Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
regenwasserpumpe
Verfasser:
Freddy
Zeit: 22.09.2003 22:04:26
0
28611
möchte mir eine regenwassernutzanlage bauen zisterne,filter ,rohrverlegung ist kein problem aber welche art pumpe soll ich nehmen.eine mit druckschalter oder gibt es eine mit durchflusswasserschalter vieleicht gibtes ja noch andere alternativen,wen ja welche ?

Verfasser:
Sukram
Zeit: 22.09.2003 22:26:05
0
28612
Erstma keinenfalls eine Jetpumpe, sondern eine Kreiselpumpe.

Was'n Durchflusswasserschalter?

Verfasser:
Sukram
Zeit: 22.09.2003 22:31:38
0
28613
+wollense ein Hauswasserwerk oder nur 'ne Pumpe?

Verfasser:
Dax
Zeit: 23.09.2003 00:03:40
0
28614
Als komplettes Hauswasserwerk kann ich die MQ Serie von Grundfos empfehlen. Hab ich selber eingebaut, Top Gerät, extrem leise...

Verfasser:
friedel
Zeit: 23.09.2003 10:01:09
0
28615
Ich betreue eine Anlage, in der eine Alko-Kreiselpumpe mit entsprechender Steuerung eingebaut ist. Ob die Alko eine Volumenstrom- oder Drucksteuerung hat, kann ich nicht sagen, müßte erstmal in die Unterlagen schauen.
Die Anlage funktioniert ohne Probleme seit einem Jahr. Die Pumpe war ein Restposten in einem Baumarkt, das Podest dafür hab ich mir aus beschichtetem Holz (Arbeitsplatte aus ner alten Küche) selbst gebaut.
Nicht empfehlen kann ich Pumpen mit Druckbehälter und Membran. Die Membran ist ein zusätzliches Bauteil, das normalerweise nicht notwendig ist und irgendwann seinen Dienst quittiert und nur Platz wegnimmt.
Auch Tauchpumpen würde ich nicht nehmen, weil viele nicht den notwendigen Druck erreichen.
Gruß,
friedel

Verfasser:
Andreas
Zeit: 23.02.2004 17:08:36
0
28616
Woran liegt es wenn die Pumpe ständig ein- und ausschaltet (nur bei einer Toilette - bei den anderen kein Problem).
Ist die Leitung dicht und dadurch der Druckanstieg zu schnell, so daß die Pumpe direkt wieder abschaltet?
Welche Ursachen gibt es noch?

Verfasser:
Peter Brendler
Zeit: 23.02.2004 18:15:08
0
28617
Hallo Andreas,

wie lang ist die Saugleitung der Pumpe, wie hoch der Höhenunterschied zwischen Pumpe und Ansaugung und zwischen Pumpe und WC?

Wie wird die Pumpe gesteuert?

Gruß
Peter

Verfasser:
Andreas
Zeit: 24.02.2004 15:54:15
0
28618
Tank im Erdreich, Pumpe im KG = gleiche Höhe, Entfernung ca. 6m
WC im EG, l= ca. 9m, dh= 2m
Pumpe mit Steuergerät, welches auf Druckabfall in der Leitung reagiert

Andreas

Verfasser:
ReGi
Zeit: 27.02.2004 10:37:42
0
28619
Hallo.

Daß die Pumpe immer Taktet bei der einen Toilette
liegt meiner Meinung nach daran, daß sich in der
Druckleitung zu dieser Toilette ein Luftsack gebil-
det hat.

Gruß

Verfasser:
Peter Brendler
Zeit: 27.02.2004 11:20:43
0
28620
Die Leitungslängen und Höhenunterschiede sind alle im grünen Bereich, da lässt sich nix herleiten.

Nochmal zur Sicherheit: Die Pumpe schaltet ein, wenn die Spülung betätigt wird und dann ein-aus-ein-aus bis der Kasten voll ist? Vielleicht klemmt der Schwimmer? Wenn das Ausschalten über einen Durchflussmesser gesteuert wird (bei vielen Steuerkits ein über Druck und aus über Menge) könnte eine zu enge Leitung oder die Entnahme in der 3. Etage der Grund sein. Erklärungsversuch: Die Pumpenleistung schafft es nicht, eine Mindestfließmenge zu erzeugen. Pumpe schaltet ab, Druck sinkt, Pumpe ein usw.

Ein Luftpolster als Ursache kann ich mir schwer vorstellen, weil normalerweise schon eine einfache Volumenförderpumpe ausreicht, um bei einer falsch verlegten Saugleitung die Luftblase durchzuschieben.

Oder ist es so gemeint, dass die Pumpe taktet, sobald der Spülkasten angeschlossen wird . Dann ist das Füllventil undicht.

Gruß
Peter

Aktuelle Forenbeiträge
schorni1 schrieb: Wer PASSEND dimensioniert braucht NICHTS befürchten. @ogli Wenn Du schon 4 Jahre drin bist, dann muss ja mindestens ein mal die Feuerstättenschau erfolgt sein, bei der der komplette Schornstein zu...
carmensita schrieb: Irgendetwas ist doch immer defekt. Fragt sich, was passiert, wenn RV und DM beide - rein zufällig - intakt sind: > Schon der alte Oberinnungskesselflickermeister Kurt T. wusste, dass selten alles...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
 
Website-Statistik