Zeit: 17.09.2003 08:38:43
0
27651
Für die Bediensteten ist auf jedenfall ein seperater Raum erforderlich!

Da noch keiner einen Krieg gegen einen Kunden gewonnen hat
und sich der Betrieber nicht überzeugen lassen will,
würde ich die Dinger zurücknehmen.

Somit hast Du zumindestens einen zufriedenen Kunden und Deine Ruhe und kannst dich wichtigeren Sachen wittmen.

Die installierten Geräte kannst Du sicherlich vielleicht
ein paar Euroli günstiger jemanden verkaufen.

Verfasser:
Ralf Spleet
Zeit: 17.09.2003 10:08:22
0
27652
Hallo und Guten Tag,
Untertischgeräte werden immer noch gerne eingebaut und sind dennoch eine Zumutung. Die Gefahr die von den Geräten ausgeht ist nicht unerheblich (VERBRÜHUNG). Ausserdem sind es absolute Energieverschwender. In den Lokalen die etwas auf sich halten wird Warmwasser an den zentralen Warmwasserspeicher angeschlossen (Küche) oder es wird ein Kleindurchlauferhitzer eingebaut.
In den einfachen Lokalen gibt es oft Untertischgeräte bei denen einfach der Stecker gezogen ist oder die Geräte sich defekt.
Ob Untertischgerät oder nicht - es gibt eh nur Kaltwasser.

Ralf Spleet
Dipl.Ing.
www.hls-planung.de

Verfasser:
Stefan Wüst
Zeit: 18.09.2003 18:38:21
0
27653
@ Ralf Spleet

ich bin gleicher meinung, ich bin kein grüner aber aber ich würde auf de WE verzichten! die erwärmer sind regelrechte energieschleudern! hehe

Aktuelle Forenbeiträge
de Schmied schrieb: Wie waren bei dir die Temperaturen in der Übergangszeit? Mir sind die 20° in der Heizkurve etwas zu niedrig, evtl kann...
Timoto schrieb: Hallo zusammen, danke nochmal für die rege Teilnahme. Der Sachverständige hat mir eine Mängelliste an die Hand gegeben...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Website-Statistik