Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 26.03.2012

SenerTec begrüßt KWK-Förderung

Ab April 2012 können Hausbesitzer wieder Fördermittel für Mikro-KWK-Anlagen beantragen. Damit will die Politik die nötigen Anreize für den Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung schaffen. Der Hersteller SenerTec befürwortet das neue Förderprogramm, das auch die bewährten Dachs Anlagen bezuschusst.

Der Dachs wird wieder gefördert. Ab April 2012 profitieren Betreiber neu errichteter Mikro-KWK-Anlagen nicht nur von einer effizienten und dezentralen Energiezentrale, sondern auch von einer neuen Förderung.  Bild: obs/SenerTec GmbH
Der Dachs wird wieder gefördert. Ab April 2012 profitieren Betreiber neu errichteter Mikro-KWK-Anlagen nicht nur von einer effizienten und dezentralen Energiezentrale, sondern auch von einer neuen Förderung. Bild: obs/SenerTec GmbH

Bis 2020 soll der Anteil von Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) an der Stromerzeugung auf 25 Prozent steigen. Um dieses Ziel zu erreichen, hat die Politik neue wirtschaftliche Anreize geschaffen, die die Verbreitung von KWK-Anlagen voranbringen sollen. So sind ab dem 1. April 2012 Anlagen wie der Dachs von SenerTec, die Strom und Wärme dezentral in einem Schritt erzeugen, wieder förderfähig.

Impulse für den KWK-Ausbau

Dipl.-Wirt.-Ing. Michael Boll, Geschäftsführer der SenerTec GmbH, begrüßt die neue Gesetzesregelung: "Die Politik hat erkannt, dass ein Umdenken in der Energieversorgung und die Verbreitung von KWK-Technik nur durch entsprechende Impulse zum flächendeckenden Erfolg führen können. Das neue Förderprogramm bringt der ökologisch wie ökonomisch effizienten KWK die nötigen Anreize." Förderfähig ist der Richtlinie des Bundesumweltministeriums zufolge die Neuerrichtung serienmäßig hergestellter Mikro-KWK-Anlagen mit einer elektrischen Leistung bis einschließlich 20 Kilowatt in Bestandsgebäuden. Vor der Antragstellung im April darf jedoch noch kein Kaufvertrag abgeschlossen sein, Planung und Beratung können bereits vorher stattfinden.

Förderung für Dachs und Dachs Stirling SE

Die Modelle Dachs G 5.5, Dachs F 5.5 und Dachs G 5.0 LowNOx werden mit einem Betrag von 2.550 Euro bzw. 2.500 Euro gefördert. Da sich die Fördersumme an der elektrischen Leistung orientiert, entfällt auf den neuen Dachs Stirling SE für den geringeren Verbrauch von Ein- und Zweifamilienhäusern ein Zuschuss von 1.500 Euro.

Aktuelle Forenbeiträge
sveschi schrieb: Guten Morgen allerseits, nachdem ich seit langer Zeit alle möglichen Freds verfolge muss ich wieder feststellen: je mehr man liest desto weniger weiß man... Ich plane gerade die Sanierung unseres...
Lars0815 schrieb: Guten Tag, Wir haben ein gebrauchtes Haus gekauft und jetzt muss unsere alte Wärmepumpe IVT Greenline HT Plus C7 nach 15 Jahren langsam gewechselt werden. Ausserdem finden wir keine Monteure die sich da...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Website-Statistik