Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 18.02.2002

Innovationen in Sachen Technik, Design und Handhabung bei GROHE


Wassertechnologie-Spezialist GROHE stellt auf der Messe SHK Essen zahlreiche Produktneuheiten vor. Am Stand 280 in Halle 11 sind vom 12. bis 16. März Innovationen aus der gesamten Produktpalette - von Armaturen über Brausethermostate bis hin zu Spültechniken - zu sehen.
"Wir haben einerseits das Designorientierte GROHEART-Sortiment stilgerecht vervollständigt und andererseits die elektronisch gesteuerten Armaturen für professionelle Anwendungen fortentwickelt. Ein echtes Highlight ist für die Branche außerdem unser neuer Spülkasten GD2", meint Dr. Michael Pankow, Geschäftsführer von GROHE Deutschland.

Klassische Linie Atrio erweitert

Unter den Designprodukten der GROHEART-Linie Atrio stellen sich auf der SHK einige Innovationen vor. Zum einen präsentiert sich der "moderne Klassiker" erstmals als Einhebelmischer. Neu sind ebenfalls die Atrio Badewannen-Armatur als "Stand-alone"-Lösung sowie eine 3-Loch-Variante in Form eines Wandauslaufes für den Waschtisch. Aus der gleichen Serie gibt es jetzt auch eine Zweigriffarmatur für die Küche.

Großes Volumen mit kleiner Betätigung

Eine Besonderheit stellt auch der Spülkasten GD2 von GROHEDAL dar. Das abnehmbare Oberteil erleichtert nicht nur Montage und Wartung, sondern stellt ebenso zwei Revisionsöffnungs-Größen zur Wahl. So kann erstmals ein 6-9 Liter Spülkasten neben der großen Classic Abdeckplatte mit kleinen Betätigungsplatten wie Skate und Surf oder Bedienungen aus dem GROHEART-Programm kombiniert werden. "Die Anforderung auch bei Spülsystemen geht immer weiter dahin, höchste Funktionalität und Design-Aspekte in Einklang zu bringen. Das ist beim GD2 hervorragend gelungen, da die Betätigungsplatten individuell auf die Stilmerkmale der Armaturen im ganzen Bad abgestimmt werden können. Dieses `Coordinated Design` spielt vor allem im hochwertigen Bad eine entscheidende Rolle", erläutert Dr. Pankow.

Ausgefeilte Technik für optimale Hygiene

GROHETEC wartet mit neuen elektronisch gesteuerten Thermostat-Armaturen der Linien Europlus und Eurodisc für Waschtische beziehungsweise Duschen im öffentlich-gewerblichen Einsatz auf. Ein Maximum an Hygiene gewährleistet beispielsweise die auf der SHK erstmalig ausgestellte infrarot-gesteuerte Aufputz-Version der Europlus E. Sie verfügt über vielfältige Funktionen, wie z.B. verschiedene Detektionsmöglichkeiten und zahlreiche Einstellungsoptionen via Fernbedienung. Konzipiert für die Anforderungen beispielsweise in Lebensmittelindustrie, Fleischverarbeitung und Großküchen, ist die Europlus E mit einem schwenkbaren Auslauf und anwenderfreundlichen Programmen zur Reinigung und Desinfektion ausgestattet.

Wirtschaftliche Selbstschluss-Automatik

Neue "High-end"-Produkte sind ebenfalls die beiden Auf- und Unterputz-Varianten der Eurodisc SE. "Ein hervorstechender Vorteil dieser selbstschließenden Thermostat-Brause-Armaturen ist ihre Wirtschaftlichkeit", betont Dr. Michael Pankow. Der Geschäftsführer sieht als Verwendungsort der Eurodisc SE hauptsächlich Sporthallen, Fitness-Center und Schulen. "Gerade in öffentlich zugänglichen Duschräumen, wo die Menschen den Umgang mit einer technisch hochentwickelten Armatur nicht aus dem Alltagsgebrauch kennen, ist eine selbsterklärende Gestaltung äußerst sinnvoll. Jeder erkennt an der Eurodisc SE sofort, wie er den Wasserfluss am selben Knopf starten und auch wieder stoppen kann. Das trägt insbesondere zu einem sparsamen Wasserverbrauch bei", weiß Dr. Pankow.
Aktuelle Forenbeiträge
hanssanitaer schrieb: Druckverlust sollte unter 100mbar bleiben. Bei 3 l/min kannst...
I-Iarry schrieb: Hallo, für eine Dunstabzugshaube mit seinem hohen Luftstrom...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Mit Danfoss ist alles geregelt
Website-Statistik