Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Alle akzeptieren" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Ihre Cookie-Einstellungen
Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Privacy Icon
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Privacy Icon
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Datenschutzhinweise
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 02.04.2014

Lüftungsgeräte einfach und nach Bedarf steuern

Frischluft in Wohn- und Gewerbegebäuden sowie Bildungseinrichtungen ist eine Wohltat für den Menschen und dient der Erhaltung des Baubestands. Um in Gebäuden für ein gutes Klima zu sorgen, bietet die Airflow Lufttechnik GmbH daher dezentrale Lüftungslösungen an, die in nahezu allen Räumen zum Einsatz kommen können. Besonderes Plus: Intelligente Regelungsalgorithmen garantieren, dass die Geräte keine unnötige Energie vergeuden und die Räume nach Bedarf belüftet werden.

Die dezentrale Lüftungslösung Duplex Vent der Airflow Lufttechnik GmbH sorgt in Gebäuden für ein gutes Klima. Die Geräte können in nahezu allen Räumen zum Einsatz kommen. Bild: Airflow
Die dezentrale Lüftungslösung Duplex Vent der Airflow Lufttechnik GmbH sorgt in Gebäuden für ein gutes Klima. Die Geräte können in nahezu allen Räumen zum Einsatz kommen. Bild: Airflow
Bei den Duplex Vent Lüftungsgeräten von Airflow ermöglicht dies das neue Airlinq-System. Ausgestattet mit einem Touchscreen und einer Vielzahl an Schnittstellen garantiert die professionelle Steuerung eine bedienerfreundliche Regelung, die sich auch problemlos in bestehende Gebäudeleittechniken integrieren lässt.

Airlinq besteht aus einer Regelungssoftware, einer Steuerungsbox und einer Bedienungseinheit. Die vollautomatische Regelung hat dabei alle Lüftungsparameter im Blick. Die installierte Software ermöglicht, dass die energieeffizienten Lüftungsgeräte mit hoher Wärmerückgewinnung direkt genutzt werden können. Denn alle grundlegenden Funktionen sind ab Werk vorprogrammiert. Effizient verhindert die Steuerung zu hohe oder zu niedrige Zulufttemperaturen, denen sie automatisch entgegenwirkt. Auf diese Weise gewährleistet das übergeordnete System zur Regelung der Lüftungsanlagen immer die gewünschte Raumtemperatur.

Bedarfsgeführt und sicher

Das Airlinq-System sichert darüber hinaus auch die Effizienz der Lüftungsgeräte. „Schutzfunktionen verhindern das Vereisen des Wärmetauschers, steuern vollautomatisch die Bypassklappe, leiten ggf. Kondensat ab und halten das Gerät im Bedarfsfall automatisch an“, erklärt Ralf Kaster, Produktmanager bei Airflow, die Steuerungsprozesse. „So werden unnötige Schäden am Gerät vermieden. Zudem ist die Regelung hinsichtlich der individuellen Kundenwünsche oder der örtlichen Gegebenheiten leicht anzupassen und intuitiv zu programmieren.“ Die Software regelt die installierten Optionen, wie Bypass, Erhitzer, Kühlmodul und Sensoren, nach Kundenanforderung vollautomatisch. Beispielsweise sorgt ein CO2-Sensor für die passende und bedarfsgeführte Lüftung in einem Raum. „Zunächst läuft das Lüftungsgerät in einer eingestellten Grundlüftung. Sobald der CO2-Gehalt im Raum ansteigt, erhöht das Gerät den Luftaustausch, wirkt so dem überhöhten CO2-Gehalt entgegen und sorgt stets für frische Luft im Raum“, führt Ralf Kaster aus. Diese so genannte CO2-Steuerung übergeht somit die Einstellung der Grundlüftung, falls die Luft im Raum schlechter wird.

Vernetzt und kompatibel
Ob eigenes Netzwerk oder Anschluss an die vorhandene Gebäudeleittechnik – mit Airlinq ist beides möglich. So ist das System mit allen gängigen Schnittstellen ausgestattet, die eine zentrale Kontrolle und damit eine einfache Administration ermöglichen. Von einem lokalen Computer aus können einerseits der Überblick über die Betriebsparameter behalten, andererseits die Lüftungsgeräte programmiert werden. „Die Daten aller angeschlossenen Sensoren und Geräte werden an das Netzwerk der Gebäudeleittechnik übermittelt. Das reduziert die Installations-, Betriebs- und Wartungskosten“, erläutert Ralf Kaster die Vorteile des vernetzten Systems. Neben der Ankopplung an eine bestehende Gebäudeleittechnik zeigt sich das Airlinq-System höchst flexibel. Denn auch der Aufbau eines geräteeigenen Netzwerks über das Airlinq GMS (Gebäude Management System) ist möglich. Bis zu 20 verschiedene, mit unterschiedlichem Zubehör ausgestattete Lüftungsgeräte werden dabei mit nur einer einzigen Bedienungseinheit gesteuert und kontrolliert. Das System überwacht so den individuellen Bedarf in jedem Raum.

Effizient und stark
Die dezentralen Lüftungsgeräte der Serie Duplex Vent eignen sich vor allem für Büros, Schulungsräume und Bildungseinrichtungen, da jeder Raum individuell Frischluft erhält. Die Wärmerückgewinnung sowie die Positionierung nahe der Außenwand – somit ein besonders kurzer Transportweg der Frischluft – tragen zu einem sehr niedrigen Energieverbrauch bei. Lange Lüftungskanäle sind nicht nötig, und der Wärmeverlust ist damit gering. Die dezentrale Lüftung berücksichtigt den jeweiligen Raum, ohne dass eine umständliche und kostspielige Montage erforderlich ist. Energieeffiziente EC-Motoren bieten einen niedrigen Energieverbrauch, präzise Regelungseigenschaften und mit 30dB einen äußerst geräuscharmen Betrieb. „Wir verwenden hocheffiziente Gegenstromwärmetauscher, die bis zu 85 Prozent leisten – gemessen als trockener Wirkungsgrad. Und bis zu 95 Prozent, wenn die Kondensierung mitgerechnet wird“, erklärt Werner Russ, Geschäftsführer der Airflow Lufttechnik GmbH.
Aktuelle Forenbeiträge
Betzi schrieb: [/img] Hallo, ich hätte eine Frage an die Profis. Öl-Niedertemperatur...
cmuesei schrieb: So ziemlich genau vor einem Jahr hatte ich alle Optimierungsempfehlungen...
Gebäudetechniker SHK (m/w/d)
ConSoft, gegründet 1983, gehört heute mit 30 Mitarbeitern zu den beständigen Arbeitgebern in der Gebäudetechnik und gestaltet durch Programme, Sensorik und IoT-Lösungen die digitale Zukunft rund um das Gebäude. Unser Ziel ist es, die beste Unterstützung für die Umwelt schonende Gebäudebeheizung zu liefern. Sind Sie bereit mit uns den nächsten Schritt zu gehen?
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
ENERGIE- UND SANITÄRSYSTEME
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Website-Statistik