Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 23.11.2009

Völlig neue Dimension des Wassersparens im Bad

Wasser verbrauchen und dabei Wasser sparen: Beim WC scheinen dies unüberwindliche Gegensätze zu sein. Nicht ganz, findet der Badspezialist Villeroy & Boch und hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Wasserverbrauch beim WC immer weiter zu senken.

40 Prozent Wassersparen mit dem 3,5 Liter-WC. Foto: V & B
40 Prozent Wassersparen mit dem 3,5 Liter-WC. Foto: V & B
Jüngste Innovation des Mettlacher Unternehmens: Omnia GreenGain, ein echter Meilenstein in punkto sparsamer Wasserverbrauch. Omnia GreenGain ist das erste wandhängende WC, das mit nur 3,5 Litern Wasser pro Spülung auskommt. Das sind pro Spülung 2,5 Liter weniger Wasser als bei herkömmlichen Systemen, also eine Ersparnis von 40 Prozent. Wählt man zudem bei der Dual-Flush-Spülung die kleinere Spülmenge, verbraucht das WC sogar nur 2 Liter Wasser pro Spülgang. Die Form der WC-Schüssel wurde so optimiert, dass sie zusammen mit den drei Wasserzuläufen des Systems ein exzellentes Spülergebnis garantiert. Pro Spülgang wird das Wasser zusätzlich zu der zentralen Spülung parallel links und rechts in den vorderen Bereich gespült. Dieses speziell entwickelte Wasserverteilungssystem ermöglicht eine völlig neue Dimension des Wassersparens im Bad ohne Umstellung der persönlichen Nutzungsgewohnheiten. Und das bei gleich bleibend starker Spülleistung.

Übrigens: Auch bei vielen anderen WC-Modellen bietet Villeroy & Boch die Möglichkeit, Wasser zu sparen. Mit Aquareduct kann die Spülmenge von 6 Litern Wasser auf 4,5 Liter reduziert werden – immerhin auch eine Einsparung von 1,5 Litern.
Aktuelle Forenbeiträge
Buddy5 schrieb: Euer Problem ist alt bekannt, kein einziger Techniker hat euch beschrieben wie es funktioniert. Das Stichwort "Betriebsbedingungen" kennt wohl keiner mehr. Ihr habt keinen Brennwertkessel der moduliert...
feanorx schrieb: zu1. 17mm Querschnitt ist ok sofern die FBH Kreisanzahl passt zu2. Das sollte eigentlich so üblich sein aber es gibt auch hier genug schwarze Schafe die frei Schnauze arbeiten wenn man sie denn lässt...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Die ganze Heizung aus einer Hand
Website-Statistik