Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 23.06.2009

Dünnschichtmodule - abgestimmte Komponenten aus einer Hand

Auf der Intersolar 2009 präsentierte Schüco die neuen Dünnschichtmodule der AL-Serie (Amorph Laminat, d.h. rahmenlos), die eine aktive Schicht aus amorphem Silizium besitzen. Sie benötigen bei der Herstellung nur noch etwa ein Prozent des Rohstoffs Silizium, der für ein vergleichbares kristallines Modul benötigt wird.

Schüco MPE 90 AL 01 aus der Schüco AL Serie. Die amorphen Dünnschichtlaminate der AL Serie ermöglichen durch effektive Lichtausnutzung und ihre geringe Abhängigkeit von der Außentemperatur höchste spezifische Anlagenerträge pro installierte kWp Anlagenleistung. Foto: Schüco
Schüco MPE 90 AL 01 aus der Schüco AL Serie. Die amorphen Dünnschichtlaminate der AL Serie ermöglichen durch effektive Lichtausnutzung und ihre geringe Abhängigkeit von der Außentemperatur höchste spezifische Anlagenerträge pro installierte kWp Anlagenleistung. Foto: Schüco
Sichere und schnelle Aufdach- und Rammpfostenmontage mit Schüco Klickterminals. Foto: Schüco
Sichere und schnelle Aufdach- und Rammpfostenmontage mit Schüco Klickterminals. Foto: Schüco
Das Videoteam des HaustechnikDialogs auf der Intersolar bei Schüco...
Das Videoteam des HaustechnikDialogs auf der Intersolar bei Schüco...
...findet sehenswerte Details bei den Produktinnovationen des Unternehmens.
...findet sehenswerte Details bei den Produktinnovationen des Unternehmens.
Schüco bietet auch für diese Module abgestimmte Komponenten aus einer Hand an, z. B. ein Komplettsystem für die Aufdach-, Flachdach- und Freilandmontage. 

Im neuen SHKvideo-Bereich des HaustechnikDialogs findet sich jetzt auch ein interessanter Beitrag über das Unternehmen Schüco auf der Intersolar 2009.

Sehen Sie hier den Beitrag.

Positive Leistungstoleranz bei Dünnschichtmodulen
Alle Module der AL-Serie zeichnen sich durch eine positive Leistungstoleranz von +5/-0 Prozent aus, d. h. die angegebenen Watt-Leistungen werden mindestens erreicht und sogar überschritten. Dies ist in der Dünnschichttechnologie bislang einzigartig. Eine Rückseitenstrebe als statische Unterstützung und als Schnittstelle zum Montagesystem ist bereits fest mit dem Laminat verbunden und damit bereits im Auslieferzustand enthalten. Dies spart Zeit und Aufwand bei der Montage vor Ort – genauso wie das umweltschonende Mehrweg-Verpackungskonzept von Schüco. Für Dünnschichtmodule der AL-Serie gibt es eine erweiterte Produktgarantie von 5 Jahren. Alle Module sind zudem nach IEC 61646 und EN 61730 geprüft.

Montagesystem MSE 100
Das Montagesystem MSE 100 wurde speziell für die Montage der rahmenlosen Schüco AL Dünnschichtmodule entwickelt. Wenige Komponenten für alle Montagevarianten bedeuten zum einen eine höhere Lager- und Installationseffizienz, zum anderen ist das System dadurch flexibel und kosteneffizient in der Aufdach-, Flachdach- und Freilandmontage einsetzbar. Das MSE 100 ist darüber hinaus auch für hohe Spannweiten statisch geeignet - die Rückseitenstreben verhindern das Durchbiegen der Laminate bei Wind- oder Schneelasten – und deshalb besonders interessant für den Einsatz auf großen Flächen und Dächern.

MPE MS 04 – stark, schwarz , schön
Die monokristallinen Hochleistungsmodule der MS Serie haben hohe Wirkungsgrade mit Leistungen bis zu 240 Wp für maximale Solarer-träge. Die neue MS 04 Serie ist mit schwarz eloxiertem Rahmen und dunkler Tedlarfolie besonders für dunkle Hauseindeckungen geeignet. Wie alle monokristallinen Module von Schüco, hat auch die neue Serie eine ausschließlich positive Leistungstoleranz von plus 5 und minus 0 Prozent. D.h., es wird mindestens die angegebene Leistung erreicht oder sogar überschritten. Mit rückseitigen Querstreben für höhere Belastungsfähigkeit bei Wind und Schnee, lassen sich die Module standardmäßig in Schneelastzone III bis 650 m über NN ein-setzen.

Flexibles Indachsystem für Standardmodule
Mit dem PV-Light II Indachsystem lassen sich alle gängigen Standardmodule durch die Indachmontage elegant in das Gebäudedach integrieren. Die Profile und Eindeckbleche sind auf Wunsch in jeder RAL-Farbe lieferbar. Die integrierte Wannenlösung sorgt für Regensicherheit und kann an die Modulgröße individuell angepasst werden – für flexible Montage und eine harmonische Optik.

Mit dem neuen MSE 210 präsentiert Schüco ein Flachdach-Montagesystem für gerahmte PV-Module mit besonders geringem Gewicht und damit minimaler Dachlast. Gerahmte PV-Module können damit sicher und schnell installiert werden – in drei Gewichtsstufen mit bis zu 11, 10 und 6 Kilogramm pro Quadratmeter Dachfläche. Bei Flachdächern der Baujahre 1985 bis 2005 wird in der niedrigsten Gewichtsstufe keine statische Berechnung benötigt. Dies macht das System für einen großen Kundenkreis interessant.

Durch Verbindungsprofile und die zusätzliche wählbare Gleitsicherung werden die Modulreihen in Punkto Statik und Ballastverteilung optimal ausgerichtet. Die Modulausrichtung bleibt durch den Einsatz von Basisprofilen flexibel und ermöglicht zudem die senkrechte oder waagerechte Montage in zwei Neigungswinkeln.

MSE 100: Speziell für rahmenlose Dünnschichtmodule
Für die innovativen amorphen Dünnschichtlaminate der Schüco AL Serie gibt es mit dem MSE 100 ein passendes Flachdach-Montagesystem mit geringem Gewicht. Mit seinen maßgeschneiderten Dachlasten bis zu 11, 10 und bis zu 6 Kilogramm pro Quadratmeter ist es für die Schüco AL Module von 80 Wp bis zu 100 Wp das perfekte Montagesystem, um große Dachflächen kosteneffizient für die Erzeugung von Solarstom zu nutzen. Das MSE 100 weist alle statischen Eigenschaften des MSE 210 auf. Durch den Neigungswinkel der Flachdachständer von 10° bzw. 30° Grad kann darüber hinaus wahlweise die Flächennutzung oder der Ertrag der Anlage optimiert werden.
Aktuelle Forenbeiträge
verdammt schrieb: Hallo cirion, Hallo Rastelli, ich bin echt so froh das ihr euch Zeit nehmt und mich unterstützt mit meiner Anlage. Hier unter diesem Link habe ich alles abgelegt und wenn weiter was benötigt wird...
mtx0815 schrieb: Moin ! Die im Gerät verbaute Pumpe ist ungeregelt. Der Kabelbaum ist allerdings universal und hat daher den Anschluss für die Drehzahlregelung einer UPER20-60 alternativ einer UPM20-70. ABER die Software...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Haustechnische Softwarelösungen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Hochleistungsfähige, intelligente Systeme und Produkte für Bad und Sanitär
Website-Statistik