Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Klicken Sie hier um eine neue App für die Bibliothek vorzuschlagen.


für iPhone
Gratis

HEA Heizlastrechner

Berechnen Sie überschlägig Ihre Gebäudeheizlast zur Dimensionierung Ihres Wärmeerzeugers.

Berechnen Sie überschlägig Ihre Gebäudeheizlast zur Dimensionierung Ihres Wärmeerzeugers. Für eine Berechnung
muss je ein Feld in jeder Abfrage ausgefüllt werden.

1. Das Programm gilt für freistehende Einfamilienhäuser, Doppelhäuser und Reihenhäuser – nicht für Mehrfamilienhäuser.
2. Die Berechnung erfolgt in Anlehnung an die DIN 4701/03 und das entsprechende HEA-Kurzverfahren.
3. Die Berechnung gilt für Gebäude bis einschließlich Wärmeschutzverordnung 1995, also für Gebäude bis Baujahr 2001. Es ist nicht geeignet für gut wärmegedämmte Gebäude neuerer Bauart.
4. Der Einfluss der Gebäude-Bauart ist in diesem Verfahren nicht berücksichtigt. Das Verfahren ist für normale lichte Raumhöhen von 2,5 m anzuwenden.
5. Die Berechnung ersetzt nicht die Heizlastberechnung nach DIN EN 12831.
6. Für die Richtigkeit der Ergebnisse wird keine Gewähr übernommen.

Screenshots:

HTD-User-Rezensionen:

Diese App wurde von Lesern des HaustechnikDialogs bisher noch nicht bewertet.
Aktuelle Forenbeiträge
fdl1409 schrieb: Es gibt natürlich ein bedeutendes Potenzial an energetisch nutzbarem Rest- und Abfallholz. Die Holzverbrennung ist aber aus einer Vielzahl von Gründen äußerst problematisch: - schlechte Nutzung...
muscheid schrieb: Stop mal! 0°C ist ja nicht die minimale Außentemperatur. Die ist meist bei -12°. Um dabei die +10° innen zu halten braucht man schon 2,6 kw. Ohne Lüftung, ohne Heizunterbrechung. Generell ist ein...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Lüftungs- und Klimatechnik vom Produkt zum System
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Website-Statistik