Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Artikel 1 bis 10 von 47
Seite: 12345
TitleTeaserUrlImageUpdate DateShow Update Date
Artikel 1 bis 10 von 47
Seite: 12345
Stand: 19.03.2018 10:06:47
Abwasser ist der Oberbegriff für verschiedenen Wasserarten [zum Artikel]
Stand: 23.09.2009 16:04:38
Bei der Installation einer Regenwasernutzungsanlge ist der Anschluss- und Benutzungszwang an die öffentliche Trinkwasserversorgung zu beachten bzw. entsprechende Anträge zur Befreiung zu stellen [zum Artikel]
Stand: 06.10.2009 10:46:07
Der häusliche Abwasserstrom in den Industriestaaten lässt sich in insgesamt fünf Abwasserteilströme aufteilen. Die Summe aller Abwasserteilströme wird in der Fachliteratur als Mischwasser bezeichnet. [zum Artikel]
Stand: 08.08.2013 13:07:02
Bei der adiabaten Abluftkühlung wird Wasser in den Abluftstrom des Gebäudes versprüht und die Zuluft über einen Wärmetauscher vorgekühlt. [zum Artikel]
Stand: 27.07.2014 21:19:46
Der Einsatz einer Verdunstungskühlung (adiabatische Kühlung) ist eine Alternative zu aufwendigen Kühlsystemen und kann mit einer natürlichen Nachtlüftung kombiniert werden. [zum Artikel]
Stand: 14.01.2012 12:20:14
Die Hauptbestandteile des AquaGeoThermie-Systems sind der AquaGeoKollektor und eine Sole-Wärmepumpe. [zum Artikel]
Stand: 26.03.2015 09:11:05
Betriebswasser (Brauchwasser - Nutzwasser) wird vorwiegend für gewerbliche, industrielle, landwirtschaftliche Zwecke, aber zunehmend auch bei Regenwassernutzungsanlagen, eingesetzt. Das Wasser (Regen-, Oberflächen-, Fluss- oder Brunnenwasser) unterliegt nicht der Trinkwasserverordnung. [zum Artikel]
Stand: 06.10.2009 11:47:42
Nach DIN 4046 wird das Betriebswasser als „gewerbliches, industrielles, landwirtschaftliches oder ähnlichen Zwecken dienendes Wasser mit unterschiedlichen Güteeigenschaften“ definiert. [zum Artikel]
Stand: 06.10.2009 16:26:01
Nicht für alle Anwendungen im privaten wie gewerblichen Bereich ist zwingend Trinkwasserqualität (Lebensmittelqualität) notwendig. Durch die Substitution von Trinkwasser durch Betriebswasser lässt sich der private Trinkwasserverbrauch nachhaltig reduzieren. [zum Artikel]
Stand: 19.05.2012 21:04:52
Beinahe ein Drittel des Trinkwasser in privaten Haushalten verschwindet täglich in der Toilette. Insgesamt lässt sich durch den Einsatz von Betriebswasser anstelle von Trinkwasser der Tagesgesamtbedarf nahezu halbieren. [zum Artikel]
Aktuelle Forenbeiträge
ThomasShmitt schrieb: Du bist auf dem richtigen Weg, hast es aber noch nicht ganz verstanden. Ich nehme mal an, dass Nachts keiner in der Halle ist, also wo sollte dann Feuchtigkeit herkommen? Die Luftfeuchtigkeit ist ja...
Do Mestos schrieb: nee, bitte nicht. Was helfen könnte, die Pumpe mal auf 5=100%, alle Heizkörper zu und dann mal mit zärtlicher Gewalt ein bischen dagegen klopfen. Kleiner Hammer oder Kopf vom Schraubendreher. Vielleicht...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Pumpen, Motoren und Elektronik für
Steuerung und Regelungen
SHKwissen nutzen
Wissensbereiche
Website-Statistik