Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Janfire Brenner
Verfasser:
Hinrich
Zeit: 18.12.2006 18:36:56
0
532562
Kann man mit dem Janfire eigentlich alle Pellets verbrennen, d.h. auch Industriepellets und Rapskuchen-Pellets ?

Verfasser:
no oil
Zeit: 19.12.2006 00:54:11
0
532821
gehen tut beides.

ordentlich aber nur mit dem Janfire nh (no hands), der kann sich nämlich automatisch entaschen -und Asche fällt mit alternativen Presslingen wesentlich mehr an!

http://pellets.info/viewtopic.php?t=301


http://www.janfire.com/produkter/nh.htm


Verfasser:
Hinrich
Zeit: 19.12.2006 08:59:41
0
532883
Danke an "no oil"
das sieht doch schon mal ganz gut aus!

Verfasser:
Ingemar
Zeit: 03.01.2007 20:49:08
0
541876
Hallo Heinrich,

der Janfire NH it zurzeit der einzige Brenner, mit dem man auch gewöhnliche
Holzpellets der DIN 51731 verheizen kann. Janfire macht noch nicht einmal
Vorschriften bzgl. der Größe der Pellets, so wie andere Brennerhersteller, die
auch sich selbst reinigende Brenner produzieren. Da heißt es immer : aber
Pellets PLUS Qualität oder Ö-Norm und Stärke max. 6 mm. Weil alle anderen
Pellets bei den Brennern Probleme bereiten.

Bei Janfire wird der NH Brenner in Kombination mit dem Varioflame-Heizkessel
(der Kessel ist übrigens eine rein deutsche Konstruktion) zum Verheizen von
Weizen angeboten. Das schwedische Wort "Vet" = Weizen. Nachzulesen bei
www.janfire.com

Ich war bei Versuchen zugegen, wo mit verschiedensten Brennern alles mögliche
ausgetestet wurde. So wurden dem Janfire NH sogar Kartoffelschalen und Küchen
abfälle zum Verbrennen gereicht, die hat er verbrannt wie die Pellets. Nur gibt es
mal mehr mal weniger Rückstände. Rapspellets wurden verheizt, doch Vorsicht,
Rapspresslinge enthalten relativ viel Aminosäuren (Eiweiße) und die mutieren beim
Verbrennen zu Schwefelsäure, das richtet Schäden am Kessel an. Man kann das
Problem minimieren indem man ca. 2% Kalk mit beim Pressen der Rapspellets
untermischt. Trotzdem Vorsicht wegen des Lochfraßes am Kessel. Dem Brenner
kann das nicht soviel anhaben, da die Brennermulde aushochlegiertem Edelstahl
guß besteht.

Generell kann man ihm alles zum Verbrennen geben, da bei zu hoher Rückstands-
oder Schlacke-Bildung irgendwann diese die Frischluftzufuhr reduziert, dadurch die
primäre Verbrennungstemperatur absinkt und der Temperaturfühler registriert das und
schaltet den Brenner einfach aus. Dann beginnt der Brenner sich selbst zu reinigen,
indem er die Bodenplatte der Brennermulde mehrfach vor und zurückfährt, und dabei
mithilfe eines senkrecht stehenden Keils, der an der Bodenplatte im vorderen Bereich
emporragt den Schlackekuchen zerreißt , der fällt dann zerbröselt auf den unter der
beweglichen Bodenplatte befindlichen Muldenboden und wird jeweils beim Vorfahren
der Bodenplatte, von dieser, die so ungefähr 2 cm dick ist in den Aschkasten des
Heizkessels ausgetragen.

Anschließend zündet der Brenner selbständig und läuft weiter, als sei er gerade
eingebaut worden, sauber und frei von Rückständen. So einen Brenner braucht man
in Schweden, da dort die Wege zum Service bedingt durch die geringe Bevölkerungs-
dichte (rund 9 Mio und doppelt so groß wie DE) unbedingt. Janfire war das weltweit
erste Unternehmen, daß sich mit dem Verbrennen von Holzpellets befaßt hat. Insgesamt
hat Janfire gut 25.000 Brenner hergestellt. U.a. bis 600 kW, Anlagen, mit denen in Schweden
professionell Strom produziert wird und nicht wie bei uns mit Braunkohle (RWE).

Du bist schon auf dem richtigen Weg, Janfire ist momentan Spitzenreiter.

