Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 08.12.2011

Kesselwirkungsgrade von über 104 Prozent* möglich

Mit Einführung der Brennwerttechnik für seine Pelletskessel setzt der Biomasse-Spezialist Fröling Maßstäbe für hocheffizientes und umweltfreundliches Heizen mit dem nachwachsenden Brennstoff Holz. Die Pelletskessel der Serie P4 Pellet 8 bis 25 können mit der innovativen Brennwerttechnik ausgestattet werden. Das Brennwertmodul nutzt die Energie aus der Abgasluft, die bei konventionellen Anlagen durch den Schornstein entweicht und ermöglicht so einen Kesselwirkungsgrad von über 104 %*. Ein Vorteil des Brennwert-Wärmetauschers von Fröling ist, dass er jederzeit nachrüstbar ist.

Brennwerttechnik mit hocheffizientem Wärmetauscher macht das Heizen mit dem Fröling P4 Pelletskessel noch sparsamer.
Brennwerttechnik mit hocheffizientem Wärmetauscher macht das Heizen mit dem Fröling P4 Pelletskessel noch sparsamer.
Kompakt und komplett vorkonfiguriert, ist der Fröling P4 Pelletskessel nicht nur im Neubau, sondern auch in der Modernisierung sehr gut einsetzbar.<br />
Kompakt und komplett vorkonfiguriert, ist der Fröling P4 Pelletskessel nicht nur im Neubau, sondern auch in der Modernisierung sehr gut einsetzbar.
Ausgereifte und sichere Technik sowie hoher Bedienkomfort zeichnen die Pelletsanlagen des Biomassespezialisten Fröling aus.
Ausgereifte und sichere Technik sowie hoher Bedienkomfort zeichnen die Pelletsanlagen des Biomassespezialisten Fröling aus.
Neuer Brennwert-Wärmetauscher nutzt Wärme aus Abgasluft

Die Abgasluft aus dem Brenner wird durch einen zusätzlichen Wärmetauscher an der Rückseite des Kessels geleitet. Er ist aus korrosionsfestem Edelstahl gefertigt und kühlt die Abgasluft etwa 8-12° Kelvin über dem Heizungsrücklauf ab, so dass der enthaltene Wasserdampf weitgehend kondensiert. Die dabei freigesetzte Energie wird dem Heizsystem zugeführt und es wird weniger Verbrennungsenergie benötigt. Dies senkt den Pelletsverbrauch und mindert die Heizkosten. Zusätzlich wird durch den Einsatz eines Brennwert-Wärmetauschers auch ein erheblicher Teil des Feinstaubs ausgefiltert. Durch die automatische Spüleinrichtung reinigt sich das Brennwerttechnik-Modul regelmäßig selbst.


Einfache Voraussetzungen für effizienten Betrieb

Ein paar einfache Voraussetzungen genügen, damit der Brennwert-Wärmetauscher in der Neuinstallation oder Nachrüstung optimal genutzt werden kann. Dazu gehören ein feuchteunempfindliches und rußbrandbeständiges Abgassystem sowie ein Kanalanschluss, um das Kondensat und das Spülwasser aus dem Wärmetauscher abzuleiten. Ideal um hohe Wirkungsgrade zu erzielen ist zudem eine Installation mit möglichst niedrigen Rücklauftemperaturen, wie sie beispielsweise für Fußboden- oder Wandheizungen typisch ist.


Effiziente Brennwerttechnik noch besser nutzen

Die neue Brennwerttechnik ist für die bewährten Fröling P4 Pellet acht bis 25 erhältlich. Die „Plug an Play“-Technologie der P4 Pellet Baureihe und die kompakte Bauform machen den Einbau für den ausführenden Installateur besonders einfach. Durch den raumluftunabhängigen Betrieb ist der P4 Pellet auch optimal für Niedrigenergiehäuser geeignet. Der Betrieb der vollautomatischen Pelletkessel ist für den Hausbesitzer einfach, komfortabel, wartungsfrei und nahezu geräuschlos. Für seine ausgereifte, energieeffiziente und äußerst stromsparende Technik tragen die Pelletskessel P4 Pellet den „Blauen Engel“ und das österreichische Umweltzeichen.

* bezogen auf den unteren Heizwert

Weitere Infos und technische Unterlagen: www.froeling.com
Aktuelle Forenbeiträge
lowenergy schrieb: Dass im Keller ein geeigneter Raum zum Stellen des Trinkwassererwärmers...
lowenergy schrieb: Die Optik und auch die Geräuschkulisse von außen installierten...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Aktuelles aus SHKvideo
Website-Statistik