Ihre Cookie-Einstellungen
Diese Webseite verwendet Cookies. Mit einem Klick auf "Zustimmen" akzeptieren Sie die Verwendung der Cookies. Die Daten, die durch die Cookies entstehen, werden für nicht personalisierte Analysen genutzt. Weitere Informationen finden Sie in den Einstellungen sowie in unseren Datenschutzhinweisen. Sie können die Verwendung von Cookies jederzeit über Ihre anpassen. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Ihre Cookie-Einstellungen

Um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu bieten, setzen wir Cookies ein. Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite. Hier können Sie auswählen, welche Cookies Sie zulassen:
Erforderliche Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit Sie durch die Seiten navigieren und wesentliche Funktionen nutzen können. Dies umschließt die Reichweitenmessung durch INFOnline (IVW-Prüfung), die für den Betrieb des HaustechnikDialogs unerlässlich ist. Wir benutzen Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu ermitteln. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Optionale analytische Cookies
Diese Cookies helfen uns, das Nutzungsverhalten besser zu verstehen.Sie ermöglichen die Erhebung von Nutzungs- und Erkennungsmöglichkeiten durch Erst- oder Drittanbieter, in so genannten pseudonymen Nutzungsprofilen. Wir benutzen beispielsweise Analysecookies, um die Zahl der individuellen Besucher einer Webseite oder eines Dienstes zu ermitteln oder um andere Statistiken im Hinblick auf den Betrieb unserer Webseite zu erheben, als auch das Nutzerverhalten auf Basis anonymer und pseudonymer Informationen zu analysieren, wie Besucher mit der Webseite interagieren. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.
Unsere News können Sie auch bequem als Newsletter erhalten!

News vom 23.04.2002

Fußboden- und Wandheizung als ökologisches Systemprodukt


Spezialitätenprofis halten sich oft besser als die Anbieter austauschbarer Systeme. Zu diesen Spezialisten gehört ohne Zweifel auch die Fa. Jupiter Heizsysteme GmbH (die auch Sanitärsysteme hat) von Achim Nierbeck. Das Unternehmen hat einen mehrsprachigen professionellen Internet-Auftritt (www.fussbodenheizung.de) und wer will kann sich einen aufs wesentliche beschränkten E-Mail-Dienst ins Haus schicken lassen.

Die Flächenheizungen von JUPITER sind als Estrich- und Trockenbausystem jetzt auch mit ökologischen Materialien ausführbar. Geeignet für ökologische Ein- und Mehrfamilienhäuse, Holz- und Fertighäuser, Gewerberäume und für den nachträglichen Einbau in Sanierungsobjekte aller Art.

Die JUPITER Flächenheizungen - System IDEAL Öko - in Boden und Wand bestehen aus biologischen, gütegeprüften Holzfaser-Systemelementen, auf denen Werkseitig reine Aluminium-Wärmeleitbleche geklebt wurden. Die Holzfaser-Trägerelemente dienen als Wärme- aber auch als optimierter Schallschutz, was besonders in Holzhäusern ein wichtiger Vorteil ist. Die blauen, unvernetzten und deswegen recyclebaren JUPITER Systemrohre werden in die Rohrrillen eingedrückt. Das fließende Heizwasser gibt seine Wärme über die Aluminium-Leitbleche ganzflächig an die darüber liegende Schicht ab.

Deswegen eignen sich Fußboden und Wandheizungen sehr gut für energiesparende und Ressourcen schonende Wärme-Erzeugersysteme, wie z.B. Brennwertkessel, Solarenergie oder Wärmepumpen. Da die aufliegenden Schichten dünn sind, reagiert die Flächenheizung ohne Trägheit. Sie erwärmt den Raum gleichmäßig ohne Zugerscheinungen, was behaglichen, hygenischen und gesundheitlichen Ansprüchen genügt. Flächenheizungen in Boden oder Wand sind unsichtbar und lassen Platz für freie Innenraumgestaltung.
Aktuelle Forenbeiträge
OldBo schrieb: Gegenüber DIN 18560-2:2004-04 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) normative Verweisungen aktualisiert; b) 3.1 überarbeitet; c) in 3.2.1 die Mindestdicke auf 30 mm festgelegt; d) in den Tabellen...
Entropie schrieb: Das Messkonzept für PV, HH und WP nennt sich 2U wenn man zwei Tarife haben will. Die Vorlauftemperatur für die FBH ist zu hoch gewählt. Hier würde ich auf maximal 30/25°C gehen. Welche Normaußentemperatur...
ANZEIGE
Hersteller-Anzeigen
 
Haustechnische Softwarelösungen
Hersteller von Armaturen
und Ventilen
Website-Statistik