Gruß Ingemar

Verfasser:
Stoll Hermann
Zeit: 12.01.2007 20:42:43
0
548203
Hallo Ingemar,
ich wieß nicht warum du so vom janfire Brenner schwärmst,es gibt auch andere Produkte die bestimmt nich schlechter funktionieren aber die Hälfte kosten.
Du schreibst viele Wahrheiten in deinem Beitrag aber auch viel Blödsinn.
Ich arbeite seit 16 Jahren auf diesem Gebiet und habe weit über hunder Brenner aller möglichen Marken montiert,auch Janfire,doch hab ich mir heute ein Produkt ausgesucht das mir keine Probleme bereitet
und sogar mit einer Lambdasonde geregelt wird.
Der Brenner moduliert auch 100%,also wird immer nur soviel Energie produziert was die Heizung braucht.
Kein anderer Brenner hat so eine perfeckte Steuerung wo ich wirklich alles einstellen kann!
Nenne keinen Namen da ich nicht Reklame im Internet machen will,wenn du näher Infos haben möchtest
schreib mir einfach.

Grüße,
Hermann

Verfasser:
Kessel-sucher
Zeit: 19.01.2007 20:10:03
0
552580
Frage an Ingemar:

Wie produziert man in Schweden mit einem 600 kW Kessel Strom?
Da wäre ich an weiteren Informationen echt interessiert.

und auch eine Bemerkung zu Stoll Herrmann:
Einen Brenner der 100% moduliert (d.h regelt) den gibts sowieso nicht!

Gruß Gerd

Verfasser:
Luis Durnwalder
Zeit: 19.01.2007 22:44:27
0
552687
@ Hermann Stoll

Soll ich für dich den Namen deines lambdageregelten Pelletbrenners (100 stufig oder "nur" 5-stufig?) nennen ?

Oder lassen wir einfach die Forumsnutzer selber rausfinden, was du vertreibst...

Gruß nach Südtirol

PS: Daß die Kessel eigentlich DOR oder OPOP heißen, weißt du ja inzwischen?



http://www.fachwerk.de/wissen/brenner-pellet-28640.html


Bravo Andreas,endlich jemand der die Sache so siet wie sie ist.Aber es sind nicht nur Händler und Firmen auch die sogenannten Energieberater und Schornsteinfeger kassieren
fleisig mit auch wenn das offiziell nicht zugegeben wird.
Deshalb meist die hohen Preise. Zum SCOTTE Kessel kann ich dir nur gratulieren,du kannst auch ruhig den Brenner von der selben Fa nehmen,der ist sogar mit Lamdasonde geregelt!
Viel Glück,
H.Stoll
Stoll Hermann | 12.10.05

Verfasser:
Hotte36
Zeit: 13.04.2019 16:22:57
0
2772999
Mein janfire NH 15 ist ausgefallen. Elektronik,Gebläse und Asche-Schieber funktionieren einwandfrei. Aber ... er will die Pellets nicht anzünden. Wie komme ich an die Zündwendel, um sie auszutauschen? Eine Explosionszeichnung habe ich bisher noch nicht gefunden.Wer kann mir helfen?Vielen Dank für eine Idee!

Verfasser:
Hotte36
Zeit: 13.04.2019 16:31:27
0
2773004
Mein janfire NH 15 ist ausgefallen. Elektronik,Gebläse und Asche-Schieber funktionieren einwandfrei. Aber ... er will die Pellets nicht anzünden. Wie komme ich an die Zündwendel, um sie auszutauschen? Eine Explosionszeichnung habe ich bisher noch nicht gefunden.

Wer kann mir helfen?
Vielen Dank für eine Idee!

Verfasser:
no oil
Zeit: 13.04.2019 18:34:45
0
2773039
Bitteschön:

<a href="https://www.file-upload.net/download-13570732/JanfireNHInstallationServiceInstructions.pdf.html">JanfireNHInstallationServiceInstructions.pdf</a>

Seite 34



schönen Gruß

Verfasser:
no oil
Zeit: 13.04.2019 18:46:15
0
2773042
Und nochmal mit funktionierendem Link

https://www.file-upload.net/download-13570732/JanfireNHInstallationServiceInstructions.pdf.html

Den kleinen Downloadknopf mkit der Wolke drücken...


