Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

SHKwissen - Das umfangreiche SHK-Lexikon

Gut zu wissen
Wärmezähler

Seit dem 1. Januar 2009 muss bei Neuanlagen der Energieverbrauch für die zentrale Warmwasserbereitung mit einem geeichten Wärmemengenzähler gemessen werden. Ab dem 1. Januar 2014 muss der Energieeinsatz für die Warmwasserbereitung (Trinkwassererwärmung) mit einem Wärmezähler erfasst werden (§ 9, Absatz 2 - HKVO).
Neue Artikel
Stagnation - thermische Solaranlagen
zuletzt bearbeitet am 08.07.2019 12:39:36

Wenn es in einer thermischen Solaranlage zur Stagnation der Solarflüssigkeit kommt, dann erwärmt dabei sich die Flüssigkeit sehr schnell. Aber die sich ausdehnende Flüssigkeit kommt nicht sofort in das Membranausdehnungsgefäß, sondern es handelt sich um ein länger andauernden Verdampfungsprozess des Fluids (Solarflüssigkeit) im Absorber.
Salzausblühung
zuletzt bearbeitet am 06.07.2019 19:20:57

Salzausblühungen (auch als "Salpeter" bezeichnet) wird oft mit Schimmel verwechselt, da sie auf den ersten Blick identische optische Merkmale aufweisen. Es werden jedoch völlig andere Gegenmaßnahmen erforderlich. Die ausgeblühten Salzkristalle, z. B. der Salpetersäure, sind grundsätzlich sehr trocken und von weißlicher Farbe. Schimmel dagegen schimmert gräulich und hat an der Oberfläche meistens einen leichten, feuchten Film gebildet.
Gebäudeenergiegesetz
zuletzt bearbeitet am 03.07.2019 12:43:40

Die Bundesregierung plant die Zusammenfassung der Energieeinsparverordnung (EnEV), dem Energieeinspargesetz (EnEG) und dem Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) in ein neues Regelwerk, das "Gebäudeenergiegesetz" (GEG).
Häufig gelesene Artikel
Einstellen der Heizkurve
schon 104372 mal gelesen

Moderne Heizungen sind meist witterungsgeführt, d.h. die Vorlauftemperatur wird von der Regelung aufgrund einer eingestellten Heizkurve und der Aussentemperatur berechnet.
Grundleitung
schon 100609 mal gelesen

Grundleitungen sind ein Bestandteil einer Grundstücksentwässerungsanlage. Sie sind private auf dem Grundstück im Erdreich außerhalb des Gebäudes und innerhalb der Umfassungsmauern des Gebäudes unterhalb der Bauwerkssohle oder in der Grundplatte verlegte Abwasserleitungen.
Aufheizung von Estrichen - Funktionsheizen nach DIN EN 1264 Teil 4
schon 88772 mal gelesen

Alle Estriche müssen vor dem Verlegen von Oberbodenbelägen aufgeheizt werden. Das Aufheizen soll bei Zementestrichen frühestens nach 21 Tagen und bei Anhydritestrichen nach Angaben des Herstellers frühestens nach 7 Tagen erfolgen.
Aktuelle Forenbeiträge
HFrik schrieb: Also ich schliesse mich Oliver an, der Puffer muss im Normalzustand völlig vom Heizkreislauf getrennt sein. Nur wenn die sT so viel Wärme liefert dass sie Heizungsunterstützung liefern kann, dann kann...
westwoodauto schrieb: Ich stand vor ein paar Jahren vor dem selben Problem..... Nach dem ich alle Komentare der Puffer und Regelungs Fetischisten gelesen hatte, hatte ich erst mal die Lust an dem Projekt verloren. Dann fand...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Wasserbehandlung mit Zukunft
Die ganze Heizung aus einer Hand
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik