Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste auf dieser Website. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 10.06.2014

“Spezialistentum zugleich belastbarer Ausweis für Qualität“

Die Dusch-Welt ist in Bewegung; auch, weil hier noch eine ganze Menge Umsatzpotenzial zu heben ist. Einer der maßgeblichen Anbieter, die in diesem Marktsegment seit Jahren innovativ und qualitätsbewusst die Fahne der dreistufigen Leistungsfähigkeit hoch halten, ist Kermi. Auf der SHK in Essen sprach das SanitärJournal mit Geschäftsführer Dr. Gloe über das Hier und Jetzt in der Dusch-Welt und über die Zukunftsperspektiven.

Bild: HeizungsJournal-Verlags GmbH
Bild: HeizungsJournal-Verlags GmbH
Wenn in den vergangenen Monaten Kermi von sich reden machte, war das in aller Regel die „Wärme-Division“: Mit dem „Wärmesystem x-optimiert“ rund um die neue Wärmepumpe „x-change“ hat sich die Marke als kraftvoller Player im bis dato so fest gefügten Heiztechnik- Markt positioniert. Dass sich die „Duschdesign“- Sparte des Unternehmens parallel aber genauso gut und interessant weiter entwickelt hat, wurde spätestens auf den beiden SHK-Frühjahrsmessen in Essen und Nürnberg deutlich:

Kernigselbstbewusst stellte sich Kermi dort mit dem Slogan „Willkommen in der ersten Liga“ auf – und meinte damit in der Tat nicht nur die gleichnamige neue Duschkabinenserie, sondern zielte selbstverständlich zugleich abgrenzend auf den streckenweise ausgesprochen preisaggressiven operierenden Wettbewerb aus „Zwei-Stuflern“ und Glasern.

Wie sich der Markt ansonsten darstellt und welche Potenziale Kermi in Zukunft noch heben möchte, darüber sprach im Die Dusch-Welt ist in Bewegung; auch, weil hier noch eine ganze Menge Umsatzpotenzial zu heben ist. Einer der maßgeblichen Anbieter, die in diesem Marktsegment seit Jahren innovativ und qualitätsbewusst die Fahne der dreistufigen Leistungsfähigkeit hoch halten, ist Kermi.

Auf der SHK in Essen sprach das SanitärJournal mit Geschäftsführer Dr. Gloe über das Hier und Jetzt in der Dusch-Welt und über die Zukunftsperspektiven. Interview mit dem SanitärJournal Geschäftsführer Dr. Klaus-Dieter Gloe.


Lesen Sie mehr im neuen Heft 3, Juni 2014.

Weitere Beiträge im neuen Heft:

  • Stilvolle Einrichtungskonzepte als Visitenkarte für das Bad
  • Vom Hammer bis zum Hammerbohrer – Gute Arbeit braucht gutes Werkzeug
  • Generationsübergreifende Badideen – Dem demografischen Wandel ein Schnippchen schlagen
  • Bedürfnisse älterer Nutzer transparent machen – Dr. med Stefanie Gurk rückt Barrierefreiheit in den Fokus
  • Praxistipps für den Umgang mit Gefahrstoffen

Wollen Sie dies und noch viel mehr lesen? Die neue Ausgabe des SanitärJournals oder ein Abonnement der Zeitschrift können Sie ganz einfach hier per E-Mail-Formular bestellen.
Themenverwandte Inhalte
Aktuelle Forenbeiträge
Buddy5 schrieb: Euer Problem ist alt bekannt, kein einziger Techniker hat euch beschrieben wie es funktioniert. Das Stichwort "Betriebsbedingungen" kennt wohl keiner mehr. Ihr habt keinen Brennwertkessel der moduliert...
feanorx schrieb: zu1. 17mm Querschnitt ist ok sofern die FBH Kreisanzahl passt zu2. Das sollte eigentlich so üblich sein aber es gibt auch hier genug schwarze Schafe die frei Schnauze arbeiten wenn man sie denn lässt...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
Die ganze Heizung aus einer Hand
Hersteller von Tanks und Behältern aus
Kunststoff und Stahl
Website-Statistik