Seite 34



schönen Gruß[/quote]
no oil

Verfasser:
Hotte36
Zeit: 13.04.2019 19:50:16
0
2773056
Dankeschön,

im Gegensatz zu der deutschen Version der Anleitung (24 Seiten)sind hier auch ein paar Zeichnungen, die vergrößert gewiss helfen.

Verfasser:
Hotte36
Zeit: 14.04.2019 18:08:56
0
2773340
Habe den Brenner auseinander und wieder zusammen gebaut. Nach dem Einschalten kommt jetzt die Meldung „Problem Aschenschaber“, obwohl der Behälter leer ist und der Schaber sich frei bewegen kann.

Hat jemand eine Ahnung, was jetzt falsch läuft?

Verfasser:
Hotte36
Zeit: 14.04.2019 23:11:52
0
2773445
Ich brauche noch einen weiteren Tipp, um die Heizwendel auszubauen. Die Platte, an die die Heizwendel angeschraubt ist,lässt sich nicht einfach so heraus nehmen, wenn man die Befestigungsschraube löst.
Fehlt mir ein Kniff oder muss ich von der anderen Seite über die Pelletsschale an die Heizwendel herangehen, um sie herauszuziehen?

Danke für eine Idee!

Verfasser:
no oil
Zeit: 16.04.2019 14:29:51
0
2773866
Hier sieht man den Austausch der Zündspirale...

https://www.youtube.com/watch?v=jeJcesKShTA


Zum Ascheschieberfehler: Es könnte am Mikroschalter liegen, der erkennt ob der Brenner am Kessel montiert ist...


wenn du des englischen mächtig bist, empfehle ich dir, dich dort anzumelden:

www.pellets.info "Bli medlem" klicken.

Das ist ein schwedisches Pelletsforum mit sehr hilfsbereiten Jungs...
Dort haben einige deinen Brenner und helfen sicher mit Bildern und Tricks aus!!

Hier kannst du dann um Hilfe fragen

https://www.pellets.info/viewforum.php?f=9

Verfasser:
Hotte36
Zeit: 21.04.2019 19:54:07
0
2775065
Danke für die Tipps. Jetzt läuft die Heizung wieder einwandfrei!

Verfasser:
NH15_Kumpel
Zeit: 11.06.2019 15:08:13
0
2793994
Hallo zusammen,
heute hat sich unser NH15 von Janfire mit 14,9 kW insofern verabschiedet, nach ca. 7 Jahren treuer Dienste, als er nur das Display und die LED am Füllstandsensor (oben unterhalb des flexiblen Kunststoffschauches mit ca. 2Hz blinken lässt. Das Display enthält keinen Text. Die Status-LED neben dem Display blinkt mit. Sonst geht nichts mehr.
Hat jemand von Euch eine Idee was zu tauschen wäre?
Schon einmal Danke im Voraus!

Verfasser:
saab
Zeit: 28.11.2019 20:53:34
0
2864431
Zitat von NH15_Kumpel Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,
heute hat sich unser NH15 von Janfire mit 14,9 kW insofern verabschiedet, nach ca. 7 Jahren treuer Dienste, als er nur das Display und die LED am Füllstandsensor (oben unterhalb des flexiblen Kunststoffschauches mit ca. 2Hz blinken lässt. Das Display enthält keinen Text. Die[...]


Heizung/Brenner vom Strom trennen, mind. 10 Minuten warten, Strom wieder anschalten, dann startet der Brenner wieder. Bei Sturm wird der Rauch im Abzugsrohr zurückgedrückt, womit sich der Brenner dann verabschiedet. Es hilft, außen oben am Ende des Rauchabzugs eine Vorrichtung gegen drückende Winde anzubringen.

Aktuelle Forenbeiträge
Peter Murphy schrieb: Ich hab ein Druckregelautomat Espa KIT 02-4 auf meiner Pumpe montiert. Die Pumpe zieht wasser aus einer Zisterne unter meiner Einfahrt und bedient einen Wasserhahn an dem ein Gartenschlauch befestigt ist....
de Schmied schrieb: Wenn du deine langen Heizkreise geöffnet hast kannst du das Üv schliessen. Desweiteren gehört die Hysterese Ww auf 6K eingestellt und deine Zirkulationszeiten auf Bedarf d. h. morgens zum aufstehen 10...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
UP-fix
Messstationen
Verteilerstationen
Regelstationen
Mit Danfoss ist alles geregelt
Website-Statistik