Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Schwimmende Entnahme mit Tauchdruckpumpe
Verfasser:
zomtec
Zeit: 18.04.2006 11:16:15
0
387337
Hallo Leute,

ich habe eine Regenwasserzisterne mit ca. 5 cbm, aus der ich mit einer Tauchdruckpumpe das Wasser entnehme. Hersteller weiß ich jetzt nicht, aber es ist so ein Standard-Teil aus Edelstahl, die es in jedem Baumarkt gibt: Durchmesser 100 mmm, Leistung 1000 W, Druck ca. 6 bar;

Nun habe ich in diesem Forum gelesen, dass die Entnahme möglichst schwimmend erfolgen sollte. Da die o. g. Pumpe am Fuß ansaugt, habe ich sie in einen ca. 25 cm hohen Eimer am Grund gestellt.

Nun meine Frage: Von Wisy gibt es die TDP 'Multigo' (http://www.wisy.de/ger/multigo.htm), diese hat einen Sockel mit einem Saugschlauchanschluss für die schwimmende Entnahme. Gibt es so etwas auch seperat zu kaufen?

mfg
Zomtec

Verfasser:
Ben
Zeit: 18.04.2006 12:48:15
0
387374

ich würde es so lassen.

Ich habe auch auch Tauchdruckpumpe, die unten ansaugt.
Ich habe ein 90Grad-Winkel aufgeschraubt und den nach oben gedreht, die Pumpe saugt aus ca. 12cm Höhe an.

Wenn ich mir das Wasser so anschaue, glaube ich wirklich nicht, dass da ein Unterschied in der Wasserqualität besteht, zwischen 12cm Höhe und einige cm unterhalb Wasseröberfläche.

läuft ohne Probleme seit August 2005.
(Filter bei mir: Wisy WFF100)

Gruß

Verfasser:
zomtec
Zeit: 18.04.2006 13:56:37
0
387402
...Ich habe ein 90Grad-Winkel aufgeschraubt und den nach oben gedreht, die Pumpe saugt aus ca. 12cm Höhe an...

Verstehe ich jetzt nicht ganz, was für einen 90 Grad-Winkel, KG-Rohr? Und warum 90 Grad, dann saugst du ja wieder vom Boden, nur halt seitlich versetzt?!

Gruß
zomtec

Verfasser:
Michael Springl
Zeit: 18.04.2006 17:49:54
0
387505
Hallo,
die schwimmende Entnahme hat den Sinn, daß nicht immer das Wasser direkt vom Boden angesaugt wird. Mit der Zeit setzen sich am Boden (abhängig vom Schmutzeintrag über die Zuflüsse, z. B. Blütenstaub,Blätter,...)Ablagerungen oder Sedimente ab. Auch ist die Wasserqualität kurz unter der Oberfläche doch besser als am Grund.

Erfahrungswerte ab August 2005 sind in dieser Hinsicht noch zu frisch.

Deshalb empfiehlt sich ein beruhigter Zulauf und eine schwimmende Entnahme.

mfg Michael Springl

Verfasser:
Ben
Zeit: 19.04.2006 15:02:07
0
388033
der Ansaugstutzen ist seitlich an der Pumpe und durch den 1-Zoll 90Grad-Winkel zeigt dann nach oben - weg vom Boden.

Verfasser:
zomtec
Zeit: 21.04.2006 08:56:25
0
389005
...der Ansaugstutzen ist seitlich an der Pumpe und durch den 1-Zoll 90Grad-Winkel zeigt dann nach oben...

Achso, da hättest du theoretisch auch einen Saugschlauch anschliessen können. Aber eben so einen Ansaugstutzen hat meine Pumpe nicht, deshalb hatte ich gefragt, ob es so etwas als Zubehör gibt.

Meine TDP hat am Fuß einen ca. 2 cm hohen Plastiksockel u. darüber geht rund umd die Pumpe eine Grobfilter aus Plastik, ca. 3 cm hoch, durch den angesaugt wird.

mfg
zomtec

Verfasser:
Frank online
Zeit: 21.04.2006 12:13:15
0
389099
Hallo,

nur so eine Idee, aber wie wäre es, die Pumpe an einen "Luftsack" zu hängen und somit die Entnahmehöhe zu verändern. Als Tiefenbegrenzung könnte man dann weiterhin den Eimer nutzen. Vielleicht ein durchlöchertes 300er KG-Rohr über den Eimer stülpen, damit die Pumpe wirklich immer nur hoch und runter geht und nicht zur Seite abdriftet. Wäre alles sehr improvisiert, aber müsste funktionieren, falls der Entnahmeschlauch flexibel genug ist, oder?

Frank


Verfasser:
zomtec
Zeit: 21.04.2006 13:26:35
0
389138
Stichwort: Improvisation :-)

Mir ist während der Erörterung zu diesem Thema eine Idee gekommen: Die TDP hat einen Durchmesser von 100 mm, da könnte ein 100'er KG-Rohr draufpassen. Wenn ja, dann zwei 90 Grad-Bögen, anschl. eine Reduzierung für einen Schlauch für schwimmende Ansaugung.

Muss mal bei Gelegenheit die Pumpe aus dem Wasser ziehen und testen ob das von den Maßen passt. Ich melde mich dann hier wieder...

mfg
zomtec

Verfasser:
Bib007
Zeit: 17.06.2019 18:44:28
0
2795744
Schon etwas länger her... Aber funktioniert das mit der Tauchdruckpumpe und dem selbstgebauten Adapter für schwimmende Entnahme?

Aktuelle Forenbeiträge
LutzJ schrieb: @Christian Erst einmal: Von wann ist dein Wasserzähler? Steht auf dem Eichsiegel (gelb sechseckig) oder separat auf dem Zifferblatt bei Allmess-Zählern. Meist sogar noch "Beglaubigt bis..." Wenn...
michi83 schrieb: Hey, Vielen Dank für den ausführlichen Beitrag. habe 3x30 kg hier - Bilisol N (Monoethylenglykol). Gut, das reicht dann und ich habe etwas Reserve übrig. Wir haben hier ziemlich hartes Wasser ->...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Website-Statistik