Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.

Alle
Foren
Schwallbrause
Verfasser:
Bauer
Zeit: 12.11.2002 08:42:44
0
4298
es wurde in einem Kellerraum eine Schwallbrause mit einer Duschtasse und Hebeanlage errichtet.Schwallbrause Kludi 3/4" bei 5 Bar 72 Liter Pro sek. Der Ablauf schafft das Nicht . Kennt jemand einen Ablauf mit entsprechender leistung.

Verfasser:
Georg
Zeit: 12.11.2002 12:48:43
0
4299
Hallo Herr Bauer,

fast 5 Kubikmeter in der Stunde. Dafür einen Ablauf zu finden, dürfte etwas schwierig werden.

Gruß Georg

Verfasser:
Andy
Zeit: 12.11.2002 14:38:09
0
4300
Da diese Dusche warscheinlich nur zum kurzen Abkühlen nach einem Saunagang und nicht zum Dauerduschen gedacht sein wird, würde doch eigentlich nur eine tiefe Duschwanne ausreichen. Oder ist es zwingend erforderlich, daß das Wasser sofort wieder im Abfluß verschwindet?

MfG Andy

Verfasser:
Hans-Peter Schatz
Zeit: 12.11.2002 14:56:07
0
4301
Sie meinen wohl 72 ltr. pro Minute

Verfasser:
Tino Winkler
Zeit: 13.11.2002 08:18:55
0
4302
Guten Tag,
ich empfehle den Durchfluss der Schwallbrause soweit zu vermindern, daß die Hebeanlage das Volumen noch
transportieren kann.
Das Duschvergnügen wird zwar eingeschränkt, ist aber
sicher noch möglich.
Gruß Tino Winkler

Verfasser:
Ralf Mühlenberg
Zeit: 13.11.2002 09:22:14
0
4303
Guten Morgen,
bei 72 l/min (und nicht sec.) muss das ein DN100 Bodeneinlauf mit entsprechender Abdeckung schaffen.
.
Eine normale Duche mit DN50 Geruchsverschluß kann es nicht schaffen. Schönen Gruß an den, der das eingeplant/eingebaut hat.
.
Beachten, das die l/s Angabven der Abläufe eine Überstauhöhe mit angeben.
.
Will heissen die angegebenen l/s werden nur bei xx cm Wasserstand über dem Rost erreicht.
.
Die Dimensionierung der Abläufe ist im privaten Bereich meisten Fehler Nr.1. Bei einem DN100 Ablauf muß natürlich auch die nachgeschalgtete Rohrleitung entsprechend dimensioniert sein.
.
MFG Ralf M

Aktuelle Forenbeiträge
Mike077 schrieb: Hallo zusammen, vielen Dank für die Antworten. @lowenergy Wie ist die hausinterne Heizkreishydraulik konstruiert? Ist...
Dreher schrieb: Das ist meiner Meinung nach das Problem. Wasser dehnt sich halt beim Erhitzen aus .... Das 2te Problem wäre die...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
 
Haustechnische Softwarelösungen
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Website-Statistik